Kühlwasseraustritt unterhalb Wasserpumpe

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

Re: Kühlwasseraustritt unterhalb Wasserpumpe

Beitragvon Tobi89 » 06.05.2018, 00:06

Also bei mir war zwei mal das Kühlwasser leer, bis ich die Pumpe dann tauschen lassen habe.
Ist's draußen hell, ab aufs Mopped aber schnell :D.
Benutzeravatar
Tobi89
 
Beiträge: 36
Registriert: 04.07.2016, 13:21
Wohnort: Waldbronn
Motorrad: S1000R

Re: Kühlwasseraustritt unterhalb Wasserpumpe

Beitragvon Andreas_Q » 28.09.2019, 15:59

Hab jetzt auch mit 35000km eine undichte Wasserpumpe. Teil und Lohn wurden von der Garantieverlängerung bezahlt. Kühlmittel und Leihfahrzeug wurden mir berechnet. Die ersten Flecken hab ich auf der Fahrt nach Korsika bemerkt, getauscht wurde die Pumpe dann nach dem Urlaub, ich hab quasi einen Ausgleichsbehälter auf etwa 3000km gebraucht.

Ist halt keine Honda, mit der bin ich 80000km gefahren und außer Benzin, Öl, Filter, Flüssigkeiten und Bremsbelägen war da nie etwas zu machen.

Wenigstens hatte ich jetzt was von der Garantieverlängerung.
Benutzeravatar
Andreas_Q
 
Beiträge: 157
Registriert: 29.01.2017, 14:10
Wohnort: Der wilde Südwesten
Motorrad: S1000R

Re: Kühlwasseraustritt unterhalb Wasserpumpe

Beitragvon Buaaa » 09.08.2022, 14:04

Seit dem letzten Ausritt habe ich auch leichten Austritt an dieser Bohrung.
Hat schon mal jemand nur die Dichtungen erneuert?
Pumpe komplett liegt bei Leebmann um die 234€. Der Dichtsatz nur um die 15€.
Würde es wahrschienlich auch selbst durchführen. Garantie habe ich letztes Jahr nicht weiter verlängert.
Moped hat jetzt 30.000km runter.
Benutzeravatar
Buaaa
 
Beiträge: 10
Registriert: 24.07.2019, 12:56
Motorrad: S1000R K47

Re: Kühlwasseraustritt unterhalb Wasserpumpe

Beitragvon King-of-Rims » 09.08.2022, 14:24

Die Dichtung von was? Der Wasserpumpe? Wo läuft das Wasser den aus, am Deckel?
Wenn Du nicht bist wie alle anderen, dann mache es auch nicht wie alle anderen.
Benutzeravatar
King-of-Rims
 
Beiträge: 237
Registriert: 28.09.2021, 14:23
Motorrad: BMW S1000R K63

Re: Kühlwasseraustritt unterhalb Wasserpumpe

Beitragvon Buaaa » 09.08.2022, 16:12

Hatte mich auf den Beitrag vom Themenstarter bezogen. Es läuft bei mir aus der dafür vorgesehenen Bohrung, wenn die Dichtung der Kühlmittelpumpe defekt ist.
Benutzeravatar
Buaaa
 
Beiträge: 10
Registriert: 24.07.2019, 12:56
Motorrad: S1000R K47

Re: Kühlwasseraustritt unterhalb Wasserpumpe

Beitragvon King-of-Rims » 10.08.2022, 10:53

Ah okay, da hatte ich nicht gesehen. Die Dichtung der Pumpe kannst Du nicht selbst austauschen da man dazu den Impeller abziehen, das Lager auspressen, die Dichung auspressen und wieder einpressen, das Lager wieder einpressen musst usw. Die Pumpe kannst Du nur komplett tauschen, wenn die Dichtung defekt ist.

Edit: Ich habe es jetzt mal ganz gelesen. zur Info, die Bohrung nennt sich Leckagebohrung und dient dazu Leckage nach außen
abzuführen. Sollte die Dichtung (muss nicht Gleitring sein!) also mal einen Partikel aufgefangen haben der zu Leckage führt,
wird das darüber ausgeschleust um das Lager nicht zu beschädigen. Regelmäßig den Füllstand im Ausgleichsbehälter kontrollieren,
hat Sie nur eine kosmetische Leckage, wird sich der Füllstand nicht viel verändern, sollte Sie kaputt sein nimmer er ordentlich
ab - Pumpe muss neu.
Wenn Du nicht bist wie alle anderen, dann mache es auch nicht wie alle anderen.
Benutzeravatar
King-of-Rims
 
Beiträge: 237
Registriert: 28.09.2021, 14:23
Motorrad: BMW S1000R K63

Re: Kühlwasseraustritt unterhalb Wasserpumpe

Beitragvon Buaaa » 10.08.2022, 12:54

Vielen Dank, nicht die Antwort die ich hören wollte aber jetzt weiß ich bescheid.
Pumpe selber zu wechseln sollte ja kein Problem darstellen nehme ich an. Werde gucken dass ich bei meinem BMW Händler bestelle um sicher zu gehen, dass alle Dichtungen etc. dabei sind.
Benutzeravatar
Buaaa
 
Beiträge: 10
Registriert: 24.07.2019, 12:56
Motorrad: S1000R K47

Re: Kühlwasseraustritt unterhalb Wasserpumpe

Beitragvon King-of-Rims » 10.08.2022, 13:29

Ich hätte dir auch viel Lieber eine andere gegeben, aber leider bin ich was das angeht vom Fach.

Viel Erfolg beim Austausch. Bitte auf Luftblasen im System achten und wichtig (!) nur das OEM Kühlmittel verwenden.
Wenn Du nicht bist wie alle anderen, dann mache es auch nicht wie alle anderen.
Benutzeravatar
King-of-Rims
 
Beiträge: 237
Registriert: 28.09.2021, 14:23
Motorrad: BMW S1000R K63

Vorherige

Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste