Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Reifen - Freigaben - Erfahrungen - S 1000 XR - S1000XR.

Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Beitragvon OSM62 » 04.01.2022, 17:29

Jetzt hat Michelin den Road 6 + Road 6 GT vorgestellt.
Der Nachfolger für den Road 5 und Road 5 GT.

Bild

Den Road 5 Trail (der in der aktuellen GS-Größe top ist) wird nicht durch einen Road 6 Trail ersetzt.

Hauptschwerpunkte der Weiterentwicklung zum Road 6 + GT war eine weitere Verbesserung der schon erstklassigen Nässeeigenschaften,
verbesserte Laufleistung (ca. 10%) und nochmals verbesserte Stabilität.

Folgende Größen sollen lieferbar werden:
ROAD 6 FRONT 110/70ZR17 54W TL
ROAD 6 FRONT 120/60ZR17 (55W) TL
ROAD 6 FRONT 120/70ZR17 (58W) TL
ROAD 6 FRONT 120/70ZR18 (59W) TL
ROAD 6 FRONT 110/80R19 (59W) TL
ROAD 6 FRONT 120/70ZR19 (60W) TL

ROAD 6 GT FRONT 120/70ZR17 (58W) TL

ROAD 6 140/70ZR17 66W TL
ROAD 6 150/60ZR17 66W TL
ROAD 6 150/70ZR17 (69W) TL
ROAD 6 160/60ZR17 (69W) TL
ROAD 6 170/60ZR17 (72W) TL
ROAD 6 180/55ZR17 (73W) TL
ROAD 6 190/50ZR17 (73W) TL
ROAD 6 190/55ZR17 (75W) TL

ROAD 6 GT 180/55ZR17 (73W) TL
ROAD 6 GT 190/50ZR17 (73W) TL
ROAD 6 GT 190/55ZR17 (75W) TL

Wie immer werde ich so schnell wie geht weitere News und Infos zum Road 6 + GT sammeln
und sobald verfügbar natürlich auch ausprobieren.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 4694
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Beitragvon Bodo2009 » 04.01.2022, 23:00

Beim kopieren von News bitte auch korrekt wiedergeben
Der Road 5 Trail wird eingestellt aber den Road 6 gibt es auch in GS Größen nur wird auf den Zusatz Trail verzichtet
Benutzeravatar
Bodo2009
 
Beiträge: 313
Registriert: 07.02.2013, 13:15
Motorrad: Zu viele laut Frau

Re: Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Beitragvon Fafnir » 04.01.2022, 23:11

Bodo2009 hat geschrieben:Beim kopieren von News bitte auch korrekt wiedergeben
Der Road 5 Trail wird eingestellt aber den Road 6 gibt es auch in GS Größen nur wird auf den Zusatz Trail verzichtet


hier der Link dazu

https://www.mopedreifen.de/News/Neuer-M ... html?id=64
Benutzeravatar
Fafnir
 
Beiträge: 994
Registriert: 01.01.2015, 09:18
Motorrad: S1000XR

Re: Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Beitragvon OSM62 » 05.01.2022, 06:19

Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 4694
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Beitragvon Chaindog » 13.01.2022, 00:10

Da bin ich aber froh, das ich erst nochmal den Power 5 draufgemacht habe. Bis der unten ist gibt es dann hoffentlich den Road 6. Hoffe das die Probleme der Haltbarkeit des Vorderreifen dann der Vergangenheit angehören.
Benutzeravatar
Chaindog
 
Beiträge: 100
Registriert: 03.12.2020, 20:16
Motorrad: S1000XR 2017

Re: Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Beitragvon Fafnir » 13.01.2022, 00:27

Michelin bietet ja die Power-Reihe an.
Power 5 - Power GP - Power Cup2 - Power Slick
in der Reihenfolge werden die Reifen sportlicher.

Die "Road" Reifen muss man als Landstraßen-Allrounder verstehen, die auf Komfort, Nässeverhalten, Einlenken und Handlichkeit ausgerichtet sind. Die Power-Reifen sind eher oberhalb des Road anzusehen. Natürlich überschneiden sich die Reifen, aber auf so einer Skala mit den gedachten Einsatzzwecken würde ich die Road Reifen eher links sehen.
Benutzeravatar
Fafnir
 
Beiträge: 994
Registriert: 01.01.2015, 09:18
Motorrad: S1000XR

Re: Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Beitragvon erny » 13.01.2022, 08:58

Wo genau ist der Unterschied zum GT für schwere Maschinen. Bei wieviel KG fängt bei denen "schwer" an. Oder bezieht sich das auf die Leistungsangaben?
Benutzeravatar
erny
 
Beiträge: 1197
Registriert: 10.04.2012, 20:02
Motorrad: S1000R, R9T Pure

Re: Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Beitragvon Artvox » 13.01.2022, 11:37

Mit schwer ist schon das Gewicht gemeint. winkG
Aber halt auch gemacht für Touren Bikes mit längeren geraden Abschnitten und Laufleistung in der Mitte.
Verstärkte Sicherheit

Erhöhte Sicherheit und mehr Komfort dank der MICHELIN Dual Angle Technology (2AT), welche die Diagonal- und Radialbauweise kombiniert und den GT-Motorrädern so eine bessere Stabilität verleiht.
S1000 XR,Triple Black/Carbon, SC Anlage,Schnitzer Hebel,Kurzer KZH, Powerbronze Scheibe und Scheinwerfer,Fußrastenanlage schwarz mit Rizoma Pad, Wilbers WESA kpl. Fahrwerk mit Gabel Optimierung und Open Cartridge kpl. einstellbar in Black Style,RS2E ECU mit Sonderprogramierung RR Airbox-Trichteranhebung.
Artvox
 
Beiträge: 392
Registriert: 16.09.2019, 12:09
Wohnort: NRW
Motorrad: S1000 XR Black

Re: Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Beitragvon Maxell63 » 14.01.2022, 07:11

Artvox hat geschrieben:Erhöhte Sicherheit und mehr Komfort dank der MICHELIN Dual Angle Technology (2AT), welche die Diagonal- und Radialbauweise kombiniert und den GT-Motorrädern so eine bessere Stabilität verleiht.


Also Werbetexte von Herstellern sind für mich nichts als dummer Stuss, meine Fresse, was man da einen Schwachsinn liest. Allem voran diese "Rautendarstellungen" mit dem "Vergleich" zum Vorgänger oder Konkurrenz. Ich hab das Gefühl, die macht ein Praktikant, der keinerlei Gespräch mit den Technikern führt... Mit Realität hat das auf jeden Fall so gut wie nie was zu tun
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 1476
Registriert: 10.12.2009, 15:58
Motorrad: S 1000 XR

Re: Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Beitragvon erny » 14.01.2022, 07:27

würdet ihr eine bmw rninet mit 230 kg als schwer und gt-notwendig bezeichnen?
Benutzeravatar
erny
 
Beiträge: 1197
Registriert: 10.04.2012, 20:02
Motorrad: S1000R, R9T Pure

Re: Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Beitragvon driver001 » 14.01.2022, 07:32

erny hat geschrieben:würdet ihr eine bmw rninet mit 230 kg als schwer und gt-notwendig bezeichnen?


Schau doch einfach mal bei Michelin in die Reifenfreigabe welcher Typ dort aufgeführt ist. Bei der XR K49 ist es der Road 6 ohne GT. Ist doch jetzt nicht so schwer.

P.S. Gerade nachgeschaut, bei der RnineT ab 2020 steht auch der normale Road 6 ohne GT in der Freigabe bzw. "Service-Information zur Reifenumrüstung" wie es jetzt neu heißt.
driver001
 
Beiträge: 726
Registriert: 15.11.2018, 18:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Beitragvon erny » 14.01.2022, 13:14

driver001 hat geschrieben:
erny hat geschrieben:würdet ihr eine bmw rninet mit 230 kg als schwer und gt-notwendig bezeichnen?


Schau doch einfach mal bei Michelin in die Reifenfreigabe welcher Typ dort aufgeführt ist. Bei der XR K49 ist es der Road 6 ohne GT. Ist doch jetzt nicht so schwer.

P.S. Gerade nachgeschaut, bei der RnineT ab 2020 steht auch der normale Road 6 ohne GT in der Freigabe bzw. "Service-Information zur Reifenumrüstung" wie es jetzt neu heißt.


vielen dank. ThumbUP
Benutzeravatar
erny
 
Beiträge: 1197
Registriert: 10.04.2012, 20:02
Motorrad: S1000R, R9T Pure

Re: Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Beitragvon OSM62 » 14.01.2022, 18:01

Ob ein normaler Road 6 oder ein Road 6 GT notwendig ist wird in Fahrversuchen von Michelin getestet.
Die verstärkte GT-Version wird dann notwendig wenn das Motorrad schwer und/oder schnell ist.
Mitunter sind auch bei vermeintlich leichten (meistens dann Naked) Mopeds GT-Reifen notwendig.
Aber wie schon geschrieben wird das von den Herstellern ausprobiert.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 4694
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Vorstellung - Michelin Road 6 + GT

Beitragvon Nordlicht-SL » 14.01.2022, 18:53

Hallo,

also für die K69 (2X99 / 2X99r) gibt es erst seit vorgestern 12.01.22 überhaupt eine Serviceinformation seitens Michelin. Bisher nur für den Road 5 und den Power Cup 2. Der Road 6 wird wohl erst kommen.

Beim Road 5 ohne GT.
Dateianhänge
Serviceinformation Michelin K69.png
Benutzeravatar
Nordlicht-SL
 
Beiträge: 27
Registriert: 11.06.2021, 08:35
Wohnort: SL
Motorrad: S1000XR 2020


Zurück zu XR - S 1000 XR - Reifen - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste