Erfahrung mit CLEANDISC KETTENSCHUTZ von Snoto

Alles womit man die S 1000 XR - S1000XR individualisieren kann.

Erfahrung mit CLEANDISC KETTENSCHUTZ von Snoto

Beitragvon Chaindog » 03.07.2022, 10:53

Hallo, ich wollte mal fragen ob jemand schon Erfahrungen mit dem Claeandisk Kettenschutz von Snoto hat (https://www.snoto.de/produkt/cleandisc- ... bmw-s1000/). Laut der Anbauanleitung muss die Steckachse verkehrt herum eingebaut werden. Das geht aber glaube ich nur mit den Originalen Kettenspannern. Momentan habe ich die von LighTech verbaut, habe aber kein Problem damit wieder zurück zu gehen. Habe das gestern an einer KTM gesehen, der hatte auch immer die Felge vom Kettenöler versaut.
Danke für evtl. Infos.
Benutzeravatar
Chaindog
 
Beiträge: 162
Registriert: 03.12.2020, 21:16
Motorrad: S1000XR 2017

Re: Erfahrung mit CLEANDISC KETTENSCHUTZ von Snoto

Beitragvon Chaindog » 02.08.2022, 19:45

So, heute montiert, mal schauen ob es was bringt. Dabei gleich mal die Kette gekürzt. BildBild

Gesendet von meinem 21081111RG mit Tapatalk
Benutzeravatar
Chaindog
 
Beiträge: 162
Registriert: 03.12.2020, 21:16
Motorrad: S1000XR 2017

Re: Erfahrung mit CLEANDISC KETTENSCHUTZ von Snoto

Beitragvon rotekuh » 12.10.2023, 23:10

Habe leider auch meine Erfahrungen mit Snoto gemacht, die Produkte sind ohne ABE und durch das verdrehen der Achse, was vorher nicht beschrieben war, erlischt die Betriebserlaubnis. Außerdem darf man keinen Kettenschutz ohne ABE montieren, da hier ebenfalls die Betriebserlaubnis erlischt. Der Verkäufer hat, darauf angesprochen sehr Aggressiv reagiert und die Rücknahme der Teile verweigert. Auch hat er keine Hinweise gegeben, dass man hier ein Produkt kauft das nicht der StVO entspricht. In meinem Falle lasse ich jetzt die Rückgabe gerichtlich prüfen, egal was es mich kostet!
rotekuh
 
Beiträge: 4
Registriert: 18.07.2022, 13:01
Motorrad: S1000XR (21)

Re: Erfahrung mit CLEANDISC KETTENSCHUTZ von Snoto

Beitragvon hora2014 » 13.10.2023, 08:22

Hatte mir auch das Teil besorgt, aber als ich dann zu spät gelesen habe,
das ich die Achse drehen soll, habe ich aufgegeben, war mir doch zu windig.
Seitdem liegt das Teil im Keller.
Würde ich verschenken, wenn das Porto bezahlt wird.
Gruss Horst
Benutzeravatar
hora2014
 
Beiträge: 426
Registriert: 09.06.2015, 09:00
Motorrad: S1000XR 22

Re: Erfahrung mit CLEANDISC KETTENSCHUTZ von Snoto

Beitragvon Uwe 20 » 13.10.2023, 08:47

Mal blöd gefragt:
Wo steht wie die Achse montiert werden muss?
Wenn ich die Achse dreh ist das doch völlig wurst.... bleibt doch alles an gleicher Stelle.
Also passiert hier nicht sicherheitsrelevantes.
Beim letzten TÜV hat das den Prüfer nicht interessiert.
Schau in den Spiegel....dann siehst Du dich selbst
Benutzeravatar
Uwe 20
 
Beiträge: 275
Registriert: 24.07.2017, 11:58
Wohnort: 71735 Eberdingen
Motorrad: S 1000 R

Re: Erfahrung mit CLEANDISC KETTENSCHUTZ von Snoto

Beitragvon Snotode » 18.11.2023, 16:19

Uwe 20 hat geschrieben:Mal blöd gefragt:
Wo steht wie die Achse montiert werden muss?
Wenn ich die Achse dreh ist das doch völlig wurst.... bleibt doch alles an gleicher Stelle.
Also passiert hier nicht sicherheitsrelevantes.
Beim letzten TÜV hat das den Prüfer nicht interessiert.


Das ist ganz korrekt Uwe!
Ferner werden die Achsen bereits vom Werk aus bei Yamaha Ducati und KTM so herum eingebaut, wie ich es für den CleandisC möchte.
Die Werkstätten bauen die Achse dann beim Service so ein, wie es Ihnen gerade gefällt. Der eine Mechaniker achtet darauf dass die Achse so sitzt wie vorher, dem anderen ist es egal. Dem Motorrad ist es ebenfalls egal, sofern die Zugänglichkeit da ist.

Es gibt jedoch tatsächlich viele BMW Fahrer mit der Meinung, dass die Betriebserlaubnis erlischt sobald ein Werkzeug angesetzt wird. Der Grund hierfür ist, dass man für eine BMW gerade 20k hingeblättert hat und jedes Zubehör doch bitte auf dem Silbertablett zu servieren ist. Das ist natürlich völliger Humbug

Liebe BMW Fahrer, lasst Euch bitte nicht ins Klischee drängen kein Werkzeug bedienen zu können. scratch

Zur eigentlichen Sache:
Der Anzeigentext hinweist ganz deutlich die Montageanleitung zu beachten. Vor dem Kauf ersichtlich, wer also nicht nur Bilder schaut sondern auch ein paar Sätze liest ist schonmal besser informiert.

Weiter zur eigentlichen Sache:

Das Produkt CLeandisC Kettenschutz ist vor 4 Jahren entstanden. Seither wurde ich immer wieder gebeten Lösungen für verschiedene Motorräder zu anzubieten.
Im ersten Schritt geht es natürlich immer darum diese Lösungen zu schaffen, den Shop zu füllen und die Produktion von aktuell mittlerweile 150 verschiedenen Modellen zu bedienen.
Nach und nach komme ich dann auch dazu vereinzelte Modelle zu optimieren.

Die Optimierung hat gerade das Modell S1000 erreicht. Schaut bitte im folgenden Video...

Ich wünsche Euch nun ein schönes Wochenende und eine tolle Black Friday Zeit.
DLZG Alexander

https://youtu.be/JHAXLLqHlGY?si=9rUy8-pMgly-O35P
Snotode
 
Beiträge: 1
Registriert: 17.11.2023, 19:22
Motorrad: Ninja 1000

Re: Erfahrung mit CLEANDISC KETTENSCHUTZ von Snoto

Beitragvon Stratos-Schorsch » 18.11.2023, 17:37

Snotode hat geschrieben:Die Werkstätten bauen die Achse dann beim Service so ein, wie es Ihnen gerade gefällt. Der eine Mechaniker achtet darauf dass die Achse so sitzt wie vorher, dem anderen ist es egal. Dem Motorrad ist es ebenfalls egal, sofern die Zugänglichkeit da ist.

Es gibt jedoch tatsächlich viele BMW Fahrer mit der Meinung, dass die Betriebserlaubnis erlischt sobald ein Werkzeug angesetzt wird. Der Grund hierfür ist, dass man für eine BMW gerade 20k hingeblättert hat und jedes Zubehör doch bitte auf dem Silbertablett zu servieren ist. Das ist natürlich völliger Humbug

Liebe BMW Fahrer, lasst Euch bitte nicht ins Klischee drängen kein Werkzeug bedienen zu können. scratch

Die Optimierung hat gerade das Modell S1000 erreicht. Schaut bitte im folgenden Video...

Ich wünsche Euch nun ein schönes Wochenende und eine tolle Black Friday Zeit.
DLZG Alexander

https://youtu.be/JHAXLLqHlGY?si=9rUy8-pMgly-O35P


Hallo Alexander, bedienst DU hier nicht gerade mehrere Klischees?

Gut ist natürlich, wenn sich einige eine Lösung für ein Problem einfallen lassen und auch damit Geld verdienen, auch wenn ich so etwas nicht brauche.

Als Tipp noch, für die Symmetrie würde ich auch einen gleichen Achsschoner für die andere Seite anbieten.

Allen ein schönes (MotoGP)WE!

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 2936
Registriert: 29.10.2012, 22:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M1000RR C./M1000R C.


Zurück zu XR - S 1000 XR - Zubehör - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste