Wie klaue ich einen Tropfen Öl?

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: Wie klaue ich einen Tropfen Öl?

Beitragvon Alf11 » 21.07.2021, 09:37

Jetzt fehlt nur noch Onkel Habecks Lagerfeuer Geschichte vom 50sten Ölwechsel mit dem ersten Werks Aludichtring, der natürlich noch abdichtet, wegen der Ressourcenschonung.
winkG
Benutzeravatar
Alf11
 
Beiträge: 174
Registriert: 06.05.2010, 19:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad: S1000XR 2016

Re: Wie klaue ich einen Tropfen Öl?

Beitragvon PiäitschOptix » 21.07.2021, 16:14

Alf11 hat geschrieben:Jetzt fehlt nur noch Onkel Habecks Lagerfeuer Geschichte vom 50sten Ölwechsel mit dem ersten Werks Aludichtring, der natürlich noch abdichtet, wegen der Ressourcenschonung.
winkG


aach, papperlapap, natürlich dichtet der noch. Musst nur die Schraube ordentlich festziehen - dann passt das.
... wenn du rechts drehst wird die Landschaft schneller ...
Benutzeravatar
PiäitschOptix
 
Beiträge: 133
Registriert: 10.08.2015, 16:35
Motorrad: HP4 Competition 4040

Re: Wie klaue ich einen Tropfen Öl?

Beitragvon virility » 21.07.2021, 21:18

PiäitschOptix hat geschrieben:
Alf11 hat geschrieben:Jetzt fehlt nur noch Onkel Habecks Lagerfeuer Geschichte vom 50sten Ölwechsel mit dem ersten Werks Aludichtring, der natürlich noch abdichtet, wegen der Ressourcenschonung.
winkG


aach, papperlapap, natürlich dichtet der noch. Musst nur die Schraube ordentlich festziehen - dann passt das.


Was ist so die Empfehlung? Pro Ölwechsel +10nm?
virility
 
Beiträge: 319
Registriert: 03.03.2018, 10:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: Wie klaue ich einen Tropfen Öl?

Beitragvon Fischi » 21.07.2021, 23:26

Also da wir jetzt schon 18 Beiträge, zu einer wirklich komischen Frage haben, kann man eigentlich nur den Tipp geben, dass da ausschließlich der BMW Händler in Frage kommt :!:
Da gibt es so viel zu beachten da würde ich auf jeden Fall die Finger weg lassen. :N8:
"Hätte Jesus eine Knarre gehabt, würde er heute noch leben" -Homer Simpson-
Benutzeravatar
Fischi
 
Beiträge: 327
Registriert: 07.11.2015, 16:16
Motorrad: Ur-S1000XR / K10

Re: Wie klaue ich einen Tropfen Öl?

Beitragvon Ändy » 22.07.2021, 10:49

virility hat geschrieben:
PiäitschOptix hat geschrieben:
Alf11 hat geschrieben:Jetzt fehlt nur noch Onkel Habecks Lagerfeuer Geschichte vom 50sten Ölwechsel mit dem ersten Werks Aludichtring, der natürlich noch abdichtet, wegen der Ressourcenschonung.
winkG


aach, papperlapap, natürlich dichtet der noch. Musst nur die Schraube ordentlich festziehen - dann passt das.


Was ist so die Empfehlung? Pro Ölwechsel +10nm?


So mache ich das auch immer.
Wenn man dann mit dem Drehmomentschlüssel die Ablassschraube löst, kann man am Losbrechmoment die Anzahl der Ölwechsel erkennen :lol:
Benutzeravatar
Ändy
 
Beiträge: 118
Registriert: 22.07.2017, 21:50
Wohnort: Aachen
Motorrad: RR '15 + GSXR750 '11

Re: Wie klaue ich einen Tropfen Öl?

Beitragvon fjaoos » 22.07.2021, 13:16

Jaja macht ihr hier nur eure Witze, dabei war das Thema eigentlich ernst gemeint.
Benutzeravatar
fjaoos
 
Beiträge: 68
Registriert: 11.10.2018, 13:15
Motorrad: S1000R '17

Re: Wie klaue ich einen Tropfen Öl?

Beitragvon Kajo » 22.07.2021, 13:40

fjaoos hat geschrieben:Jaja macht ihr hier nur eure Witze, dabei war das Thema eigentlich ernst gemeint.


Wir machen hier doch keine Witze - es werden lediglich ein paar nicht unbedingt ganz ernst gemeinte Vorschläge zur Ölsuche abgegeben.

Dem Beitrag von fischi möchte ich mich dann auch noch anschließen und denkt bitte daran auf keinen Fall eine freie Werkstatt mit der Ölsuche zu beauftragen.

Gleich geht es auf eine Runde in den Hunsrück - Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Wie klaue ich einen Tropfen Öl?

Beitragvon Fischi » 22.07.2021, 16:52

fjaoos hat geschrieben:Jaja macht ihr hier nur eure Witze, dabei war das Thema eigentlich ernst gemeint.

Du möchtest mit deiner Frage ernst genommen werden - also hast du es noch nicht geschafft einen Trpofen zu bekommen.

:arrow: Kurze Pause zum lachen :!:

OK jetzt wirklich ganz ernst.
Wenn Du bei warmen Motor den Motor abstellst und dann den Öl-einfüll-Deckel runter schraubst dann ist der doch ölig, oder nicht?
Wenn nicht würde ich den Deckel weg lassen und meinen Daumen flach oben auf die Öffnung legen (aber nicht reistecken!!!) und dann mit der anderen Hand den Motor kurz starten. Danach ist dein Daumen 100% ölig.
Nochmal - Finger nicht reinstecken, sonst ist er ab!
Öl kann auch sehr heis sein, als nicht bei 110° Öltemperatur!

Ich kenne diese test Karten nicht, aber kannst Du die nicht einfach mit der Testfläche auf die offene Öl-eifüll-Öffnung drücken und kurz starten, dann ist das Öl drauf, du verbrenst dich nicht, und der Finger bleibt auch dran.
"Hätte Jesus eine Knarre gehabt, würde er heute noch leben" -Homer Simpson-
Benutzeravatar
Fischi
 
Beiträge: 327
Registriert: 07.11.2015, 16:16
Motorrad: Ur-S1000XR / K10

Re: Wie klaue ich einen Tropfen Öl?

Beitragvon virility » 22.07.2021, 19:15

virility
 
Beiträge: 319
Registriert: 03.03.2018, 10:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Vorherige

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste