Zentralständer oder Hebebühne?

Alles womit man die S 1000 R - S1000R individualisieren kann.

Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon papajo » 20.12.2015, 16:23

http://www.ebay.de/itm/400952236061?_trksid=p2060353.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

oder

http://www.ebay.de/itm/Motorradhebebuhne-Motorrad-Hebebuhne-450kg-XXL-Version-/130994751904?hash=item1e7fe549a0:g:wUEAAOSwF1dUSEqv

Was würdet ihr empfehlen?

Ich habe eine Garage mit ebenen Boden (im Haus) und suche etwas, was stabil und klein verstaubar ist.
Es soll nur das Motorrad in der Garage stehen.
Hab noch für das Vorder- und Hinterrad Ständer, die ich evtl auf der Hebebühne nutzen möchte, damit ich die Räder reinigen kann, ohne das Motorrad zu verschieben.
Eala freya fresena
Wenn's Arscherl brummt, is Herzerl g'sund
Benutzeravatar
papajo
 
Beiträge: 1378
Registriert: 25.09.2014, 19:34
Wohnort: WST
Motorrad: S1000R `15, XR K69

Re: Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon madmax3 » 20.12.2015, 16:44

Wenn du einmal am Motorrad ,welches auf ner Hebebühne steht , geschraubt hast , willst Du nichts anderes mehr.
Ich hab mir sowas gebraucht zugelegt:
http://www.ebay.de/itm/mobile-Scherenhe ... SwEgVWTsuu

Da kann ich zur Not auch das Auto mal draufstellen.
madmax3
 

Re: Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon Pepic-Motorsport » 20.12.2015, 18:10

Es geht nichts über eine Hebebühne.
Bei günstigen Hebebühnen immer die längste und breiteste Version kaufen,
sonst kannst du ewtl. deine Montageständer nicht mehr auf der Hebebühne verwenden da sie in der länge zu weit herausragen oder in der breite garnicht mehr passen.
Benutzeravatar
Pepic-Motorsport
 
Beiträge: 1226
Registriert: 09.04.2012, 22:48
Motorrad: S1000RR

Re: Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon Meister Lampe » 20.12.2015, 18:56

Ich arbeite nur mit dem Move Zentralständer , in der Box oder auf Tour ist ein Zentralständer das optimalste und warum eine 2. Variante für zu Hause , es sei denn , du hast Platz in einer riesen Scheune oder Garage ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3645
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: ÄRÄR

Re: Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon Tino78 » 20.12.2015, 19:20

Hab heute meine Kiste zerlegt und die Rennverkleidung angebaut. Dabei war sie auf dem Constands Zentralständer aufgebockt. Möchte nichts anderes mehr haben. Um Welten angenehmer als die normalen Montageständer. Alles ist frei zugänglich, keine Ständer über die man stolpert, Lenker frei drehbar usw. Warum man da noch Hebebühnen empfiehlt versteh ich ehrlich gesagt nicht. Die mögen nett sein, wenn man mal nen Motor ausbaut aber für den normalen Gebrauch (Räder raus und rein, Verkleidung ab, putzen, Kette fetten usw.) total unpraktisch.
Tino78
 
Beiträge: 370
Registriert: 26.10.2015, 21:21
Motorrad: S1000RR 2015

Re: Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon papajo » 20.12.2015, 19:32

Hab gehört, dass die Constand/Move-Zentralständer zwar stabil sind, dennoch wackeln.
Und wenn ich die R damit hochstemme, wie weit ist der Boden vom Rad entfernt.
Bei Hebebühnen erreicht man doch ca. 70-80cm Arbeitshöhe.
Wie sieht es bei den Zentralständern aus?
Wie hoch bekommt man die gehebelt?
Eala freya fresena
Wenn's Arscherl brummt, is Herzerl g'sund
Benutzeravatar
papajo
 
Beiträge: 1378
Registriert: 25.09.2014, 19:34
Wohnort: WST
Motorrad: S1000R `15, XR K69

Re: Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon Meister Lampe » 20.12.2015, 19:47

papajo hat geschrieben:Hab gehört, dass die Constand/Move-Zentralständer zwar stabil sind, dennoch wackeln.
Und wenn ich die R damit hochstemme, wie weit ist der Boden vom Rad entfernt.
Bei Hebebühnen erreicht man doch ca. 70-80cm Arbeitshöhe.
Wie sieht es bei den Zentralständern aus?
Wie hoch bekommt man die gehebelt?


Quatsch da wackelt nix beim Move , wir machen bei unseren Trainings sogar Trockenübungen auf dem Moped wenn es hochgebockt ist auf dem Move , da kannst du dann mal etwas HangingOff üben in den Wintermonaten ... winkG

Und die Arbeitshöhe genau richtig mit einem Rollhocker davor , alles im sitzen , nicht vor der Bühne stehen ... winkG

Move heißt die Lösung , natürlich zufällig im Programm zum Forenpreis ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3645
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: ÄRÄR

Re: Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon RRwolli » 20.12.2015, 20:17

Meister Lampe hat geschrieben:
papajo hat geschrieben:Hab gehört, dass die Constand/Move-Zentralständer zwar stabil sind, dennoch wackeln.
Und wenn ich die R damit hochstemme, wie weit ist der Boden vom Rad entfernt.
Bei Hebebühnen erreicht man doch ca. 70-80cm Arbeitshöhe.
Wie sieht es bei den Zentralständern aus?
Wie hoch bekommt man die gehebelt?


Quatsch da wackelt nix beim Move , wir machen bei unseren Trainings sogar Trockenübungen auf dem Moped wenn es hochgebockt ist auf dem Move , da kannst du dann mal etwas HangingOff üben in den Wintermonaten ... winkG

Und die Arbeitshöhe genau richtig mit einem Rollhocker davor , alles im sitzen , nicht vor der Bühne stehen ... winkG

Move heißt die Lösung , natürlich zufällig im Programm zum Forenpreis ... winkG

Gruß Uwe Bild


Hubhöhe Zentralständer geschätzte 0-10 cm. Hubhöhe Montage Bühne 18-90 cm. Was ist bequemer? Ich schraube den Bug auf meiner Hebebühne lieber in einer Arbeitshöhe von einem halben Meter sitzend ab als bei einem Zentralständer unten am Boden, da nützt mir der Rollhocker auch nichts.

Gruß
Wolfgang
Bild

Zubehör (Kühlergitter, SC Project, Ilmberger, etc.) für S1000 XR auf Anfrage
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 2278
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Motorrad: XR, Werksthunfisch

Re: Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon ulli61 » 20.12.2015, 21:16

Ich hab für beide Motorräder jeweils einen Zentralständer.
Da waren dann auch schonmal die Gabelholme draußen bzw. das Moped
ziemlich gestrippt. Ich kann mit dem Zentralständer eigentlich alles machen
was ich will bzw. kann.

ABER, wenn ich Platz in der Garage hätte würde ich mir auf jeden Fall nch eine Hebebühne holen
Die mögliche Arbeitshöhe ist einfach angenehmer und "altergerechter" :lol: :lol:

Gruss
Ulli
Nicht weil Dinge schwer sind wagen wir sie nicht
Sondern weil wir sie nicht wagen erscheinen sie uns schwer
ulli61
 
Beiträge: 38
Registriert: 07.06.2014, 19:18
Motorrad: S1000R

Re: Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon Pepic-Motorsport » 20.12.2015, 22:41

Ich habe beides.....
aber es kommt immer drauf an in welchem Umfang am Motorrad gearbeitet werden soll.
Zum regelmäßigen Schrauben ganz klar die Hebebühne.
Arbeitshöhe ist angenehmer und man hatt gleichzeitig eine Ablage für Werkzeug, Teile usw...
Zuletzt geändert von Pepic-Motorsport am 20.12.2015, 23:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pepic-Motorsport
 
Beiträge: 1226
Registriert: 09.04.2012, 22:48
Motorrad: S1000RR

Re: Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon AndyHP4 » 20.12.2015, 22:48

Kannst auch nen hohen Zentralständer nehmen wie diesen hier...
http://www.ebay.de/itm/Motorrad-Zentral ... 1943889014

und ein Video dazu....
https://www.youtube.com/watch?v=556NNaUaDP4
AndyHP4
 
Beiträge: 328
Registriert: 03.05.2014, 12:44
Motorrad: HP4 Comp. #4134/2014

Re: Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon Kajo » 20.12.2015, 23:17

Bei stationärem Einsatz käme für mich nur eine Hebebühne in Frage.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2373
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon papajo » 20.12.2015, 23:47

Pepic-Motorsport hat geschrieben:Ich habe beides.....
aber es kommt immer drauf in welchem Umfang am Motorrad gearbeitet werden soll.
Zum regelmäßigen Schraube ganz klar die Hebebühne.
Arbeitshöhe ist angenehmer und man hatt gleichzeitig eine Ablage für Werkzeug, Teile usw...


Die Tendenz geht Richtung Bühne, weil der mobile Einsatz nicht gegeben ist.
Für das Geld eines bluelifts bekommt man locker eine Bühne und Platz ist vorhanden. :mrgreen:
Eala freya fresena
Wenn's Arscherl brummt, is Herzerl g'sund
Benutzeravatar
papajo
 
Beiträge: 1378
Registriert: 25.09.2014, 19:34
Wohnort: WST
Motorrad: S1000R `15, XR K69

Re: Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon Tino78 » 21.12.2015, 05:50

Kommt halt wirklich drauf an, was man vor hat. Für regelmäßiges arbeiten am Motorrad und große Schrauberaktionen ist die Arbeitshöhe einer Bühne bestimmt angenehmer aber für alltägliche Dinge ist ne Bühne einfach unpraktisch und ich für meinen Teil fahre mehr, als dass ich schraube. Ich seh das auch bei nem Kumpel. Der hat sich ne Bühne selber gebaut. Trotzdem steht das Mopped eigentlich das ganze Jahr über auf nem Heckständer, weil er keine Lust hat den Hobel auf die Bühne zu schieben (auch da müsste man die Kiste ja wieder aufbocken und hätte wieder mit den üblichen Nachteilen der Front- und Heckständer zu kämpfen).
Tino78
 
Beiträge: 370
Registriert: 26.10.2015, 21:21
Motorrad: S1000RR 2015

Re: Zentralständer oder Hebebühne?

Beitragvon Platinchen » 21.12.2015, 07:07

Wenn du nicht sicher bist nimm , eine Hebebühne ( Dema habe ich 500kg )und einen Zentralständer von Becker Lift -
http://shop.becker-technik.de/


oder Abba Superbike Stand - http://www.stands4bikes.de/images/produ ... tand_7.jpg - damit biste bestens versorgt .
Spät am Gas - Früh auf der Bremse
Benutzeravatar
Platinchen
 
Beiträge: 260
Registriert: 16.10.2015, 07:11
Motorrad: S1000R + XR

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Zubehör - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste