Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Alles rund um die S1000RR, und alles was noch mit der S 1000 RR, S1000R und S 1000 XR zu tun hat. Und natürlich der - HP4 - HP 4.

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon gstrecker » 15.10.2021, 18:09

OSM62 hat geschrieben:
Meister Lampe hat geschrieben:Gerald du Pillendreher , nimm andere Tabletten ... neenee

Wenn du noch einmal genauer ließt , habe ich Stellung zu der gleichen Reifengröße mit anderer Kontur genommen , dass Bild soll dir nur Zeigen , dass die großen Konturveränderungen erst mit einer anderen Reifengröße beginnen , okay ich sollte langsamer schreiben für die Älteren wie dich ... :P :lol:

Das war aber NICHT das Thema bzw. die Frage hier im Thread.

Hier geht es um Sport und Tourenreifen gleicher Größe und Querschnitt und ob die sich in der Kontur unterscheiden.


na dann bin ja froh das ich das Thema trotz meines Alters richtig gelesen habe.................. :roll:
gstrecker
 
Beiträge: 611
Registriert: 06.09.2010, 11:10
Wohnort: 36093
Motorrad: S1000XR 2019

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon Gixer-xr,er » 13.04.2022, 22:38

Fahre den gt 2 seit kurzem. Nach 3 Fahrten steht jetzt noch ca 3-4 mm Streifen hinten. Vorne ca 5mm. Denke das bis zum Sommer alles weg ist. Zu" auf de r nine t den 180 er bekommt er nicht auf Kante. Bei meinen Kollegen die z T auch den gt 2 in 180 drauf haben , hat auch keiner den auf Kante, egal welches Motorrad . Bleibt bei jedem so ca 4-5 mm stehen und davon ist keiner eine Schlafmütze beim fahren. Liegt einfach an der Kontur. 8)
Gixer-xr,er
 
Beiträge: 25
Registriert: 22.02.2022, 21:45
Motorrad: s1000xr 2015

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon Gixer-xr,er » 13.04.2022, 22:40

Und auch vielleicht am gesunden Menschenverstand ThumbUP
Gixer-xr,er
 
Beiträge: 25
Registriert: 22.02.2022, 21:45
Motorrad: s1000xr 2015

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon Maxell63 » 14.04.2022, 06:25

"auf der Kante" heisst doch gar nix. Was soll das aussagen?

Fahre gerade mal wieder den S22 auf der XR. Gemäss Anzeige ist der bei ca 45 Grad Schräglage "auf der Kante" Also sehr früh. Der Reifen macht aber - auch wieder gemäss Schräglagenanzeige - 57 Grad
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 1639
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: H2-SE, Multi V4S

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon Gixer-xr,er » 12.02.2023, 21:59

Hallo XR Gemeinde.

Hätte mal ne Frage?
Hat jemand Erfahrung mit dem Skorpion Trail auf der XR?

Würde mich über Antworten freuen. ThumbUP
Gixer-xr,er
 
Beiträge: 25
Registriert: 22.02.2022, 21:45
Motorrad: s1000xr 2015

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon S1XRK69 » 16.02.2023, 13:51

Maxell63 hat geschrieben:"auf der Kante" heisst doch gar nix. Was soll das aussagen?

Fahre gerade mal wieder den S22 auf der XR. Gemäss Anzeige ist der bei ca 45 Grad Schräglage "auf der Kante" Also sehr früh. Der Reifen macht aber - auch wieder gemäss Schräglagenanzeige - 57 Grad


Alter wie bekommt ihr 57° hin? Mir ging bei 50° der Angstnippel auf des todes. Ich war schockiert und stolz zugleich :mrgreen:
S1XRK69
 
Beiträge: 19
Registriert: 21.06.2022, 21:36
Wohnort: Lower Bavaria
Motorrad: S1000 RR 23'

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon gstrecker » 16.02.2023, 18:49

S1XRK69 hat geschrieben:
Maxell63 hat geschrieben:"auf der Kante" heisst doch gar nix. Was soll das aussagen?

Fahre gerade mal wieder den S22 auf der XR. Gemäss Anzeige ist der bei ca 45 Grad Schräglage "auf der Kante" Also sehr früh. Der Reifen macht aber - auch wieder gemäss Schräglagenanzeige - 57 Grad


Alter wie bekommt ihr 57° hin? Mir ging bei 50° der Angstnippel auf des todes. Ich war schockiert und stolz zugleich :mrgreen:



https://www.google.com/search?client=fi ... KkJP2vVeTM
gstrecker
 
Beiträge: 611
Registriert: 06.09.2010, 11:10
Wohnort: 36093
Motorrad: S1000XR 2019

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon S-Fan » 14.11.2023, 01:31

Nachfolgend ein paar Anmerkungen zu den angegebenen Schräglagen bei Kurvenfahrt (57° etc.):

Bei Kurvenfahrt sind alle Schräglagen begrenzt durch die Seitenführungskräfte der Reifen (Luftdruck, Reifenaufbau, Gummimischung, Aufstandsfläche, Reifentemperatur) und dem Haftreibungskoeffizient der Straße (naß, trocken, Mikro- und Makrorauigkeit des Straßenbelages).

Der Haftreibungskoeffizient der Straße ist - einfach ausgedrückt - der Quotient aus der Fliehkraft Fa und der Gewichtskraft Fg und
damit der Winkel "Tangens Delta" im rechtwinkeligen Kräfte-Dreieck (s. Bilder unten).
Dieser Wert ist gleichzeitig auch der Wert für die max. Querbeschleunigung (in der Fliehkraft Fa steckt die Querbeschleunigung drin und in der Gewichtskraft Fg die Erdbeschleunigung).


Bei der Angabe der Schräglage spielt der Fahrstil eine große Rolle, deswegen ist "Schräglage" nicht gleich "Schräglage".

Generell unterscheidet man 3 Arten von Schräglagen (s. Bilder unten):
- "Legen"
- "Drücken"
- "Hängen"

Fahrstil "Legen"
Beim Fahrstil "Legen" liegen in der Schräglage alle Schwerpunkte (Fahrer, Maschine, gesamt) auf 1 Linie.
Eine "echte Schräglage von 57°" im Fahrstil "Legen" ist auf öffentlichen Straßen physikalisch gar nicht möglich.
Bei 57° wäre der Haftreibungskoeffizient zwischen Straße und Reifen 1,54 (Tangens 57° = 1,54) und damit die gefahrene Querbeschleunigung 1,54g - unmöglich!
Bei optimalen Bedingungen beträgt der Haftreibungskoeffizient "Straße/Reifen" in Verbindung mit ungeheizten Seriensportreifen max. 1,1 bis 1,2 (entspricht 48° bis 50° übertragbare Schräglage).

Fahrstil "Drücken"
Beim Fahrstil "Drücken" liegen in der Schräglage nicht alle Schwerpunkte (Fahrer, Maschine, gesamt) auf 1 Linie.
Deshalb wird im Fahrstil "Drücken" im Vergleich zum "Legen" vom Schräglagensensor eine zu hohe Schräglage angezeigt (bei 57° Anzeige dann echte Schräglage 6° bis 7° weniger. Quelle: Schräglagentests der Zeitschrift "PS").

Fahrstil "Hängen"
Beim Fahrstil "Hängen" liegen in der Schräglage ebenfalls nicht alle Schwerpunkte (Fahrer, Maschine, gesamt) auf 1 Linie.
"Echte Schräglagen" von über 50° bis 63° können nur auf Rennstrecken mit optimalem, makrorauem Belag und vorgeheizten Slickreifen im Fahrstil "Hängen" gefahren werden.
Bei Hobby-Rennfahrern werden echte Schräglagen von 57° erreicht (Haftreibungskoeffizient 1,54 bzw. Querbeschleunigung 1,54g), bei Profis in der MotoGP dann bis 63° (Haftreibungskoeffizient 1,96 bzw. Querbeschleunigung 1,96g).
Bei Marc Marquez wurden die 63° gemessen, der echte Winkel war bei seinem Fahrstil noch 3 Grad größer - unglaubliche 66°!
Das ist echt Wahnsinn, die fahren Querbeschleunigungen von ca. 2g!

Hier zur Verdeutlichung nochmal Bilder zu den 3 Fahrstilen "Legen/Drücken/Hängen"

Kurventechnik beim Motorrad - Legen.PNG


Kurventechnik beim Motorrad - Drücken.PNG


Kurventechnik beim Motorrad - Hängen.PNG
S-Fan
 
Beiträge: 64
Registriert: 02.11.2023, 15:09
Motorrad: S1000R/RR/XR

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon gstrecker » 14.11.2023, 08:41

@sfan super Erklärung. Darf ich mir das mal kopieren und evtl gebrauchen?
gstrecker
 
Beiträge: 611
Registriert: 06.09.2010, 11:10
Wohnort: 36093
Motorrad: S1000XR 2019

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon hoschi » 14.11.2023, 14:58

...ja eine wirklich tolle verständliche erklärung...thx... ThumbUP
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen wenn er leer ist...

Never argue with an idiot, he will tear you down to his level and beat you with experience!
Benutzeravatar
hoschi
 
Beiträge: 529
Registriert: 16.02.2018, 10:58
Wohnort: double-u-upper-valley
Motorrad: xr, z1

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon Jagger1973 » 14.11.2023, 15:45

Leute habe auch den S22 drauf.
Auf der s1000r die ich seit einem Jahr habe.
Highlight war 45° und für 30€ Brezeln an dem Angstbolzen.
Finde aber die Erklärungen hier genial.
Weiter so Leute ThumbUP
BMW in der Pfalz Gott Erhalts.
Gruß Michel
Benutzeravatar
Jagger1973
 
Beiträge: 170
Registriert: 01.06.2022, 14:12
Wohnort: Böhl-Iggelheim
Motorrad: BMW S1000R

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon Speedy1 » 14.11.2023, 17:54

Anzumerken ist noch, dass der Zusammenhang zwischen Schräglage und damit resultierender Querbeschleunigung (respektive notwendiger Haftreibung) nicht linear ist, sondern mit zunehmender Schräglage stärker zunimmt. Mathematisch steckt da der Tangens drin.


Schräglage.JPG
Benutzeravatar
Speedy1
 
Beiträge: 273
Registriert: 16.09.2020, 16:48
Wohnort: Rheinland
Motorrad: S1000XR(K69)

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon Jürgen69 » 14.11.2023, 20:10

Super verständlich erklärt! ThumbUP
Benutzeravatar
Jürgen69
 
Beiträge: 760
Registriert: 20.02.2021, 18:18
Wohnort: 86495
Motorrad: S1000XR triple Black

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon Könich » 15.11.2023, 13:40

Zur gestellten Frage:

Je weiter die seitlichen Reifenflanken vom mittleren (äusseren) Felgenpunkt entfernt sind, desto mehr Schräglage muss für die gleiche Schräglage (und Sitzhaltung) gefahren werden.

Krass bemerkbar bei 150er zu 190er bereiften Möppis.

Im vergleich Touren und Sportreifen:
Abgängig von der Schräglage:
Im mittleren Bereich bei Tourenreifen mehr Schräglage notwenig.
Je weiter man die Schräglage zieht, je mehr gleichen sich die Abstände. Und damit gleichen sich die jeweiligen notwendigen Schräglagen.
Die seitlichen G Kräfte sind hingegen bei gleichen Geschwindigkeiten die gleich. Egal, welche Schräglage.
Könich
 
Beiträge: 43
Registriert: 25.07.2023, 02:57
Motorrad: S1000R 2017

Re: Frage zu Reifenkontur und Schräglage

Beitragvon Steini__22 » 15.11.2023, 20:38

Wird der Schriftzug an der Reifenflanke -also Hersteller und Reifengröße- mit weißer Reifenfarbe ausgemahlt, hat das eine anti-refleckte Kraftwirkng zum schwarzen Asphalt und es sind schnellere Kurvengeschwindigkeiten möglich -logisch...
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 5041
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Bleckede
Motorrad: f800R

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke - S1000RR.de - S1000-Forum.de



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste