48er Kettenblatt

Alle Infos rund um das Adventurebike S 1000 XR - S1000XR ab Modelljahr 2020.

Re: 48er Kettenblatt

Beitragvon Jürgen69 » 16.11.2023, 21:53

Eine andere Frage zum Thema, welches Kettenrad würdet ihr zum Tourenfahren mit Sozius und Gepäck empfehlen, 46 47 48? scratch
Benutzeravatar
Jürgen69
 
Beiträge: 730
Registriert: 20.02.2021, 18:18
Wohnort: 86495
Motorrad: S1000XR triple Black

Re: 48er Kettenblatt

Beitragvon Speedy1 » 19.11.2023, 12:54

Jürgen69 hat geschrieben:Eine andere Frage zum Thema, welches Kettenrad würdet ihr zum Tourenfahren mit Sozius und Gepäck empfehlen, 46 47 48? scratch


Wenn man seine Sozia beim Beschleunigen behalten möchte, dann kann man zum Tourenfahren auch durchaus mit längerer Übersetzung gut klarkommen. Auch mit 43 oder 42 Zähnen kann man die XR noch ordentlich bewegen und hat ein reduziertes Drehzahlniveau zum Touren.

Beispiel
45er Kettenblatt im 6. Gang bei 100km/h ca. 4300 UPM
bei 42er nur ca. 4000 UPM

45er Kettenblatt im 6. Gang bei 130km/h ca. 5600 UPM
bei 42er nur ca. 5200 UPM
Benutzeravatar
Speedy1
 
Beiträge: 261
Registriert: 16.09.2020, 16:48
Wohnort: Rheinland
Motorrad: S1000XR(K69)

Re: 48er Kettenblatt

Beitragvon Mustermann78 » 19.11.2023, 13:18

Jürgen69 hat geschrieben:Eine andere Frage zum Thema, welches Kettenrad würdet ihr zum Tourenfahren mit Sozius und Gepäck empfehlen, 46 47 48? scratch



Das ist in meinen Augen vollkommen Wurst.
Wenn dir eine Übersetzung gefällt und du damit klar kommst.
Ich hatte eine Z H2.
Die ging richtig vorwärts.
Wenn du die XR gegen eine Z H2 eintauschen würdest, müsste deine Sozia sich genauso festhalten und das Gepäck genauso befestigt werden.
Also muss die Übersetzung nur zu deinen Ansprüchen und Bedürfnissen passen.
Mustermann78
 

Re: 48er Kettenblatt

Beitragvon Mister » 26.12.2023, 15:12

Jürgen69 hat geschrieben:Eine andere Frage zum Thema, welches Kettenrad würdet ihr zum Tourenfahren mit Sozius und Gepäck empfehlen, 46 47 48? scratch


Für das "Wohl-Gefühl" der Beifahrerin ist nicht die Sekundärübersetzung zuständig, sondern - rate mal - ausschließlich der Bediener der Fuhre!
Grüße vom Mister - auch an die Gemahlin!
Mister
 
Beiträge: 135
Registriert: 20.04.2012, 23:47
Motorrad: RR, S1000XR, GS

Re: 48er Kettenblatt

Beitragvon Jürgen69 » 26.12.2023, 19:31

Mister hat geschrieben:
Jürgen69 hat geschrieben:Eine andere Frage zum Thema, welches Kettenrad würdet ihr zum Tourenfahren mit Sozius und Gepäck empfehlen, 46 47 48? scratch


Für das "Wohl-Gefühl" der Beifahrerin ist nicht die Sekundärübersetzung zuständig, sondern - rate mal - ausschließlich der Bediener der Fuhre!
Grüße vom Mister - auch an die Gemahlin!


Das ist mir schon klar, aber das Moped dann noch fahrbar mit einer so kurzen Sekundärübersetzung? Wie geschrieben voll beladen!
So kurze Übersetzung neigt dann doch mehr zum Wheelie! Und ganz ehrlich, ich fahre zu zweit genauso wie alleine und das ist nicht gerade langsam und schonend!
Danke, Grüße habe ich ausgerichtet

Gruß Jürgen
Benutzeravatar
Jürgen69
 
Beiträge: 730
Registriert: 20.02.2021, 18:18
Wohnort: 86495
Motorrad: S1000XR triple Black

Re: 48er Kettenblatt

Beitragvon TimoB. » 26.12.2023, 19:54

In der Theorie ist es so, dass eine Änderung der (Sekundär)Übersetzung außerhalb der im COC-Papier genannte Größen zum Erlöschen der BE führt. Die hier so viel gennate, zulässige Toleranz ergibt sich nur aus dem Verschleiß von Antriebsstrang und Reifen. Für die Wiedererlangung der BE müsste ein Anbauabnahme gemacht werden, was in der Ralität sehr kostspielig sein dürfte, da der Umbau direkt in das Thema §19.2. .....Verschlechterung von Abgas- und Geräuschverhalten, spielt. I.d.R ist dann ein Abgasgutachten erforderlich.

In der Praxis ist es so, dass es wohl keinen Polizist oder Prüfer gibt, der die zulässigen Ritzel-/Kezttenblattgrößen für jedes Motorrad im Kopf hat geschweige denn diese nachzählt bzw. nachzählen kann (Ritzelabdeckung) und es deshalb sehr unwahrscheinlich ist hier belangt zu werden. Problematisch wird es wenn man einen Unfall hat der im kausalen Zusammenhang mit der Änderung steht.
TimoB.
 
Beiträge: 22
Registriert: 09.07.2021, 18:22
Wohnort: Mittelhessen
Motorrad: Bald M1000XR

Vorherige

Zurück zu XR - S 1000 XR - Allgemein - ab Modelljahr 2020



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: marcel_v90 und 1 Gast