Vibrationen

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR ab dem Modelljahr 2019.

Vibrationen

Beitragvon Maxispeed » 04.08.2020, 13:13

Hallo liebe RR gemeinde.
ich fahre seit 2010 die s1000RR Modelle rauskamen diese Reihe. Von Modell 2010 über 13 ,17 und jetzt 19 .
ich bin immer wieder erfreut darüber was BMW aus diesen Motorrädern rausholt . Optisch wie technisch.

Nun besitze ich das 2019er Modell . Ich bin wieder völlig begeistert. Optisch wieder ein Hammer , und technisch ( mit ein paar kleinen Wehwehchen ) auch . Mir ist bewusst das es ein komplett neues Motorrad ist, und BMW natürlich auf die Erfahrung der Nutzer bauen muss um das Motorrad weiterzuentwickeln. Nun aber zu meiner eigentlichen frage:

Mir ist aufgefallen das das Motorrad ab einer Drehzhal von ca. 6000 U/min unglaubliche Vibrationen hat . teilweise so stark , das man im Spiegel nichts mehr sieht, das Windshield und die Verkleidung richtig wackelt , und nach längerer fahrt sogar die Hände drohen einzuschlafen. das hatte ich bei den Modellen zuvor nicht.
kennt das Problem einer von euch? hat jemand Erfahrung damit? Im netz liest man , das man die Lenkergewichte von Evotech nehmen soll , die wären schwerer damit wäre es behoben. Bei BMW wissen sie nichts davon , stand heute . War aktuell heute morgen deswegen beim Händler.

wäre super wenn jemand seine Erfahrung Preis geben könnte.

vorab danke und DlzG winkG
Benutzeravatar
Maxispeed
 
Beiträge: 90
Registriert: 23.07.2012, 15:02
Wohnort: 56588 Waldbreitbach/Wiedtal
Motorrad: S 1000 RR

Re: Vibrationen

Beitragvon eisi » 04.08.2020, 17:19

Bei den S1000* Modellen gab es immer ein Problem mit Vibrationen. Bei manchen mehr bei manchen weniger. Bei der letzten Generation war es vor allem die XR. Als ich die 19er RR probe gefahren bin sind mir auch die sehr starken Vibrationen negativ aufgefallen. Das war eigentlich so ziemlich das einzige was mich wirklich gestört und vom Kauf abgehalten hat. Es gibt da leider auch eine relativ grosse Serienstreuung. Manche Mopetten vibrieren mehr manche weniger. Dass BMW davon nichts weiss ist eine glatte Lüge. Sorry aber das Thema ist seit Jahren bekannt und bei der neuen XR (und auch bei dem 17er Refresh der R) haben sie ja genau deswegen entkoppelte Lenker verbaut. Es gab auch genug Zeitschriften und sonstige Reviews bei denen immer mal wieder das Thema Vibrationen angesprochen wurde.

Es ist leider Bauart bedingt bei einem Reihenvierer mit Screemer Konfiguration ohne gscheide Ausgleichswelle leider unumgänglich Vibrationen zu haben. In gewissen Drehzahlen kommt dann eine selbstverstärkende Situation hinzu. Dagegen kann ein Hersteller mit anderer Zündfolge, Ausgleichswelle, Gummilagerungen etc. entgegenwirken. Bei der 19er RR gibt es nichts dergleichen soweit mir bekannt. Lenkerenden können helfen da sie die Eigenfrequenz/Resonanzfrequenz ändern. Ganz los wird man sie aber oft nicht. Und bei Vibrationen in den Fussrasten, Tank oder Sitz helfen Lenkerenden natürlich auch nicht.

Ich würde es ja befürworten wenn man Hersteller gesetzlich zwingen würde Motorräder zu bauen bei denen man zumindest in den Spiegeln was erkennen kann.
eisi
 
Beiträge: 294
Registriert: 19.09.2018, 11:10
Motorrad: S1000R

Re: Vibrationen

Beitragvon Stratos-Schorsch » 04.08.2020, 22:09

Wenn die Lenkerendgewichte von Evotech aus Alu eloxiert sind (und davon gehe ich aus ), dann werden die Vibrationen garantiert nicht weniger da die originalen Gewichte aus Stahl lackiert sind!

Etwas Abhilfe schaffen die M - Hebelschützer ( inklusive Stahlzwischenring )!

Für eingeschlafene Hände gibt es den Tempomaten :mrgreen:

@eisi: Wir wollen immer leichtere und leistungsstärkere Mopeds, dann müssen wir auch mit den Vibrationen leben :lol:

Mein Fazit, mich stört es nicht wirklich, ist nicht wesentlich mehr als an meiner HP4!

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 2313
Registriert: 29.10.2012, 22:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M S1000 RR/HP4 Comp

Re: Vibrationen

Beitragvon riki66 » 04.08.2020, 22:55

Ich fahre meine nur noch mit Vibrationsschutzhandschuhen aus der Industrie. Seit dem stören die Vibrationen nicht mehr und es gibt auch keine eingeschlafenen Griffel mehr, auch nicht bei längeren Fahrten.Ständig taube Hände durch Vibrationen ist auch nicht so gesund. Wenn man Pech hat, sind die Nerven irgendwann so geschädigt, dass das taube Gefühl dauerhaft bleibt. Ansonsten läuft mein Moped mängelfrei und wie ein Uhrwerk. Ok, eine Uhrwerk das manchmal vibriert. Macht riesig Spaß die Karre.
Gruß, Riki.
riki66
 
Beiträge: 47
Registriert: 28.04.2019, 12:19
Wohnort: Dortmund
Motorrad: S 1000RR, 2020

Re: Vibrationen

Beitragvon Maxispeed » 05.08.2020, 10:06

Hallo zusammen,

danke für eure erfahrungswerte. Das der Motor sehr rau läuft bei der RR ist mir bekannt , habe ja schliesslich alle modelle durch . Aber so stark hatte ich es bei noch keiner. OK die 2019er ist ein komplett neues Motorrad , doch da BMW so etwas durch die Qualitätskontrolle schickt wenn man bei 6000 U/min nichts mehr im siegel sieht.... naja .
Also vorgeschlagen wurden mir die Lenkerenden von Evotech . was haltet ihr davon? sie sind ja schwerer als die originalen , ob das funktioniert?
Vibrationshandschuhe können ja auch nicht die lösung sein

DlzG
Benutzeravatar
Maxispeed
 
Beiträge: 90
Registriert: 23.07.2012, 15:02
Wohnort: 56588 Waldbreitbach/Wiedtal
Motorrad: S 1000 RR

Re: Vibrationen

Beitragvon Masterdark » 05.08.2020, 11:07

Maxispeed hat geschrieben:OK die 2019er ist ein komplett neues Motorrad , doch da BMW so etwas durch die Qualitätskontrolle schickt wenn man bei 6000 U/min nichts mehr im siegel sieht.... naja .


Spiegel sind bei mir schon ab 4.000 rpm überflüssig da nichts mehr zu erkennen ist.
Kann man im Grunde abbauen.

Gruß,
Dirk
Benutzeravatar
Masterdark
 
Beiträge: 519
Registriert: 22.02.2011, 16:25
Motorrad: S1000RR M

Re: Vibrationen

Beitragvon saber-rider1 » 05.08.2020, 11:13

Der Bremsflüssigkeitsbehälter wackelt auch sehr stark.
Hatte die erste Zeit Schiss, das mir das Ding während der Fahrt abfliegt. :mrgreen:
Bis jetzt hält er. :lol:
///
Benutzeravatar
saber-rider1
 
Beiträge: 841
Registriert: 13.01.2013, 00:20
Motorrad: S 1000 RR

Re: Vibrationen

Beitragvon Meister Lampe » 05.08.2020, 12:00

Stratos-Schorsch hat geschrieben:
Etwas Abhilfe schaffen die M - Hebelschützer ( inklusive Stahlzwischenring )!



Ich fahre garkeine Lenkerendgewichte , die ziehen mich immer nur zu tief herunter ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3566
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: ÄRÄR

Re: Vibrationen

Beitragvon madgun01 » 05.08.2020, 20:42

Tja immerhin gilt die S1000RR als schnellster Vibrator der Welt arbroller

Gruß Kevin
madgun01
 
Beiträge: 12
Registriert: 29.03.2020, 17:16
Motorrad: S1000RR

Re: Vibrationen

Beitragvon delta.hf » 06.08.2020, 19:58

Leute,ich hatte ja in einem anderen Thread geschrieben,dass auch ich Probleme mit meiner RR habe,aber ich bin/war der Meinung es kommt vom Vorderrad.
Wie machen sich denn bei Euch die Vibrationen bemerkbar ?
Das soll dann vom Motor kommen ?
Ich hatte das Vorgängermodell,also eine 2015 RR und da konnte ich bis zur Endgeschwindigkeit durchziehen, klar waren da auch irgendwelche Vibrationen zu spüren, aber bei der 2019 RR, da geht das bei 170 km/h los, ich kann das einfach nicht richtig lokalisieren, woher das kommt ?
Habe das Vorderrad schon neu wuchten lassen, war alles okay.
Sind die Vibrationen vom Motor denn so extrem?
Ich habe noch keine andere RR neuerer Modellreihe fahren können, um einen Vergleich zu haben
delta.hf
 
Beiträge: 676
Registriert: 14.08.2014, 17:42
Wohnort: Daheim
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: Vibrationen

Beitragvon eisi » 06.08.2020, 20:58

Die Vibrationen vom Motor sind Drehzahl abhängig. Das heisst man kann es im ersten (und allen anderen) Gang testen. Wenn bei dir Vibrationen nur ab 170km/h auftreten, unabhängig von RPM (Gang) dann hat es höchstwahrscheinlich was mit den Rädern zu tun.
eisi
 
Beiträge: 294
Registriert: 19.09.2018, 11:10
Motorrad: S1000R

Re: Vibrationen

Beitragvon Maxispeed » 07.08.2020, 08:37

guten morgen gemeinde ,

wie gesagt habe ich auch diese Vibrationen, weiss nicht ab wieviel km/h aber das fängt bei mir bei 5000 u/min anund geht bis zum schluss . ich hatte die 2017er bmw und da war das nicht so .
habe jetzt einen neuen satz reifen drauf, hatte die vibrationen aber auch als ich sie gekauft habe , also mit den reifen die vomWerk aus aufgezogen waren . wäre schon komisch wenn das vibrieren von den reifen kommt . ich habe mir mal die lenkergewichte von evotech bestellt . mal schauen ob es was bringt.
Benutzeravatar
Maxispeed
 
Beiträge: 90
Registriert: 23.07.2012, 15:02
Wohnort: 56588 Waldbreitbach/Wiedtal
Motorrad: S 1000 RR

Re: Vibrationen

Beitragvon eisi » 07.08.2020, 09:54

Maxispeed hat geschrieben:guten morgen gemeinde ,

wie gesagt habe ich auch diese Vibrationen, weiss nicht ab wieviel km/h aber das fängt bei mir bei 5000 u/min anund geht bis zum schluss . ich hatte die 2017er bmw und da war das nicht so .
habe jetzt einen neuen satz reifen drauf, hatte die vibrationen aber auch als ich sie gekauft habe , also mit den reifen die vomWerk aus aufgezogen waren . wäre schon komisch wenn das vibrieren von den reifen kommt . ich habe mir mal die lenkergewichte von evotech bestellt . mal schauen ob es was bringt.


Bei dir kommen die Vibrationen klar vom Motor. Fühlst du diese auch durch den Tank? Halt uns auf dem Laufenden bzl. der Gewichte.
eisi
 
Beiträge: 294
Registriert: 19.09.2018, 11:10
Motorrad: S1000R

Re: Vibrationen

Beitragvon malik0r » 08.08.2020, 21:29

Ich habe Vibrationen am linken Lenker in Oschersleben bemerkt. Wenn man dort durch die Triple links fliegt, ist das ziemlich deutlich spürbar. Und nun?

Könnten die Vibrationen von der Gabel kommen?

Muss aber auch sagen, dass ich mal wieder ziemlich vom DDC enttäuscht bin....
malik0r
 
Beiträge: 81
Registriert: 03.09.2013, 10:54
Motorrad: BMW S 1000 RR 2015

Re: Vibrationen

Beitragvon saber-rider1 » 09.08.2020, 00:04

malik0r hat geschrieben:Muss aber auch sagen, dass ich mal wieder ziemlich vom DDC enttäuscht bin....

Weil :?:
///
Benutzeravatar
saber-rider1
 
Beiträge: 841
Registriert: 13.01.2013, 00:20
Motorrad: S 1000 RR

Nächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste