RS2 Engineering

Alle Infos rund um das Adventurebike S 1000 XR - S1000XR ab Modelljahr 2020.

Re: RS2 Engineering

Beitragvon Stratos-Schorsch » 04.04.2021, 14:04

Wir reden vom Motorsteuergerät u. Update der Motorsteuerung!

Das DDC hat z. B. ein eigenes Steuergerät, aber auch diese Informationen gehen ins Motorsteuergerät, es kann also durchaus auch bei einem Update die Motorsteuerung beeinflussen.

Bei der Inspektion beim :D bekommst du normalerweise alle aktuellen Updates aller Steuergeräte!

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 2265
Registriert: 29.10.2012, 22:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M S1000 RR/HP4 Comp

Re: RS2 Engineering

Beitragvon TiKae » 06.04.2021, 06:58

Wäre nett wenn du mir deine PN ebenfalls zukommen lassen könntest.

Danke ;-)

Stratos-Schorsch hat geschrieben:Berechtigte gute Frage, aber keine öffentliche Antwort bitte!

Die Gewährleistung ist offiziell bei einem relevanten Schaden dahin!
Info dazu bekommst du bei RS2E.

BMW ließt ja bekanntlich auch hier mit u. muss nicht alle Tricks kennen :!:

Ich schreibe dir eine PN.

Gruß Jörg
BMW S1000R | 2013
BMW S1000XR | 2020
Nutze klug und Treu die Zeit, rasch eilt sie zur Ewigkeit!
Benutzeravatar
TiKae
 
Beiträge: 57
Registriert: 22.03.2014, 19:18
Wohnort: Ludwigshafen
Motorrad: S1000XR | 2020 (K69)

Re: RS2 Engineering

Beitragvon Fraher4866 » 06.04.2021, 13:55

Über eine PN würde ich mich auch freuen winkG
Benutzeravatar
Fraher4866
 
Beiträge: 35
Registriert: 29.11.2020, 12:15
Motorrad: S1000XR 2020

Re: RS2 Engineering

Beitragvon driver001 » 06.04.2021, 14:22

Ich hatte vor ca. 1,5 Jahren auch mal bei den Jungs von RS2 Engineering nachgefragt wie das mit der "Nachverfolgbarkeit" der Änderung der Software ist. Damalige Antwort sinngemäß: Der "normale" BMW-Händler kann nicht erkennen ob die Software geändert wurde, BMW selber aber schon. Wenn der Verdacht besteht bekommt BMW raus, dass die Software geändert wurde. Leider finde ich die E-Mail nicht mehr. Fragt doch einfach mal bei RS2E nach wie das jetzt ist.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe gibt es eine Art Counter, welche im Steuergerät die Anzahl der Updates zählt. Da die Anzahl der Updates etc. auch auf den Servern von BMW gespeichert wird ist dann relativ schnell erkennbar, ob auf dem Bike mehr Updates durchgeführt wurden als im "System" hinterlegt.
driver001
 
Beiträge: 583
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: RS2 Engineering

Beitragvon marktteilnehmer » 06.04.2021, 19:01

driver001 hat geschrieben:Ich hatte vor ca. 1,5 Jahren auch mal bei den Jungs von RS2 Engineering nachgefragt wie das mit der "Nachverfolgbarkeit" der Änderung der Software ist. Damalige Antwort sinngemäß: Der "normale" BMW-Händler kann nicht erkennen ob die Software geändert wurde, BMW selber aber schon. Wenn der Verdacht besteht bekommt BMW raus, dass die Software geändert wurde. Leider finde ich die E-Mail nicht mehr. Fragt doch einfach mal bei RS2E nach wie das jetzt ist.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe gibt es eine Art Counter, welche im Steuergerät die Anzahl der Updates zählt. Da die Anzahl der Updates etc. auch auf den Servern von BMW gespeichert wird ist dann relativ schnell erkennbar, ob auf dem Bike mehr Updates durchgeführt wurden als im "System" hinterlegt.


Guten Hinweis, vielen Dank dafür...also meine Garantie möchte ich eher nicht aufs Spiel setzen. Manche Tuner übernehmen ja die Gewährleistung, die Jungs dann wohl eher nicht? Ob eine Gewährleistung eines kleinen Unternehmens auch dann die Wertigkeit hat die eine Garantie eines Herstellers ersetzt muss dann auch jeder für sich entscheiden.

Eigentlich ist mein Moped schneller als ich fahren kann und so große Probleme sehe ich jetzt noch nicht mit der Fahrbarkeit des Bikes....

VG

Klaus
Benutzeravatar
marktteilnehmer
 
Beiträge: 34
Registriert: 13.11.2015, 08:27
Motorrad: S 1000 XR, 2020

Re: RS2 Engineering

Beitragvon krulli#10 » 06.04.2021, 22:55

das, was driver001 beschrieben hat ist der sogenannte Flash-Counter. Da wird hinterlegt, wie oft die ECU geflasht wurde. Oftmals ist dort auch eine Limitierung hinterlegt. (i.d.R. 50).
Benutzeravatar
krulli#10
 
Beiträge: 595
Registriert: 17.01.2011, 21:08
Motorrad: S1000RR K46+K67

Re: RS2 Engineering

Beitragvon Nexilis » 07.04.2021, 18:23

Ich habe an meiner K69 das RS2E PowerMapping drauf.
Zusätzlich die schon hier erwähnte "Schubakustik" (Nur in Dynamic und DynamicPro), den Kurzhubgasgriff und noch eine an meine Wünsche angepasste Ansteuerung der Auspuffklappe. (abhängig von Drehzahl und DK-Ist Position)

Ich bin mit meinen Vorstellungen schriftlich an die zwei Herren herangetreten, wir haben dann ca. 30min telefoniert und alle Detailfragen geklärt.
Danach habe ich ein individuelles Angebot bekommen.
Nach gut 10 Tagen war die Sache auch schon erledigt und ich konnte mein Motorsteuergerät wieder verbauen.

Wenn es das Wetter zulässt kann ich gerne mal ein Video/Soundfile von der Schubakustik an der neuen XR machen.

Zu hören ist natürlich die Schubakustik, die Klappensteuerung und das autom. Zwischengas beim runterschlaten.
Das direktere Ansprechen vom E-Gas und die volle Leistung in den unteren Gängen sowie das noch weiter verbesserte KFR (6. Gang bei 50km/h mit Tempomat absolut ruhig) sind die Dinge, die sofort auffallen. Auch der um 10° verringerte Gasgriffwinkel ist sehr angenehm für das Handgelenk.

Von den verkürzten Schaltzeiten merke ich z.B. persönlich nichts, da hatte ich aber vorher auch nichts auszusetzen.

Alles in allem eine Investition, die ich jederzeit wieder machen würde!
Beim nächsten Mal würde ich mir allerdings noch die Tempobegrenzung für den Tempomat anheben lassen.
Benutzeravatar
Nexilis
 
Beiträge: 276
Registriert: 23.04.2020, 22:33
Motorrad: S1000XR K69

Re: RS2 Engineering

Beitragvon driver001 » 07.04.2021, 18:39

Nexilis hat geschrieben:Ich habe an meiner K69 das RS2E PowerMapping drauf.
Zusätzlich die schon hier erwähnte "Schubakustik" (Nur in Dynamic und DynamicPro), den Kurzhubgasgriff und noch eine an meine Wünsche angepasste Ansteuerung der Auspuffklappe. (abhängig von Drehzahl und DK-Ist Position)

Ich bin mit meinen Vorstellungen schriftlich an die zwei Herren herangetreten, wir haben dann ca. 30min telefoniert und alle Detailfragen geklärt.
Danach habe ich ein individuelles Angebot bekommen.
Nach gut 10 Tagen war die Sache auch schon erledigt und ich konnte mein Motorsteuergerät wieder verbauen.

Wenn es das Wetter zulässt kann ich gerne mal ein Video/Soundfile von der Schubakustik an der neuen XR machen.

Zu hören ist natürlich die Schubakustik, die Klappensteuerung und das autom. Zwischengas beim runterschlaten.
Das direktere Ansprechen vom E-Gas und die volle Leistung in den unteren Gängen sowie das noch weiter verbesserte KFR (6. Gang bei 50km/h mit Tempomat absolut ruhig) sind die Dinge, die sofort auffallen. Auch der um 10° verringerte Gasgriffwinkel ist sehr angenehm für das Handgelenk.

Von den verkürzten Schaltzeiten merke ich z.B. persönlich nichts, da hatte ich aber vorher auch nichts auszusetzen.

Alles in allem eine Investition, die ich jederzeit wieder machen würde!
Beim nächsten Mal würde ich mir allerdings noch die Tempobegrenzung für den Tempomat anheben lassen.


Ich glaube das mit der aktivierten Schubakustik will hier keiner hören, ist nämlich nogo

Du solltest dir vielleicht mal den Thread bzgl. den Fahrverboten in Österreich durchlesen. Ob du ihn verstehst oder verstehen willst ist eine andere Sache. Da macht BMW die aktuelle XR schon einmal leiser und dann kommen Leute wie du und sorgen für das schlechte Image von uns Bikern.
driver001
 
Beiträge: 583
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: RS2 Engineering

Beitragvon Bernie_ZA » 07.04.2021, 18:50

driver001 ThumbUP
Bernie_ZA
 
Beiträge: 448
Registriert: 03.05.2017, 12:57
Wohnort: 86655 Harburg
Motorrad: S1000XR, 2016

Re: RS2 Engineering

Beitragvon Neo2005 » 07.04.2021, 20:25

driver001 hat geschrieben:
Nexilis hat geschrieben:Ich habe an meiner K69 das RS2E PowerMapping drauf.
Zusätzlich die schon hier erwähnte "Schubakustik" (Nur in Dynamic und DynamicPro), den Kurzhubgasgriff und noch eine an meine Wünsche angepasste Ansteuerung der Auspuffklappe. (abhängig von Drehzahl und DK-Ist Position)

Ich bin mit meinen Vorstellungen schriftlich an die zwei Herren herangetreten, wir haben dann ca. 30min telefoniert und alle Detailfragen geklärt.
Danach habe ich ein individuelles Angebot bekommen.
Nach gut 10 Tagen war die Sache auch schon erledigt und ich konnte mein Motorsteuergerät wieder verbauen.

Wenn es das Wetter zulässt kann ich gerne mal ein Video/Soundfile von der Schubakustik an der neuen XR machen.

Zu hören ist natürlich die Schubakustik, die Klappensteuerung und das autom. Zwischengas beim runterschlaten.
Das direktere Ansprechen vom E-Gas und die volle Leistung in den unteren Gängen sowie das noch weiter verbesserte KFR (6. Gang bei 50km/h mit Tempomat absolut ruhig) sind die Dinge, die sofort auffallen. Auch der um 10° verringerte Gasgriffwinkel ist sehr angenehm für das Handgelenk.

Von den verkürzten Schaltzeiten merke ich z.B. persönlich nichts, da hatte ich aber vorher auch nichts auszusetzen.

Alles in allem eine Investition, die ich jederzeit wieder machen würde!
Beim nächsten Mal würde ich mir allerdings noch die Tempobegrenzung für den Tempomat anheben lassen.


Ich glaube das mit der aktivierten Schubakustik will hier keiner hören, ist nämlich nogo

Du solltest dir vielleicht mal den Thread bzgl. den Fahrverboten in Österreich durchlesen. Ob du ihn verstehst oder verstehen willst ist eine andere Sache. Da macht BMW die aktuelle XR schon einmal leiser und dann kommen Leute wie du und sorgen für das schlechte Image von uns Bikern.


Ich sag jetzt einfach mal - falscher Thread, hier geht es um RS2E und nicht Tirol. Sei doch nicht päpstlicher als der Papst, er hat keine Renntüte ohne DB Killer montiert oder? Du könntest selbst auch noch viel mehr zum postiven Lärmkontigent beitragen und das Fahren einfach lassen... ;-) Mein Gott also wirklich, man kanns auch echt übertreiben mit den "Ermahnungen"..... :roll:
Neo2005
 
Beiträge: 283
Registriert: 15.05.2014, 15:41
Motorrad: S1000RR 2016

Re: RS2 Engineering

Beitragvon BAD:TG:22 » 07.04.2021, 20:48

Nexilis hat geschrieben:Ich habe an meiner K69 das RS2E PowerMapping drauf.
Zusätzlich die schon hier erwähnte "Schubakustik" (Nur in Dynamic und DynamicPro), den Kurzhubgasgriff und noch eine an meine Wünsche angepasste Ansteuerung der Auspuffklappe. (abhängig von Drehzahl und DK-Ist Position)

Ich bin mit meinen Vorstellungen schriftlich an die zwei Herren herangetreten, wir haben dann ca. 30min telefoniert und alle Detailfragen geklärt.
Danach habe ich ein individuelles Angebot bekommen.
Nach gut 10 Tagen war die Sache auch schon erledigt und ich konnte mein Motorsteuergerät wieder verbauen.

Wenn es das Wetter zulässt kann ich gerne mal ein Video/Soundfile von der Schubakustik an der neuen XR machen.

Zu hören ist natürlich die Schubakustik, die Klappensteuerung und das autom. Zwischengas beim runterschlaten.
Das direktere Ansprechen vom E-Gas und die volle Leistung in den unteren Gängen sowie das noch weiter verbesserte KFR (6. Gang bei 50km/h mit Tempomat absolut ruhig) sind die Dinge, die sofort auffallen. Auch der um 10° verringerte Gasgriffwinkel ist sehr angenehm für das Handgelenk.

Von den verkürzten Schaltzeiten merke ich z.B. persönlich nichts, da hatte ich aber vorher auch nichts auszusetzen.

Alles in allem eine Investition, die ich jederzeit wieder machen würde!
Beim nächsten Mal würde ich mir allerdings noch die Tempobegrenzung für den Tempomat anheben lassen.


Genau das möchte ich auch ThumbUP
Ich zahl schließlich +/– 20.000;00€ dann möchte ich mir auch meine Wünsche erfüllen.

Wie gesagt gehts hier nicht um fahren ohne DB Killer oder Ähnliches winkG
S1000R2014 aktuell S1000XR2021
Benutzeravatar
BAD:TG:22
 
Beiträge: 169
Registriert: 04.11.2017, 18:55
Motorrad: BMW SXR

Re: RS2 Engineering

Beitragvon BAD:TG:22 » 07.04.2021, 21:18

driver001 hat geschrieben:
Nexilis hat geschrieben:Ich habe an meiner K69 das RS2E PowerMapping drauf.
Zusätzlich die schon hier erwähnte "Schubakustik" (Nur in Dynamic und DynamicPro), den Kurzhubgasgriff und noch eine an meine Wünsche angepasste Ansteuerung der Auspuffklappe. (abhängig von Drehzahl und DK-Ist Position)

Ich bin mit meinen Vorstellungen schriftlich an die zwei Herren herangetreten, wir haben dann ca. 30min telefoniert und alle Detailfragen geklärt.
Danach habe ich ein individuelles Angebot bekommen.
Nach gut 10 Tagen war die Sache auch schon erledigt und ich konnte mein Motorsteuergerät wieder verbauen.

Wenn es das Wetter zulässt kann ich gerne mal ein Video/Soundfile von der Schubakustik an der neuen XR machen.

Zu hören ist natürlich die Schubakustik, die Klappensteuerung und das autom. Zwischengas beim runterschlaten.
Das direktere Ansprechen vom E-Gas und die volle Leistung in den unteren Gängen sowie das noch weiter verbesserte KFR (6. Gang bei 50km/h mit Tempomat absolut ruhig) sind die Dinge, die sofort auffallen. Auch der um 10° verringerte Gasgriffwinkel ist sehr angenehm für das Handgelenk.

Von den verkürzten Schaltzeiten merke ich z.B. persönlich nichts, da hatte ich aber vorher auch nichts auszusetzen.

Alles in allem eine Investition, die ich jederzeit wieder machen würde!
Beim nächsten Mal würde ich mir allerdings noch die Tempobegrenzung für den Tempomat anheben lassen.


Ich glaube das mit der aktivierten Schubakustik will hier keiner hören, ist nämlich nogo

Du solltest dir vielleicht mal den Thread bzgl. den Fahrverboten in Österreich durchlesen. Ob du ihn verstehst oder verstehen willst ist eine andere Sache. Da macht BMW die aktuelle XR schon einmal leiser und dann kommen Leute wie du und sorgen für das schlechte Image von uns Bikern.


Hast dich ja dort im Thread auch schon ausgelassen ?
S1000R2014 aktuell S1000XR2021
Benutzeravatar
BAD:TG:22
 
Beiträge: 169
Registriert: 04.11.2017, 18:55
Motorrad: BMW SXR

Re: RS2 Engineering

Beitragvon Nexilis » 08.04.2021, 11:05

BAD:TG:22 hat geschrieben:
Hast dich ja dort im Thread auch schon ausgelassen ?


Hat er ;-)
Weiss auch gar nicht warum er der Papst ist obwohl er selbst ne K49 hat, die massiv lauter ist als ne K69. cofus

driver000 hat geschrieben:
Ich glaube das mit der aktivierten Schubakustik will hier keiner hören.


Ich glaube, dass jeder selbst entscheiden darf was er macht.
Und wenn DU es nicht hören willst, musst DU das Video ja nicht anschauen.
Ich hoffe du fährst mit deinem Bike nie im Dynamaic Mode, da deine ja dann auch die Schubakustik aktiviert die gem. deiner Aussage ja keiner hören will, weil sie nogo ist... popcorn

Keine Ahnung mit welcher Art von kognitiver Dissonanz du zu kämpfen hast, dass du anderen Deine Meinung aufzwängen möchtest bzw. Deine Meinung als die Meinung aller darstellst.
Benutzeravatar
Nexilis
 
Beiträge: 276
Registriert: 23.04.2020, 22:33
Motorrad: S1000XR K69

Re: RS2 Engineering

Beitragvon delta.hf » 08.04.2021, 12:04

Das ist doch jedesmal das Gleiche.
Sobald einer von uns mit dem Thema Auspuff-Lautstärke-Klappensteuerung,anfängt, da gibt es in jedem Forum die "guten Samarita" und sofort beginnt die Hexenjagd.
Ich finde,es sollte immer um das Thema gehen,welches oben im thread aufgeführt ist,egal , ob es der eine sinnig oder unsinnig findet.
Aber immer wieder diese Scheisse von Lautstärke usw.hier wieder vorzukauen,ist einfach langweilig.
Manchmal sollte sich der ein oder andere einfach mal zurücknehmen und gar nichts dazu sagen nogo
delta.hf
 
Beiträge: 660
Registriert: 14.08.2014, 17:42
Wohnort: Daheim
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: RS2 Engineering

Beitragvon Lucker » 08.04.2021, 12:41

Im Dynamic pro Modus ist die Schubakustik doch sowieso aktiv, ob er jetzt dauernd in dem Modus fährt oder die sich im Dynamic auch wieder aktiviert ist doch völlig egal.
Ich hab auf meiner auch nen Flash von RS2 drauf und kann nur sagen die Jungs machen top Arbeit, danach ist das Bike so, wie es eigentlich von Werk aus sein sollte meiner Meinung nach.

Grüße
Lucker
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.01.2020, 18:23
Motorrad: S1000R 2019

VorherigeNächste

Zurück zu XR - S 1000 XR - Allgemein - ab Modelljahr 2020



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: elkatastroph und 5 Gäste