China M Fußrastenanlage

Alles womit man die S1000RR an dem Modelljahr 2019 an seine Anforderungen anpassen kann.

Re: China M Fußrastenanlage

Beitragvon der Mark » 03.02.2024, 23:41

Also sind die gesamten Stummel, Verkleidungen, Rasten, Bremshebel etc etc die YART und Alpharacing anbieten gefährlich und sollten auf keinen Fall gefahren werden....schon gar nicht in Rennserien oder der IDM oder oder oder.

Und meine Bremspumpe ohne ABE mit Bremshebel ebenso ohne ABE sind natürlich auch gefährlich und nicht zulässig. Nur schade das die HC3 einfach besser ist als die originale von BMW.
Und wenn ich mit den originalen tollen BMW Stummel die so sicher und zugelassen sind auf die Nase falle ist direkt die Gabel krumm da die an der Gabelbrücke fest verschraubt sind aber andere Stummel ohne Zulassung sind ja gefährlich. Deswegen bietet BMW auch Adapter für die obere Gabelbrücke an.

Man sollte bei allem einfach auch mal nachdenken und die Kirche im Dorf lassen.

Lg Mark
Benutzeravatar
der Mark
 
Beiträge: 733
Registriert: 08.03.2014, 15:13
Motorrad: spochtboxer + ÄrrÄrr

Re: China M Fußrastenanlage

Beitragvon S-Fan » 04.02.2024, 02:14

Auf der Renne kann jeder fahren, was er will. Dort gibt es vor dem Start nur 2 Dinge:
- Die technische Abnahme bestehen ("Sichtkontrolle" Bremsbeläge, Bremsbetätigung, Kettenspannung, Öldichtheit Motor/Gabel,
Federung vo/hi, Optik Slick, Spiel Lenkkopflager, Helm, ...)
- Den unterschriebenen Haftungsausschluß abgeben (Verzicht auf Ansprüche jeder Art von Schäden bei Unfällen gegenüber
Veranstalter, Teilnehmern, etc.)

Auf öffentlichen Straßen geht das nicht - Gott sei Dank. Dort steht nämlich bei Unfällen mit hohen Sachschäden die gegnerische Versicherung, bei schlimmen Unfällen mit Todesfolgen die Staatsanwaltschaft auf der Matte und beschlagnahmt das Moped zur Untersuchung. Bei Umbauten an sicherheitsrelevanten Teilen ohne ABE wird's dann versicherungstechnisch, zivil- und strafrechtlich vermutlich eng ...

Übrigens: die HC3-Bremspumpe von Magura für die S1000RR hat die ABE-Nr. 91441 (eingefräst auf der Unterseite des Bremszylinders vor der Bremshebellagerung). Die fahre ich selber auf der Renne seit Jahren auf meiner K46. Als Radialpumpe kann sie, im Gegensatz zur serienmäßigen Axialpumpe (die auch billiger ist), die Bremskraft wie alle Radialpumpen ohne 90°-Umlenkung direkt weiterleiten - man hat dadurch ein besseres und direkteres "Bremsgefühl". Zudem kann man durch den 3-fach verstellbaren Hebellagerpunkt (der Verstellbereich entspricht dadurch einer Änderung des Bremskolbens von 17 bis 19mm) den Bremsdruck und das Ansprechverhalten verändern und den Strecken anpassen. Durch die ABE ist die HC3 natürlich auch auf öffentlichen Straßen zugelassen.

https://www.magura.com/de/EUR/product/hc3black#service

https://hehl-racing.de/mediafiles/Sonst ... 441_01.pdf

Die "M-Schelle für Stummellenker" ermöglicht bei der K67 den Einbau von verstellbaren, am Gabelholm geklemmten Stummellenkern. Dadurch kann man den Lenker noch deutlich weiter nach vorne drehen (offset nach vorne) mit Vorteil bei der Achslastverteilung und beim Handling, aber Reduzierung des Lenkanschlages wegen Freigang zur Verkleidung. Geht nur auf der Renne, auf öffentlichen Straßen nicht.

https://www.leebmann24.de/bmw-ersatztei ... bt=77_1203

https://www.alpharacing.com/racing-stum ... 0-d203-t01

Bleibt der Lenkanschlag erhalten (Motorrad bleibt absperrbar und Wendekreis wird eingehalten), dann gibt es auch geklemmte Stummellenker mit ABE für die K67 - fahrbar auf öffentlichen Straßen.

https://www.gillestooling.com/shop/lenk ... warz?c=179
S-Fan
 
Beiträge: 64
Registriert: 02.11.2023, 14:09
Motorrad: S1000R/RR/XR

Re: China M Fußrastenanlage

Beitragvon Neo2005 » 04.02.2024, 21:53

Ich bin bei Mark, "Kirche im Dorf lassen". ThumbUP
Neo2005
 
Beiträge: 404
Registriert: 15.05.2014, 14:41
Motorrad: S1000RR 2016

Re: China M Fußrastenanlage

Beitragvon der Mark » 14.02.2024, 22:25

S-Fan hat geschrieben:Auf der Renne kann jeder fahren, was er will. Dort gibt es vor dem Start nur 2 Dinge:
- Die technische Abnahme bestehen ("Sichtkontrolle" Bremsbeläge, Bremsbetätigung, Kettenspannung, Öldichtheit Motor/Gabel,
Federung vo/hi, Optik Slick, Spiel Lenkkopflager, Helm, ...)
- Den unterschriebenen Haftungsausschluß abgeben (Verzicht auf Ansprüche jeder Art von Schäden bei Unfällen gegenüber
Veranstalter, Teilnehmern, etc.)

Auf öffentlichen Straßen geht das nicht - Gott sei Dank. Dort steht nämlich bei Unfällen mit hohen Sachschäden die gegnerische Versicherung, bei schlimmen Unfällen mit Todesfolgen die Staatsanwaltschaft auf der Matte und beschlagnahmt das Moped zur Untersuchung. Bei Umbauten an sicherheitsrelevanten Teilen ohne ABE wird's dann versicherungstechnisch, zivil- und strafrechtlich vermutlich eng ...

Übrigens: die HC3-Bremspumpe von Magura für die S1000RR hat die ABE-Nr. 91441 (eingefräst auf der Unterseite des Bremszylinders vor der Bremshebellagerung). Die fahre ich selber auf der Renne seit Jahren auf meiner K46. Als Radialpumpe kann sie, im Gegensatz zur serienmäßigen Axialpumpe (die auch billiger ist), die Bremskraft wie alle Radialpumpen ohne 90°-Umlenkung direkt weiterleiten - man hat dadurch ein besseres und direkteres "Bremsgefühl". Zudem kann man durch den 3-fach verstellbaren Hebellagerpunkt (der Verstellbereich entspricht dadurch einer Änderung des Bremskolbens von 17 bis 19mm) den Bremsdruck und das Ansprechverhalten verändern und den Strecken anpassen. Durch die ABE ist die HC3 natürlich auch auf öffentlichen Straßen zugelassen.

https://www.magura.com/de/EUR/product/hc3black#service

https://hehl-racing.de/mediafiles/Sonst ... 441_01.pdf

Die "M-Schelle für Stummellenker" ermöglicht bei der K67 den Einbau von verstellbaren, am Gabelholm geklemmten Stummellenkern. Dadurch kann man den Lenker noch deutlich weiter nach vorne drehen (offset nach vorne) mit Vorteil bei der Achslastverteilung und beim Handling, aber Reduzierung des Lenkanschlages wegen Freigang zur Verkleidung. Geht nur auf der Renne, auf öffentlichen Straßen nicht.

https://www.leebmann24.de/bmw-ersatztei ... bt=77_1203

https://www.alpharacing.com/racing-stum ... 0-d203-t01

Bleibt der Lenkanschlag erhalten (Motorrad bleibt absperrbar und Wendekreis wird eingehalten), dann gibt es auch geklemmte Stummellenker mit ABE für die K67 - fahrbar auf öffentlichen Straßen.

https://www.gillestooling.com/shop/lenk ... warz?c=179


Für eine K67/K66 hat die HC3 keine ABE. und die hat auch kein Losbrechmoment im Gegensatz der Originalen. Achja - die 520er Kette hat auch keine. Ups die Felgen ja auch nicht...usw usw.
Nicht alles ohne ABE/oder Freigabe ist schlecht, die China Rasten sind mein Sturz Back up und passen 1:1.

LG Mark
Benutzeravatar
der Mark
 
Beiträge: 733
Registriert: 08.03.2014, 15:13
Motorrad: spochtboxer + ÄrrÄrr

Vorherige

Zurück zu RR - S 1000 RR - Zubehör - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast