Schaltumkehr

Alles zur Technik der BMW S 1000 RR ab Modelljahr 2019.

Schaltumkehr

Beitragvon MotoRacer » 11.04.2022, 17:44

Hallo Zusammen,

ich habe vor kurzem meine Schaltung umgebaut (Schaltumkehr).
Nun finde ich aber, dass die Wippe noch immer zu niedrig ist und ruhig etwas höher kommen darf.
Ich vermute nämlich, dass der Druck beim hochschalten ab und an zu gering ist und deshalb der Gang nicht sauber reinspringt sondern ich im N lande... Zumindest passiert mir das seit dem Umbau des öfteren...
Kann ich beim Umbau der Schaltung etwas falsch gemacht haben???
Ich brauch doch nur den anderen Aufnahmepunkt nutzen und die Länge der Gewindestange anpassen.
Noch weiter, möchte ich die Stange aber nicht aus dem Gewinde schrauben.

Wie ist es bei euch? Wie sieht es bei euch aus?
Habt ihr oben an der Schaltwelle die Aufnahme um 1 Ritzel verdreht?

Danke und Grüße
Andy
Dateianhänge
schaltumkehr.jpg
_________________________________________________________________________________________________________
Im Zweifel immer Gas geben

To Do Liste 2023:
- Hockenheim
- Sachsenring
- Oschersleben
- Most
MotoRacer
 
Beiträge: 89
Registriert: 27.10.2013, 22:32
Wohnort: nahe Nürnberg
Motorrad: S1000RR 2021

Re: Schaltumkehr

Beitragvon FrankenMichl » 11.04.2022, 17:52

Lt BMW soll wohl max 1,5mm Gewinde jeweils oben und unten "herausstehen".
Wenn das nicht reichen sollte kannst du noch den Getriebeschalthebel (oben) lösen und um einen Zahn versetzen.
Benutzeravatar
FrankenMichl
 
Beiträge: 250
Registriert: 23.08.2016, 08:51
Wohnort: 53424 Remagen
Motorrad: S1000R, CBR 600RR

Re: Schaltumkehr

Beitragvon Schack » 11.04.2022, 19:12

FrankenMichl hat geschrieben:Lt BMW soll wohl max 1,5mm Gewinde jeweils oben und unten "herausstehen".
Wenn das nicht reichen sollte kannst du noch den Getriebeschalthebel (oben) lösen und um einen Zahn versetzen.


Woops... Da bin ich oben dann deutlich drüber :mrgreen:
Benutzeravatar
Schack
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.05.2021, 00:22
Motorrad: S1000R, Bj. 2019

Re: Schaltumkehr

Beitragvon FrankenMichl » 11.04.2022, 19:51

Sorry ... plemplem
15mm.

Ist zwar von den Euro 4-Modellen, der mechanische Unterschied sollte aber vernachlässigbar sein.
Dateianhänge
Screenshot 2022-04-11 194919.png
Benutzeravatar
FrankenMichl
 
Beiträge: 250
Registriert: 23.08.2016, 08:51
Wohnort: 53424 Remagen
Motorrad: S1000R, CBR 600RR

Re: Schaltumkehr

Beitragvon MotoRacer » 12.04.2022, 05:00

Hm...denke da benötige ich etwas mehr als nur die 15mm...
Habt ihr die klemmung um 1 Ritzel verdreht oder geht das bei euch ohne verdrehung?
_________________________________________________________________________________________________________
Im Zweifel immer Gas geben

To Do Liste 2023:
- Hockenheim
- Sachsenring
- Oschersleben
- Most
MotoRacer
 
Beiträge: 89
Registriert: 27.10.2013, 22:32
Wohnort: nahe Nürnberg
Motorrad: S1000RR 2021

Re: Schaltumkehr

Beitragvon FrankenMichl » 12.04.2022, 07:33

Ich hab den Getriebeschalthebel auch einen Zahn nach unten gedreht. … ist kein großes Ding.
Benutzeravatar
FrankenMichl
 
Beiträge: 250
Registriert: 23.08.2016, 08:51
Wohnort: 53424 Remagen
Motorrad: S1000R, CBR 600RR

Re: Schaltumkehr

Beitragvon andi76 » 05.05.2024, 15:22

Man muss beim Umbau NICHT an der Schaltstange die Länge verändern und oben am Getriebeschalthebel auch nicht die Zähne versetzen.

Die Position der Schaltwippe ändert sich nicht wenn ich auf Umkehrschaltung umbaue sondern bleibt exakt die gleiche. Auch dem Blibber ist es wurscht und der funktioniert genau so wie vorher, egal welches Schaltschema.

Das einzige was auffällt ist dass die Linsen Schraube M5 x 20 mikroverkapselt ist und man deshalb mehr Kraft zum Lösen der Schraube aufwenden muss als man erwarten würde. Mann kann den flachen Schraubenkopf dadaurch leicht vernackeln. Statt dem Linsenkopf kann man da etwas solideres verbauen oder man verbaut ne neue Schraube
Benutzeravatar
andi76
 
Beiträge: 542
Registriert: 18.04.2012, 00:35
Motorrad: 2020 RR, 2023 RR

Re: Schaltumkehr

Beitragvon donjorge » 12.05.2024, 22:35

Servus,

mal eine ganz andere Frage in diesem Zusammenhang:
Wieso erlischt die Betriebserlaubnis, wenn man die Schaltung umdreht? Das sollte doch nun wirklich blunzn sein wie ich schalte?

lg

Jörg
donjorge
 
Beiträge: 13
Registriert: 22.12.2020, 19:36
Wohnort: Steiermark
Motorrad: S1000RR / 24

Re: Schaltumkehr

Beitragvon Alf11 » 13.05.2024, 07:18

donjorge hat geschrieben:Servus,

mal eine ganz andere Frage in diesem Zusammenhang:
Wieso erlischt die Betriebserlaubnis, wenn man die Schaltung umdreht? Das sollte doch nun wirklich blunzn sein wie ich schalte?

lg

Jörg


Hallo Jörg,

siehe den Post Hier.
Ist nach "Regelung Nr. 60 der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (ECE/UNO) —
Einheitliche Vorschriften für die Genehmigung zweirädriger Krafträder und Fahrräder mit Hilfs-
motor hinsichtlich der vom Fahrzeugführer betätigten Bedienteile und der Kennzeichnung von
Bedienteilen, Kontrollleuchten und Anzeigevorrichtungen (*)
" definiert.
Benutzeravatar
Alf11
 
Beiträge: 368
Registriert: 06.05.2010, 19:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad: S1000XR 2016

Re: Schaltumkehr

Beitragvon donjorge » 13.05.2024, 10:20

Ah, danke. Hatte ich übersehen.
Genau so einen Blödsinn hatte ich mir schon gedacht ...

lg

Jörg
donjorge
 
Beiträge: 13
Registriert: 22.12.2020, 19:36
Wohnort: Steiermark
Motorrad: S1000RR / 24


Zurück zu RR - S 1000 RR - Technik - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste