M Endurance Kette

Alle Infos rund um das Adventurebike S 1000 XR - S1000XR ab Modelljahr 2020.

Re: M Endurance Kette

Beitragvon Cbrjui » 03.10.2021, 16:25

Ich hatte Sie mit S 100 Kettenreiniger bearbeitet.
Mit dem S100 Trockenkettenspray hat man auch eine saubere Felge, und beim Ritzel war praktisch nichts abgelagert.
Ich habe mir gerade noch mal die alte Kette angeschaut.
Ein Glied schwergänig und eins in eine Richtung schwergänig in die andere Richtung per Hand nicht zu bewegen. Das serienmassige Ritzel hat übrigens keinen "Gummikranz".
Ich werde die gestern montierte DID Kette genauso behandeln, und mal schauen wie die sich schlägt.
Cbrjui
 
Beiträge: 64
Registriert: 28.11.2020, 22:29
Motorrad: 1400 GTR, bald S1000

Re: M Endurance Kette

Beitragvon Der Belgier Eddy » 09.01.2022, 09:36

Gibt es bereits neue Erfahrungen mit der M-Kette?
Der Belgier Eddy
 
Beiträge: 8
Registriert: 28.06.2019, 09:25
Motorrad: Gs1200Lc

Re: M Endurance Kette

Beitragvon hoschi » 10.01.2022, 07:01

super frage, ich wäre auch im frühjahr mit kettenkit wechsel drann...
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen wenn er leer ist...

Never argue with an idiot, he will tear you down to his level and beat you with experience!
Benutzeravatar
hoschi
 
Beiträge: 408
Registriert: 16.02.2018, 09:58
Wohnort: double-u-upper-valley
Motorrad: xr, z1

Re: M Endurance Kette

Beitragvon RR-Olli » 10.01.2022, 10:30

Moin Kollegen,

mein Mopped ist jetzt knapp uber 1 jahr alt mit 3900 km gelaufen. Motorrad wurde nach dem Einfahren nur noch auf der Renne bewegt.
Ich habe in dieser Zeit weder die Kette nachspannen müssen noch habe ich sie gereinigt oder mit irgendetwas eingesprüht.
Beim Reifenwechsel prüfe ich den Durchhang. Den Ein und Ausbau vom Hinterrad mache ich immer ohne Lösen der Kettenspanner.
Nachjustieren des Durchhangs war bis dato nicht nötig.
Das Hinterrad dreht sich sehr leicht.
Die Felge bleibt sauber und der Rest vom Mopped wird auch nicht vom Fett eingesaut. Das ist für mich der größte Vorteil an der Kette.

Ich würde sie jedem der darüber nachdenkt empfehlen und sie mir auch wieder selber kaufen wenn sie mal am Ende ist.

Im März ist jetzt die Jahresinspektion fällig. Da sehe ich ja dann was der Freundliche da so macht mit der Kette.

Lg
Olli
Benutzeravatar
RR-Olli
 
Beiträge: 66
Registriert: 04.08.2020, 11:58
Wohnort: Raum Bonn
Motorrad: RR 2021, R1250 RS

Re: M Endurance Kette

Beitragvon Steini__22 » 10.01.2022, 10:34

Beim Freundlichen Achtung! Ich lasse im Serviceauftrag ausdrücklich vermerken das die nichts mit der Kette machen sollen -sonst jauchen die die ein!

Ansonsten benutze ich Dry-Lub auf der M-Kette.
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4863
Registriert: 06.03.2010, 16:20
Wohnort: Bleckede
Motorrad: f800R

Re: M Endurance Kette

Beitragvon Daiquiri » 10.01.2022, 11:25

Ich hab meine seit ca 1500km drauf und nichts mit ihr getan/tun müssen. Wie reinigt ihr sie oberflächlich? Nur mit einem Lappen oä? Würde die Farbe gerne erhalten, mag den Look! winkG
Daiquiri
 
Beiträge: 56
Registriert: 14.06.2016, 14:55
Wohnort: Münster
Motorrad: S1000R

Re: M Endurance Kette

Beitragvon BizzTrix » 10.01.2022, 13:58

Servus,

Also ich habe die aktuelle BMW auch seit ende 09, Anfang Monat 10 und muss noch 364km bis zum aller ersten Service und habe auch die M Kette mit bestellt, laut dem Verkäufer, bräuchte ich absolut nichts an der Kette machen, weder spannen noch schmieren, da die Kette bei jeder ''Wartung'' einen Service bekommt bzw. Geschmiert und gespannt wird. cofus ich persönlich vertraue da nicht ganz so 100%tig drauf, da ich schon meine, dass die Kette sich bisher schon ein wenig gelängt hat, kann mich da aber auch irren.

Ich frage mich halt wenn ich die Maschine sauber mache, was mache ich dann mit der Kette, da Verschmutzungen sich halt nicht vermeiden lässt und beim sauber machen der Maschine, lässt sich auch nicht vermeiden, dass die Kette irgendwie was vom ''Reiniger / Wasser'' ab bekommt.

Mir fällt auch gerade ein, irgendwo hatte ich gelesen bei BMW, dass man faktisch weder die Kette Spannen noch schmieren muss, da dies alle 10.000km gemacht wird. Aber wenn das Wetter es wieder zulässt, werde ich da noch mal nach haken, weil 10.000km ''Kettenservice'' hört sich zu schön um wahr zu sein an.

Wenn ich schon dabei bin, wenn ich mich nicht ganz verhört habe scratch sagte der Verkäufer von BMW, ich könne schon mit 500-600km zu der ersten Inspektion ( 1000km ) vorbeikommen, wie gesagt aktuell 638km auf der ''Uhr'', kann jemand vielleicht Feedback / Meinung dazu geben, danke im voraus.

PS: Schmiersysteme, wie Scottoiler etc... habe ich alles durch, für 280€ den elektronischen genommen, kann man alles vergessen, die Schmiererei und wenn es zu kalt oder zu warm, muss man nach stellen.... weil das Öl sich logischerweise je nach Temperatur verändert ( Viskosität ). Ich kann nur sagen, gutes Kettenspray, nach dem sprühen gut ziehen lassen und wenn der Kettensatz durch ist, was auf normalen Straßen paar Jahre dauert, einfach einen neuen Satz und fertig. ( bei M Kette kein Plan aktuell )


Grüße
Benutzeravatar
BizzTrix
 
Beiträge: 18
Registriert: 18.09.2021, 10:53
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: M Endurance Kette

Beitragvon Imi » 10.01.2022, 14:15

Hi,

meine war auch bei KM 600 bei der 1.Inspektion. Würde nicht zwingend bis KM 1000 warten. Abrieb hat meiner Erfahrung nach jeder neue Motor. Dabei wird auch die Drehzahlbegrenzung aufgehoben. Schau Dir das abgelassene Öl näher an. Daher würde ich persönlich so früh wie möglich den ersten Ölwechsel vornehmen.

Bezüglich der Kette reinige und Öle (Drylube) ich die Endurance Kette trotzdem.

Grüße
Imi
Zuletzt geändert von Imi am 10.01.2022, 15:37, insgesamt 3-mal geändert.
S1000R K63 (M Paket)
NXR 2
Benutzeravatar
Imi
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.10.2021, 20:25
Wohnort: Wetterau
Motorrad: S1000R (K63)

Re: M Endurance Kette

Beitragvon BizzTrix » 10.01.2022, 14:39

Ja cool, dann passt das ja, was der Verkäufer gesagt hat, dann werde ich zum passendem Wetter einen Termin machen 8)

Bin mal gespannt, was die Maschine kann nach der Aufhebung der Drehzahlbegrenzung und nach dem das Öl nach paar Kilometer überall im Motor hingekommen ist. ( LIQUI MOLY 1685 Motorbike 4T Synth 5W-40 Street Race ) kommt da rein, anstelle Standard BMW Öl. ( meine GSXR K10 und Quickshifter laufen mit dem Öl auch besser, kein gang fliegt mehr raus )

Das Öl wollt ich eh von denen nachgeschaut haben, da mir einmal in einer 70 Zone ein gang rausgeflogen ist scratch nach dem schalten und ohne Drehzahl, beim rollen lassen habe ich den ersten mit gezogener Kupplung rein gemacht, ohne knacken... aber ich bin echt ''Krank'' im Penibel... Sein und muss für mich Gewissheit haben, das alles gut ist crazy

Ich glaube, ich werde es wahrscheinlich auch nicht lassen können, da ich die Kette auch immer Pikobello sauber haben möchte und werde auch Drylube nehmen, habe ich sogar noch da und immer bei der GSXR benutzt.

Gruß

Jason






Imi hat geschrieben:Hi,

meine war auch bei KM 600 bei der 1.Inspektion. Würde nicht zwingend bis KM 1000 warten. Dabei wird auch die Drehzahlbegrenzung aufgehoben. Abrieb hat man meiner Erfahrung nach jeder neue Motor. Schau Dir das abgelassene Öl näher an. Daher würde ich persönlich so früh wie möglich den ersten Ölwechsel vornehmen.

Bezüglich der Kette Reinige und Öle (Drylube) ich die Endurance Kette trotzdem.

Grüße
Imi
Benutzeravatar
BizzTrix
 
Beiträge: 18
Registriert: 18.09.2021, 10:53
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: M Endurance Kette

Beitragvon iuaj7 » 10.01.2022, 21:07

Bin ca. 3.800 mit der M-Kette gefahren. Musste noch nie gespannt werden, sehr selten mit Motul eingeschmiert.
Kann ich nur empfehlen, für ehemalige Kardanfahrer perfekt geeignet
Benutzeravatar
iuaj7
 
Beiträge: 404
Registriert: 15.03.2014, 20:41
Motorrad: S1R, R12S, R12RS

Re: M Endurance Kette

Beitragvon Daver » 13.01.2022, 08:19

Habe nun die M Endurance seit winzigen 100 km am Mopped und bin gespannt, wie sie sich in Sachen Wartungsfreundlichkeit die kommende Saison schlagen wird.

Nur eines ist bereits jetzt bemerkenswert: der Preis. In der Schweiz ist das komplette Kit (Kette, Ritzel, Kettenrad) für über 600 :!: Franken zu haben...
Benutzeravatar
Daver
 
Beiträge: 166
Registriert: 20.03.2016, 12:23
Motorrad: S1000XR

Re: M Endurance Kette

Beitragvon eisi » 13.01.2022, 08:58

Daver hat geschrieben:Nur eines ist bereits jetzt bemerkenswert: der Preis. In der Schweiz ist das komplette Kit (Kette, Ritzel, Kettenrad) für über 600 :!: Franken zu haben...


Das ist schon heftig. Wâr's mir niemals wert. Was kostet denn bei euch eine normale?
eisi
 
Beiträge: 317
Registriert: 19.09.2018, 10:10
Motorrad: S1000R

Re: M Endurance Kette

Beitragvon flylikehell » 13.01.2022, 09:24

Daver, mit oder ohne Montage? LG.

Daver hat geschrieben:Habe nun die M Endurance seit winzigen 100 km am Mopped und bin gespannt, wie sie sich in Sachen Wartungsfreundlichkeit die kommende Saison schlagen wird.

Nur eines ist bereits jetzt bemerkenswert: der Preis. In der Schweiz ist das komplette Kit (Kette, Ritzel, Kettenrad) für über 600 :!: Franken zu haben...
Benutzeravatar
flylikehell
 
Beiträge: 79
Registriert: 01.09.2020, 23:26
Motorrad: S1000XR 2020

Re: M Endurance Kette

Beitragvon Meister Lampe » 13.01.2022, 11:44

Und dann ist die Endurance Kette noch 25% schwerer als die DID Kette , da schmeißt ihr ja ganz schön PS weg , wegen der rotierenden Masse ... oh , oh ... :P ;-)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3615
Registriert: 16.10.2010, 14:56
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: ÄRÄR

Re: M Endurance Kette

Beitragvon herbyei » 13.01.2022, 15:47

Meister Lampe hat geschrieben:Und dann ist die Endurance Kette noch 25% schwerer als die DID Kette , da schmeißt ihr ja ganz schön PS weg , wegen der rotierenden Masse ... oh , oh ... :P ;-)


Sorry, bleib mal am Boden der Tatsachen. Sogar beide 525-er Reginaketten sind leichter als die 525-DID-Kette (2,53), oder vergleichst ungleich mit der 520-er DID ERV3 (1,8).
Oder anders ausgedrückt, die DID ist die schwerere bedingt durch mehr Material, dafür mehr Zugefestigkeit.
33818546402
33819444387
Regina
DID
.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2679
Registriert: 25.09.2014, 16:08
Motorrad: S1000R +

VorherigeNächste

Zurück zu XR - S 1000 XR - Allgemein - ab Modelljahr 2020



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste