nie wieder Österreich für S Fahrer?

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 XR - S1000XR.

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon virility » 25.03.2021, 15:18

Spannend ist halt, dass Elektrofahrzeuge überhaupt nicht leiser sind bei normaler städtischer Geschwindigkeit. Stellt euch Mal an eine Straße mit nicht all zu viel Verkehr, sodass die Geräusche der einzelnen Fahrzeuge voneinander unterscheidbar sind. Bei 50...60kmh höre ich tatsächlich keinen Unterschied mehr.

Die Grafik passt ganz gut.
(Quelle: http://www.laermorama.ch/m5_krachmacher ... erm_w.html)
Dateianhänge
unnamed.jpg
unnamed.jpg (76.56 KiB) 969-mal betrachtet
virility
 
Beiträge: 282
Registriert: 03.03.2018, 10:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon Svenssons » 25.03.2021, 15:25

Meister, die Grafik zeigt:

PW = PKW

LW = LKW :roll:

Hat also mit Elektroantrieben nichts zu tun :lol:
Größe hat nichts mit Länge zu tun.
Benutzeravatar
Svenssons
 
Beiträge: 270
Registriert: 03.08.2020, 15:59
Wohnort: Münster
Motorrad: S1000XR K69 (2021)

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon Masterdark » 25.03.2021, 15:28

Es geht darum, dass bei > 40km/h das Rollgeräusch zunehmend für die Lärmentwicklung verantwortlich ist.

Gruß,
Dirk
Benutzeravatar
Masterdark
 
Beiträge: 517
Registriert: 22.02.2011, 16:25
Motorrad: S1000RR M

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon Svenssons » 25.03.2021, 15:45

Ah, ok, dann sorry! :oops:
Größe hat nichts mit Länge zu tun.
Benutzeravatar
Svenssons
 
Beiträge: 270
Registriert: 03.08.2020, 15:59
Wohnort: Münster
Motorrad: S1000XR K69 (2021)

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon Heli » 25.03.2021, 16:51

Die Grafik zeigt, dass sich Abrollgeräusch und Antriebsgeräusch zu dem Totalen Geräusch aufsummieren. Fällt das Antriebsgeräusch weg, wirds leiser (wenn auch zugegeben nicht viel).

Das ist aber nur die Aussage für PKW, die meistens bei geringen Drehzahlen dahinbrummen, ich glaube es wird niemand diskutieren wollen, dass das Antriebsgeräusch bei einer S1000.... wenn man mal durchlädt etwas präsenter ist als bei einem 2,0TDI arbroller
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 679
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR, R1200GS

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon virility » 25.03.2021, 17:32

Ok, hätte doch paar Worte schreiben sollen.

Was ich zum Ausdruck bringen wollte, das ab einer bestimmten Geschwindigkeit der Antrieb nur eine Nebensächliche Rolle spielt. Da Pkw und Lkw das Gros an Fahrzeugen darstellen und damit auf das meiste an Lärm, wird sich trotz Umstellung auf E Antriebe kaum was ändern.

Subjektiv gesehen geht die Diskussion immer in die Richtung, dass es bald , bis auf Motorräder, keine Geräuschemissionen mehr geben wird.
Tatsächlich wird sich kaum etwas ändern, selbst wenn Fahrzeugantriebe gar keine Geräusche mehr produzieren
virility
 
Beiträge: 282
Registriert: 03.03.2018, 10:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon e-raser » 27.03.2021, 03:51

BMW ist etwas dezenter (94 dB, RR mal ausgenommen) und sogar die plärrenden Italienerinnen (Multi V4) haben´s verstanden, wenn auch eher nicht als Reaktion auf die Ösis, dafür sind die Entwicklungszyklen zu lange.

Nur in in Japan hat es sich noch nicht herum gesprochen - von der Fireblade ganz zu schweigen - hier ein Mittelklasse-Sporttourer aus dem Modelljahr 2021:

https://youtu.be/h3FSaBEl5gQ?t=1045
  • Ich tanke nicht bei JET - denn sie zwingen alle Motorradfahrer zum Bezahlen den Helm abzunehmen. Auch in Corona-Zeiten nix dazu gelernt. Diese pauschale Diskriminierung im Kleinen befürworte ich nicht.
  • Wer BMWs nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte in Umlauf bringt, wird mit Honda nicht über 250 ccm bestraft.
Benutzeravatar
e-raser
 
Beiträge: 270
Registriert: 31.08.2018, 18:05
Motorrad: XR in BBB (Mj. 2019)

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon e-raser » 02.04.2021, 13:58

Hat nichts mit Österreich sondern einer Strecke diesseits der südlichen Grenze zu tun (seit 1978 an Wochenenden und Feiertagen für Motorräder einseitig gesperrt):

https://www.merkur.de/lokales/bad-toelz ... 95379.html

Die Kommentare lassen tief blicken: natürlich gibt es sie, die Motorrad-Hasser. Und besser wird das nicht, auch wenn wir leiser oder weniger oder oder oder werden.

"Am besten Fahrverbot am Kesselberg und in allen anderen Alpentälern!"

"Motorradfahren ist nicht mehr zeitgemäß. Das ist meine persönliche Meinung. Es ist laut, unfallträchtig und schadet dem Klima. Die allermeisten Fahrten sind Spaßfahrten, sinnlos. Man kann sich auch andere Hobbys suchen, die die Mitmenschen nicht so in Mitleidenschaft ziehen."

"Ich kann meinem Vorredner hier nur beipflichten: Motorradfahren ist absolut nicht mehr zeitgemäß, umweltschädigend und Ausdruck eines egozentrisch en Weltbilds - ich fahre wann und wohin es mir gefällt ohne Rücksicht auf Umwelt und Anwohner. Man kann nur noch den Kopf schütteln und hoffen, dass sie Politik irgendwann den Schutz von Gesundheit und Natur über egomane Selbstverwirklichungsansprüche stellt."

Mit entsprechendem politischen Gehör wird diese Anti-Motorrad-Fraktion sicher dazu beitragen, dass unser Hobby die nächsten Jahre gewiss nicht attraktiver wird. Tirol ist nur eine Reaktion und der laute Startschuss für viele weitere Einschränkungen. In welcher Geschwindigkeit die Daumenschrauben weiter angezogen werden... wir werden sehen. Vor der nächsten Wahl genau ansehen wie sich die Parteien hierzu positionieren und einfach mal den eigenen Abgeordneten anschreiben und zu seinem Standpunkt befragen, kann sicher nicht schaden.

Guten Saisonstart an alle 04/XX-Fahrer.
  • Ich tanke nicht bei JET - denn sie zwingen alle Motorradfahrer zum Bezahlen den Helm abzunehmen. Auch in Corona-Zeiten nix dazu gelernt. Diese pauschale Diskriminierung im Kleinen befürworte ich nicht.
  • Wer BMWs nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte in Umlauf bringt, wird mit Honda nicht über 250 ccm bestraft.
Benutzeravatar
e-raser
 
Beiträge: 270
Registriert: 31.08.2018, 18:05
Motorrad: XR in BBB (Mj. 2019)

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon BerndOH » 02.04.2021, 18:31

Das gleiche über sinnlose Freizeitbeschäftigung kann man auch über Urlaubsflüge oder sinnloses spazieren fahren mit dem PKW behaupten.
Ich stelle heute auf der Straße fest: sehr viel Verkehr obwohl alles geschlossen ist! Aber stören tut wohl nur der Motorradfahrer.
QTH: Oberhausen [JN49FG]
Mopeds: R12S (Colgate) • S1R M-Sport
BerndOH
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.03.2021, 18:54
Motorrad: S1R 2021, R12S 2006

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon e-raser » 05.04.2021, 11:44

„Ich bin die Felipe, und ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt!“

https://www.motorrad-magazin.at/motorra ... t+verdreht

Nachtrag: zugehöriges Video siehe https://m.youtube.com/watch?v=u5urWPMIsns

1.000 % Zustimmung zu allen Aussagen des Artikels. Für wie dumm hält man uns eigentlich. plemplem
Zuletzt geändert von e-raser am 05.04.2021, 13:29, insgesamt 1-mal geändert.
  • Ich tanke nicht bei JET - denn sie zwingen alle Motorradfahrer zum Bezahlen den Helm abzunehmen. Auch in Corona-Zeiten nix dazu gelernt. Diese pauschale Diskriminierung im Kleinen befürworte ich nicht.
  • Wer BMWs nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte in Umlauf bringt, wird mit Honda nicht über 250 ccm bestraft.
Benutzeravatar
e-raser
 
Beiträge: 270
Registriert: 31.08.2018, 18:05
Motorrad: XR in BBB (Mj. 2019)

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon eisi » 05.04.2021, 13:14

Eigentlich bräuchte es ein spezielles Gericht welches sich um solche Fälle von Betrug kümmert. Denn genau das ist was hier passiert: Betrug der Bevölkerung durch Politiker die sich durch idese populistischen Massnamen an lokalen Wählerstimmen bereichern wollen.

Für mich ist sowas kriminell.
eisi
 
Beiträge: 282
Registriert: 19.09.2018, 11:10
Motorrad: S1000R

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon Pappnase » 05.04.2021, 13:54

Das Problem verschwindet ja nicht, indem man es abstreitet und/oder die Lärmopfer zu Deppen erklärt. Unsere Moppeds sind zu laut und das Verhalten eines erklecklichen Teils der Moppedfahrer (da nehme ich mich gar nicht aus) tut ihr übriges.
Ein paar einfache Maßnahmen (an die ich mich zu halten versuche) führen bereits zu einer Besserung. Ich fahre langsam und im hohen Gang durch Ansiedlungen und vermeide am Ortsende hart zu beschleunigen. Das ist sicher kein Allheilmittel aber schonmal besser als nichts und zudem einfach umzusetzen.
Pappnase
 
Beiträge: 54
Registriert: 19.01.2020, 14:49
Motorrad: S1000XR

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon amalfi » 06.04.2021, 11:32

Pappnase hat geschrieben:Das Problem verschwindet ja nicht, indem man es abstreitet und/oder die Lärmopfer zu Deppen erklärt. Unsere Moppeds sind zu laut und das Verhalten eines erklecklichen Teils der Moppedfahrer (da nehme ich mich gar nicht aus) tut ihr übriges.
Ein paar einfache Maßnahmen (an die ich mich zu halten versuche) führen bereits zu einer Besserung. Ich fahre langsam und im hohen Gang durch Ansiedlungen und vermeide am Ortsende hart zu beschleunigen. Das ist sicher kein Allheilmittel aber schonmal besser als nichts und zudem einfach umzusetzen.

ThumbUP
Benutzeravatar
amalfi
 
Beiträge: 100
Registriert: 02.07.2017, 09:16
Motorrad: S1000XR '17

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon driver001 » 06.04.2021, 11:49

Pappnase hat geschrieben:Das Problem verschwindet ja nicht, indem man es abstreitet und/oder die Lärmopfer zu Deppen erklärt. Unsere Moppeds sind zu laut und das Verhalten eines erklecklichen Teils der Moppedfahrer (da nehme ich mich gar nicht aus) tut ihr übriges.
Ein paar einfache Maßnahmen (an die ich mich zu halten versuche) führen bereits zu einer Besserung. Ich fahre langsam und im hohen Gang durch Ansiedlungen und vermeide am Ortsende hart zu beschleunigen. Das ist sicher kein Allheilmittel aber schonmal besser als nichts und zudem einfach umzusetzen.


Da gebe ich dir 100% Rechte. ThumbUP

Auf der anderen Seite gibt es aber auch hier im Forum genug Leute, die ständig nach Deaktivierung der Auspuffklappe, nach einem anderen lauteren Auspuff, Umbau der Abgasanlage oder Umprogrammierung der Motorelektronik (RS2 Engineering) fragen und denen dann einer "abgeht", wenn nach Umprogrammierung die Schubakustik in allen Gängen wieder so ein lautes Knallen von sich gibt. viewtopic.php?f=51&t=20259 plemplem

Solange wir hier über solche Sachen noch diskutieren und Ratschläge gegeben werden, bauchen wir uns doch nicht wundern das immer mehr Leute sich über laute Motorräder aufregen.
driver001
 
Beiträge: 579
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: nie wieder Österreich für S Fahrer?

Beitragvon amalfi » 06.04.2021, 12:06

driver001 hat geschrieben:
Pappnase hat geschrieben:Das Problem verschwindet ja nicht, indem man es abstreitet und/oder die Lärmopfer zu Deppen erklärt. Unsere Moppeds sind zu laut und das Verhalten eines erklecklichen Teils der Moppedfahrer (da nehme ich mich gar nicht aus) tut ihr übriges.
Ein paar einfache Maßnahmen (an die ich mich zu halten versuche) führen bereits zu einer Besserung. Ich fahre langsam und im hohen Gang durch Ansiedlungen und vermeide am Ortsende hart zu beschleunigen. Das ist sicher kein Allheilmittel aber schonmal besser als nichts und zudem einfach umzusetzen.


Da gebe ich dir 100% Rechte. ThumbUP

Auf der anderen Seite gibt es aber auch hier im Forum genug Leute, die ständig nach Deaktivierung der Auspuffklappe, nach einem anderen lauteren Auspuff, Umbau der Abgasanlage oder Umprogrammierung der Motorelektronik (RS2 Engineering) fragen und denen dann einer "abgeht", wenn nach Umprogrammierung die Schubakustik in allen Gängen wieder so ein lautes Knallen von sich gibt. viewtopic.php?f=51&t=20259 plemplem

Solange wir hier über solche Sachen noch diskutieren und Ratschläge gegeben werden, bauchen wir uns doch nicht wundern das immer mehr Leute sich über laute Motorräder aufregen.

ThumbUP
Benutzeravatar
amalfi
 
Beiträge: 100
Registriert: 02.07.2017, 09:16
Motorrad: S1000XR '17

VorherigeNächste

Zurück zu XR - S 1000 XR - Allgemein - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast