Teile aus Edelstahl Lackieren

Alles womit man die S1000RR an dem Modelljahr 2019 an seine Anforderungen anpassen kann.

Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon Pwarg » 20.01.2023, 14:17

Hallo Zusammen,

Ich habe vor bei meiner roten RR diverse Edelstahl Teile wie den Tankdeckel, den Seitenständer oder die Fussrasten in schwarz zu lackieren, da meiner Meinung nach der Edelstahl Look nicht wirklich dazu passt. Mir wurde vom Farbhändler 2K Lack empfohlen, der sollte UV- und Wetterfest sein sowie kein Problem mit Benzin und dergleichen haben. Ich sollte zuerst Grundieren, dann den Lack auftragen und dann nochmal mit Klarlack drüber. Hat von euch schonmal jemand damit Erfahrung gemacht bezüglich Resultat und Langlebigkeit?

Danke für die Antworten und freundliche Grüsse
Benutzeravatar
Pwarg
 
Beiträge: 11
Registriert: 20.01.2023, 13:04
Motorrad: S1000RR 2020

Re: Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon Artvox » 20.01.2023, 17:41

ist da Pulvern nicht die bessere Lösung :?:
S1000 XR,Triple Black/Carbon, SC Anlage,Schnitzer Hebel,Kurzer KZH, Powerbronze Scheibe und Scheinwerfer,Fußrastenanlage schwarz mit Rizoma Pad, Wilbers WESA kpl. Fahrwerk mit Gabel Optimierung und Open Cartridge kpl. einstellbar in Black Style,RS2E ECU mit Sonderprogramierung RR Airbox-Trichteranhebung.
Artvox
 
Beiträge: 482
Registriert: 16.09.2019, 13:09
Wohnort: NRW
Motorrad: S1000 XR Black

Re: Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon Pwarg » 20.01.2023, 18:12

Naja Pulvern ist halt kostenintensiver und die Oberfläche wird meines Wissens nach nicht so glatt
Benutzeravatar
Pwarg
 
Beiträge: 11
Registriert: 20.01.2023, 13:04
Motorrad: S1000RR 2020

Re: Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon Bernhard » 20.01.2023, 22:18

Hallo
Wo ist das Problem.
Edelstahl geht genau so wie normaler Stahl /Blech.
Zuerst anschleifen , dann Grundieren , dann 2 Schichten 2 K Lack, dann 1-2 Schichten Klarlack.
Ich lackiere immer Nass in Nass, damit sparst Du dir die Schleiferei zwischendurch.
Wichtig ist die Vorbereitung des Untergrunds sprich die Schleifarbeit, wenn die passt geht es auch mit dem Rest sehr gut.
Ich habe schon unzählige Autos und noch viel mehr Kleinteile lackiert, das ist kein Hexenwerk, wenn man ein geschicktes Händchen und das richtige Werkzeug /Pistole hat
Hier mal ein Beispiel meines Ventildeckels, der ja ordentlich Temperaturen aushalten muss.
Ist aus Alu ,1x Grundiert 3 Schichten Perlmetalik Autolack und 2 Schichten Klarlack

Gruss Bernhard
Dateianhänge
DSC00044.JPG
DSC00044.JPG (107.16 KiB) 611-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Bernhard am 20.01.2023, 22:25, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Bernhard
 
Beiträge: 42
Registriert: 06.06.2020, 18:26
Wohnort: 77723 Gengenbach
Motorrad: s1000xr

Re: Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon der-alex » 20.01.2023, 22:18

Pwarg hat geschrieben:Naja Pulvern ist halt kostenintensiver und die Oberfläche wird meines Wissens nach nicht so glatt

Pulvern ist doch nicht wirklich teurer als lacken und glatt wirds auch.
Benutzeravatar
der-alex
 
Beiträge: 33
Registriert: 26.12.2022, 12:14
Wohnort: Krefeld Hüls
Motorrad: S1000RR,1290SDR,K5

Re: Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon Stratos-Schorsch » 21.01.2023, 08:47

Pwarg hat geschrieben:Hallo Zusammen,

Ich habe vor bei meiner roten RR diverse Edelstahl Teile wie den Tankdeckel, den Seitenständer oder die Fussrasten in schwarz zu lackieren, da meiner Meinung nach der Edelstahl Look nicht wirklich dazu passt. Mir wurde vom Farbhändler 2K Lack empfohlen, der sollte UV- und Wetterfest sein sowie kein Problem mit Benzin und dergleichen haben. Ich sollte zuerst Grundieren, dann den Lack auftragen und dann nochmal mit Klarlack drüber. Hat von euch schonmal jemand damit Erfahrung gemacht bezüglich Resultat und Langlebigkeit?

Danke für die Antworten und freundliche Grüsse


Erstmal, alle von dir genannten Teile sind nicht aus Edelstahl, diese sind aus Druckguss und Alulegierungen!

Diese Teile kannst du lackieren, eloxieren oder pulvern.

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 2538
Registriert: 29.10.2012, 22:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M S1000 RR/HP4 Comp

Re: Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon Pwarg » 21.01.2023, 11:08

Bernhard hat geschrieben:Hallo
Wo ist das Problem.
Edelstahl geht genau so wie normaler Stahl /Blech.
Zuerst anschleifen , dann Grundieren , dann 2 Schichten 2 K Lack, dann 1-2 Schichten Klarlack.
Ich lackiere immer Nass in Nass, damit sparst Du dir die Schleiferei zwischendurch.
Wichtig ist die Vorbereitung des Untergrunds sprich die Schleifarbeit, wenn die passt geht es auch mit dem Rest sehr gut.
Ich habe schon unzählige Autos und noch viel mehr Kleinteile lackiert, das ist kein Hexenwerk, wenn man ein geschicktes Händchen und das richtige Werkzeug /Pistole hat
Hier mal ein Beispiel meines Ventildeckels, der ja ordentlich Temperaturen aushalten muss.
Ist aus Alu ,1x Grundiert 3 Schichten Perlmetalik Autolack und 2 Schichten Klarlack

Gruss Bernhard


Danke für deine Antwort. Hast du auch Erfahrungen gemacht mit "aussen" liegenden Teilen bezüglich Kratzfestigkeit, UV-Beständigkeit, Waschfestigkeit etc.?
Benutzeravatar
Pwarg
 
Beiträge: 11
Registriert: 20.01.2023, 13:04
Motorrad: S1000RR 2020

Re: Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon Pwarg » 21.01.2023, 11:09

Stratos-Schorsch hat geschrieben:
Pwarg hat geschrieben:Hallo Zusammen,

Ich habe vor bei meiner roten RR diverse Edelstahl Teile wie den Tankdeckel, den Seitenständer oder die Fussrasten in schwarz zu lackieren, da meiner Meinung nach der Edelstahl Look nicht wirklich dazu passt. Mir wurde vom Farbhändler 2K Lack empfohlen, der sollte UV- und Wetterfest sein sowie kein Problem mit Benzin und dergleichen haben. Ich sollte zuerst Grundieren, dann den Lack auftragen und dann nochmal mit Klarlack drüber. Hat von euch schonmal jemand damit Erfahrung gemacht bezüglich Resultat und Langlebigkeit?

Danke für die Antworten und freundliche Grüsse


Erstmal, alle von dir genannten Teile sind nicht aus Edelstahl, diese sind aus Druckguss und Alulegierungen!

Diese Teile kannst du lackieren, eloxieren oder pulvern.

Gruß Jörg


Ich kenn mich in der Materie nicht wirklich aus, was ist da die beste/langlebigste Lösung?
Benutzeravatar
Pwarg
 
Beiträge: 11
Registriert: 20.01.2023, 13:04
Motorrad: S1000RR 2020

Re: Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon RRwolli » 21.01.2023, 11:17

Pulvern oder Eloxieren.

Gruß
Wolfgang
Bild

Zubehör (Kühlergitter, SC Project, Ilmberger, etc.) für S1000 XR auf Anfrage
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 2389
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Motorrad: XR, Werksthunfisch

Re: Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon driver001 » 21.01.2023, 11:37

RRwolli hat geschrieben:Pulvern oder Eloxieren.

Gruß
Wolfgang


Edelstahl kann man aber nicht eloxieren, nur Aluminium. Edelstahl kann man maximal brünieren oder teilweise durch spezielle Verfahren "färben". https://www.mirrorinox.de/edelstahl/edelstahl-faerben

@Pwarg, natürlich kann man Edelstahl auch lackieren, wurde ja schon geschrieben. Wichtig ist halt die Vorbehandlung, bzgl. Haltbarkeit gibt es bei ordentlicher Vorbehandlung keine Unterscheide ob der Lack nun auf Aluminium oder Edelstahl aufgetragen ist. Frag doch einfach einen professionellen Lackierer in deiner Nähe!
driver001
 
Beiträge: 860
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon Bernhard » 21.01.2023, 12:01

Wie gesagt, wenn die Teile richtig vorbereitet sind ist das kein Problem.
Ich verarbeite fast immer MIPA Industrie und Baumaschinenlack, den gibt es in allen Farben, ist extrem Schlag und Kratzfest und sehr gut zu verarbeiten. Bei pfleglichem Umgang der Teile sind UV und Kratzer kein Problem.
Ich habe auch schon Teile pulvern lassen, bin aber nicht so der Freund davon, weil kleine Macken nicht ausgebessert werden können und er auch an den Teilekanten empfindlicher gegen mechanischen Einfluss ist.
Ich bin halt der Lack Fan, das kann ich selber machen, bin auf niemanden angewiesen und bleibt lange schön.
Wenn dann doch mal was ist oder beschädigt wird, dann wird es halt wieder neu gemacht.
Beim Pulvern kommt es halt auch auf die Vorbereitung an, und den Glanz bekommt man durchs Pulvern erst hin, wenn mann das Teil mit Klarlack überlackiert.
Rein gepulverte Teile, auch wenn sie danach Klargepulvert werden , werden nie an den Glanz eines lackierten Teiles rankommen
Gruss Bernhard
Benutzeravatar
Bernhard
 
Beiträge: 42
Registriert: 06.06.2020, 18:26
Wohnort: 77723 Gengenbach
Motorrad: s1000xr

Re: Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon Pwarg » 21.01.2023, 17:55

Bernhard hat geschrieben:Wie gesagt, wenn die Teile richtig vorbereitet sind ist das kein Problem.
Ich verarbeite fast immer MIPA Industrie und Baumaschinenlack, den gibt es in allen Farben, ist extrem Schlag und Kratzfest und sehr gut zu verarbeiten. Bei pfleglichem Umgang der Teile sind UV und Kratzer kein Problem.
Ich habe auch schon Teile pulvern lassen, bin aber nicht so der Freund davon, weil kleine Macken nicht ausgebessert werden können und er auch an den Teilekanten empfindlicher gegen mechanischen Einfluss ist.
Ich bin halt der Lack Fan, das kann ich selber machen, bin auf niemanden angewiesen und bleibt lange schön.
Wenn dann doch mal was ist oder beschädigt wird, dann wird es halt wieder neu gemacht.
Beim Pulvern kommt es halt auch auf die Vorbereitung an, und den Glanz bekommt man durchs Pulvern erst hin, wenn mann das Teil mit Klarlack überlackiert.
Rein gepulverte Teile, auch wenn sie danach Klargepulvert werden , werden nie an den Glanz eines lackierten Teiles rankommen
Gruss Bernhard


Alles klar. Und brauche ich für ein langfristiges Resultat Grundierung, Lack und Klarlack oder reichen zwei davon?
Benutzeravatar
Pwarg
 
Beiträge: 11
Registriert: 20.01.2023, 13:04
Motorrad: S1000RR 2020

Re: Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon RRwolli » 21.01.2023, 18:23

driver001 hat geschrieben:
Edelstahl kann man aber nicht eloxieren, nur Aluminium. Edelstahl kann man maximal brünieren oder teilweise durch spezielle Verfahren "färben". https://www.mirrorinox.de/edelstahl/edelstahl-faerben


die Teile sind ja nicht aus Edelstahl die er farblich umgestalten möchte.
Bild

Zubehör (Kühlergitter, SC Project, Ilmberger, etc.) für S1000 XR auf Anfrage
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 2389
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Motorrad: XR, Werksthunfisch

Re: Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon Bernhard » 21.01.2023, 19:23

Hallo
Grundierung und Lack auf jeden Fall.
Klarlack ist nur zwingend auf Metalliclack vorgeschrieben, jedoch auf dem normalen Lack ratsam.
Ich lackiere viele teile in Metallic oder in Schwarz, da kommt bei mir immer Klarlack drauf.
Gerade wenn es mal darum geht Kratzer raus zu polieren, bist du wenn du nicht aufpasst , beim normalen Lack gleich auf der Grundierung und das gesamte Teil ist dann neu zu machen, bei Klarlack eben nicht.
Aber bitte alle Zutaten beim selben Fachhändler besorgen, damit alle Komponenten wie Härter, Verdünnung ,Grundierung und Lack zu einander passen .
Wie gesagt ich habe hier ein Fach Farbenhandel in der Nähe ,die beraten sehr gut und ich habe mich auf das MIPA System eingeschossen und habe noch nie eine böse Überraschung erlebt, zudem ist alles sehr gut zu Verarbeiten
Gruss Bernhard
Benutzeravatar
Bernhard
 
Beiträge: 42
Registriert: 06.06.2020, 18:26
Wohnort: 77723 Gengenbach
Motorrad: s1000xr

Re: Teile aus Edelstahl Lackieren

Beitragvon BMW-Uwe » 21.01.2023, 21:27

Und bei MIPA ist auch der Preis noch erträglich
Gruß Uwe
Benutzeravatar
BMW-Uwe
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.09.2022, 12:46
Motorrad: S1R, Bj.19, VFR1200

Nächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Zubehör - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast