Vibrationen

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR ab dem Modelljahr 2019.

Re: Vibrationen

Beitragvon Fafnir » 02.09.2020, 22:27

Jetzt hast Du gegackert, jetzt musst Du legen! Die Contis neigen dazu, sich an den Flanken bei grober Behandlung Sägezähne zu entwickeln. Wenn der das bei Dir nicht war, wer war es denn dann? scratch
Benutzeravatar
Fafnir
 
Beiträge: 974
Registriert: 01.01.2015, 10:18
Motorrad: S1000XR

Re: Vibrationen

Beitragvon delta.hf » 03.09.2020, 10:10

OSM62 hat geschrieben:
delta.hf hat geschrieben:noch eins:
das Auswuchten war nicht von Erfolg gekrönt, leider immer noch Vibrationen bei höheren Geschwindigkeiten

Werf den Reifen vorne runter und mache einen anderen neunen drauf.
Habe bei den 12 Reifentests auf meiner S 1000 R auch einen Satz dabei gehabt der bei dem es vorne
über 200 km/h anfing zu vibrieren. War beim Wechsel auf den nächsten Reifen wieder vorbei.


Da hatte ich auch schon dran gedacht MIchael.
Werde das auch so machen, Reifen vorne runter und dann ist hoffentlich Ruhe .
delta.hf
 
Beiträge: 676
Registriert: 14.08.2014, 17:42
Wohnort: Daheim
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: Vibrationen

Beitragvon Braris » 03.09.2020, 11:35

Hallo,
kurzer Erfahrungsbericht: komme von der GSX 1000R K5, bei S1000RR zum ersten Mal bemerkt, dass es auch Vibrationen geben kann. Beim Einfahren schlimm, wollte Motorrad wieder zurückgeben. Nach Einfahrzeit, mit voller Leistung, normalere Fahrweise mit stärker wechselnder Drehzahl, sind die Vibrationen weniger aufgefallen. Außerdem Überzug Schaumstoffgriffe wegen großer Hände (Louis 10 Euro). Seither stören mich die Vibrationen nicht mehr. Liegt mit Sicherheit an Gewöhnung, dem Schaumstoff, und vielleicht hab ich ein Modell mit weniger Vibrationen.
Gruß Braris
Braris
 
Beiträge: 8
Registriert: 26.07.2020, 15:05
Motorrad: S1000RR '20

Re: Vibrationen

Beitragvon delta.hf » 04.09.2020, 12:21

so, ich habe mir jetzt einen neuen Vorderradreifen bestellt.
Hoffe damit ist das Problem behoben, Donnerstag ist Werkstatttermin, danach kann ich mehr sagen
delta.hf
 
Beiträge: 676
Registriert: 14.08.2014, 17:42
Wohnort: Daheim
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: Vibrationen

Beitragvon delta.hf » 09.09.2020, 20:52

Also Leute, habe letztens den Tipp bekommen, mal meinen Lenkungsdämpfer einzustellen.
Gesagt getan, höchste Stufe eingestellt und was soll ich euch sagen, die starken Vibrationen sind nicht mehr da.
Kann ohne Probleme in dem Bereich über 200 km/h fahren.
Ich hätte nicht für möglich gehalten, dass der Lenkungsdämpfer so eine Auswirkung auf Topspeed hat.
Bei meinem 15 RR Modell hatte ich den auch ganz klein gestellt und bin dann ohne Probleme in den Topspeed Bereich vorgestoßen, ohne große Vibrationen.
Na ja, jetzt probiere ist das mal aus, abr ich bin immer noch hellauf begeistert , die RR ist ein echt geiles Gerät
delta.hf
 
Beiträge: 676
Registriert: 14.08.2014, 17:42
Wohnort: Daheim
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: Vibrationen

Beitragvon chaxtec » 10.09.2020, 09:50

Lenkungsdämpfer ganz zu ist sicher keine gute Lösung. nogo
Hast du schon den neuen Reifen drauf?
chaxtec
 
Beiträge: 86
Registriert: 12.08.2013, 16:19
Motorrad: S 1000 RR 19, HP4

Re: Vibrationen

Beitragvon delta.hf » 10.09.2020, 09:56

Nein,werde es jetzt erst mal ein paar Tage ausprobieren.
Warum ist das nicht so gut, wenn der Dämpfer ganz zu ist ?
delta.hf
 
Beiträge: 676
Registriert: 14.08.2014, 17:42
Wohnort: Daheim
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: Vibrationen

Beitragvon chaxtec » 10.09.2020, 10:31

Lenkungsdämpfer ganz zu verhindert schnelle Lenkbewegungen, schnelles Ausweichen im Strassenverkehr nicht mehr möglich und Einbußen bei der Handlichkeit.
chaxtec
 
Beiträge: 86
Registriert: 12.08.2013, 16:19
Motorrad: S 1000 RR 19, HP4

Re: Vibrationen

Beitragvon Serpel » 10.09.2020, 11:15

Lenkungsdämpfer ganz zu kann vor allem zu gefährlichem Hochgeschwindigkeitspendeln führen.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1690
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 R

Re: Vibrationen

Beitragvon delta.hf » 10.09.2020, 14:05

okay, also nicht von Vorteil.
aber
wenn ich jetzt üner 200 km/h komme, dann ist es aber auszuhaltem, was vorher ja gar nicht ging, weil die Vibrationen so stark waren.
delta.hf
 
Beiträge: 676
Registriert: 14.08.2014, 17:42
Wohnort: Daheim
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: Vibrationen

Beitragvon delta.hf » 10.09.2020, 19:35

so nach reiflicher Überlegung, wechsel ich jetzt doch den Reifen.
Morgen ist Termin.
Hoffentlich ist dann dieses Thema hier Geschichte
delta.hf
 
Beiträge: 676
Registriert: 14.08.2014, 17:42
Wohnort: Daheim
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: Vibrationen

Beitragvon delta.hf » 11.09.2020, 14:01

Vibrationen sind Geschichte.
Es hat tatsächlich am Reifen gelegen.
delta.hf
 
Beiträge: 676
Registriert: 14.08.2014, 17:42
Wohnort: Daheim
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: Vibrationen

Beitragvon Norbert-W » 24.09.2020, 07:47

Zu den üblichen Vibrationen:

Mit zunehmender Kilometerleistung scheinen die Vibrationen etwas weniger zu werden. Ich kann jetzt (bei ca. 100) etwas in den Rückspiegeln erkennen :o
Vielleicht liegt es auch ein wenig daran, dass ich jetzt nur noch Edelsprit von Shell oder Aral tanke :roll:
Norbert-W
 
Beiträge: 270
Registriert: 10.09.2018, 07:44
Motorrad: S1000RR 2019

Re: Vibrationen

Beitragvon Maxispeed » 09.11.2020, 04:40

Hallo liebe forengemeinde,
Kleines Update zum Thema Vibrationen . Es gibt ja unterschiedliche Meinungen von euch . Es könnte am Reifen liegen , habe den Michelin power genau aufgezogen , Vibrationen immer noch da. Evotech lenkergewichte verbaut , vivbrationen sind etwas weniger aber immer noch da. War es dann leid und bin zu meinem Dealer . Hab ihm die Sachlage erklärt und rauskam , das es an meinem Endtopf von sc Projekt liegen soll . Da er so klein ist wird der staudruck wenn die Klappe geöffnet wird so groß das es die Vibrationen hervorruft . So hätten einen originalen endtopf montiert und die Vibrationen wären so gut wie weggewehten. Da die Saison ja jetzt gelaufen ist und ich keine Möglichkeiten mehr habe den originalen Topf auszuprobieren, werde ich wohl bis zum nächsten Frühjahr warten müssen .
Oder hat jemand noch eine andere Erklärung?....
Benutzeravatar
Maxispeed
 
Beiträge: 90
Registriert: 23.07.2012, 15:02
Wohnort: 56588 Waldbreitbach/Wiedtal
Motorrad: S 1000 RR

Re: Vibrationen

Beitragvon Serpel » 09.11.2020, 16:23

Es sollte ja wohl möglich sein herauszufinden, ob die Vibrationen von der Geschwindigkeit oder der Motordrehzahl abhängen.

Zweiteres wäre völlig normal, weil jeder Vierzylinderreihenmotor mit flacher Kurbelwelle ohne Ausgleichswellen jede Menge freie Massenkräfte zweiter Ordnung produziert. Das wird bei der S 1000 sozusagen in Kauf genommen.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1690
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 R

VorherigeNächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast