BMW M1000RR Ölverbrauch Vergleich.

Das Unterforum zur Superbike-WM Basis der S 1000 RR,
der BMW M 1000 RR.

Re: BMW M1000RR Ölverbrauch Vergleich.

Beitragvon KimiR07 » 17.08.2022, 11:04

Neo2005 hat geschrieben:
BrokenlegsRR hat geschrieben:Ahoi liebe M Fahrer! Ich bin dabei am überlegen ob ich das Teil verkaufen soll oder nicht, ich bekomme voll die Krise. :ahh:
Hier dann mal meine Geschichte aus Luxemburg. Neue M1000RR am 05/2022 bekommen, 1000KM eingefahren (Strasse)! Erste Inspektion in der Werkstatt, dann 908KM gefahren: Strasse, 1x Spa Francorchamps (ein Tag) und 1x Mettet gefahren(ein Tag). Ölstand im Schauglas überprüft: zu niedrigen Stand. Nach langem hin und her bekam BMW aus Luxemburg (Benelux) einen sogenannten "Brief" von BMW aus Deutschland und mir wurde Buchstäblich erklärt dass die M1000RR bis 5000KM einen höheren Verbrauch an Öl haben kann scratch .
Ich sollte das dann so im Auge behalten und alles notieren (Die Menge an Öl beim nachfüllen und Kilometerstand notieren). Da ich in dem Bereich absolut Null Ahnung habe und der Verkäufer nochmals auf mich zukam um mir zu sagen dass auf die M die Werksgarantie im Falle eines Schadens haften würde(Das was ich ja nicht will!)und ich mir keine Sorgen machen muss, da dachte ich mir "ok". Hatte mir noch in der Werkstatt Öl besorgt, ging nach Hause und füllte 0,15L Öl nach. Ölstand im Schauglas wurde nachher überprüft und stand im Schauglas in der Mitte. Kilometerstand 1908KM. Bin am Wochenende mit Freunden in den Vogesen gewesen und bin seitdem keine Rennstrecke mehr gefahren und sehe da! Zu Hause angekommen, Ölstand im Schauglas überprüft: zu niedrigen Stand :ahh: Kilometerstand 2606KM.Da läuft doch etwas ganz gewaltig verkehrt oder?? Hatte nie sowas gehabt mit ne Streetfighter848, Superduke R oder die Ninja 1000rr :shock: :shock: :shock: Bin echt Enttäuscht von BMW :( :( Was würdet ihr tun??


nachfüllen winkG


also meine M vom Juli 22 hat keinerlei Öl Probleme!!!!! Ich bin glücklich mit dem Teil!!! Sowohl Landstraße als auch Rennstrecke km stand 2550km und bis dato musste ich kein Tropfen nachfüllen!!!!
Angeblich hätten die in der Hinsicht auch was getan.
Ich habe diese Ölprobleme nicht!!!
Ich verrückt. . . ???? Neeee . . . das hätten mir doch die Stimmen gesagt!
Benutzeravatar
KimiR07
 
Beiträge: 232
Registriert: 05.02.2019, 17:27
Motorrad: BMW S1000RR

Re: BMW M1000RR Ölverbrauch Vergleich.

Beitragvon srentschler » 20.08.2022, 09:43

Die BMW M 1000 RR hatte 2021 definitiv einen hohen Ölverbrauch, auch als Rennmotor! Bestätigt von Markus Reiterberger im Interview mit Tim Althof von SPEED WEEK vom April 2022!!! Lest selbst:

„Für die Schlacht über 24 Stunden, die vom Wetter her unter guten Voraussetzungen stattfinden dürfte, ist «Reiti» sehr optimistisch. «Wir haben die Schwachstellen der letzten Saison, wie Bremsprobleme, hoher Ölverbrauch, beseitigen können und dann versuchen wir ordentlich durch das Rennen zu kommen und wir hoffen, dass wir durch das Spritsparen vielleicht das Glück auf unserer Seite haben. Wir möchten aufs Podium kommen, wir haben das Zeug zum Siegen, aber man weiß nie, was dazwischenkommt», lautete das Fazit des BMW-Werksfahrers.“

Quelle: https://www.speedweek.com//endurance-wm ... ntent=btn1
Benutzeravatar
srentschler
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.01.2021, 11:43
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: BMW M1000RR Ölverbrauch Vergleich.

Beitragvon rytch » 20.08.2022, 18:26

Meine nimmt sich ca. 200-300ml /1000km. Funde das ist für so einen Motor absolut ok.
Nur flotte Landstraßenfahrt.
rytch
 
Beiträge: 136
Registriert: 23.08.2012, 14:25
Motorrad: S1000RR 2012

Re: BMW M1000RR Ölverbrauch Vergleich.

Beitragvon BrokenlegsRR » 22.08.2022, 14:51

Ich danke euch vielmals für eure Feedbacks und werde mir gut Überlegen was ich machen werde da BMW aus Luxemburg mir nicht zurückruft.(Kundendienst ist nicht gerade ihre Stärke). Klaro, hab 5 Jahre Garantie auf die M dennoch will ich es nicht soweit kommen lassen das was Kaputt geht. scratch
Liebe Grüße aus Luxemburg. ThumbUP

Passt auf euch auf ThumbUP
Benutzeravatar
BrokenlegsRR
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.08.2022, 18:51
Motorrad: M1000RR

Re: BMW M1000RR Ölverbrauch Vergleich.

Beitragvon Jesse///M » 12.09.2022, 21:26

Die verarschen dich.
War bei mir daselbe Spiel.
Nun neuer Motor und kein Tropfen Öl Verbrauch aktuell 2900km
Jesse///M
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.04.2022, 08:15
Motorrad: BMW M1000RR 21

Re: BMW M1000RR Ölverbrauch Vergleich.

Beitragvon Steini__22 » 21.01.2023, 19:41

Nach dem meine M1000RR nun 5 Monate (!!!) in der Werkstatt stand bekome ich nun auch einen neuen Motor -unglaublich....


Bremssattel hinten und Federbein wurden schon erneuert

Hat jemand generell überhaupt für andere M1000RR fahrer die betroffenen Motornummern?
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 5035
Registriert: 06.03.2010, 16:20
Wohnort: Bleckede
Motorrad: f800R

Re: BMW M1000RR Ölverbrauch Vergleich.

Beitragvon MRost » 23.01.2023, 17:54

meine nimmt sich ca. 1.2 Liter/1000km 80% Rennstrecke 20% Straße.
2x moniert 2x abgelehnt mit der Begründung es sei normal.
Langsam fühle ich mich auch verarsc…vor allen Dingen weil die Garantie im März ausläuft.
Wie habt ihr das angestellt dass der Motor ausgetauscht wird?
MRost
 
Beiträge: 14
Registriert: 23.08.2019, 18:19
Motorrad: M1000RR

BMW M1000RR Ölverbrauch

Beitragvon Jo_66 » 24.01.2023, 07:44

Hierzu gibt es ein klares Prozedere seitens BMW. Vermutlich ist Dein Händler leider einer der weniger kundenorientierten. Bei Bedarf kann ich es Dir in einer PN kurz schildern, was BMW in derartigen Fällen vorsieht.
Jo_66
 
Beiträge: 58
Registriert: 16.04.2022, 09:18
Motorrad: M1000RR

Re: BMW M1000RR Ölverbrauch

Beitragvon MRost » 25.01.2023, 12:57

Jo_66 hat geschrieben:Hierzu gibt es ein klares Prozedere seitens BMW. Vermutlich ist Dein Händler leider einer der weniger kundenorientierten. Bei Bedarf kann ich es Dir in einer PN kurz schildern, was BMW in derartigen Fällen vorsieht.

Schau mal bitte in Deinem Postfach, danke
MRost
 
Beiträge: 14
Registriert: 23.08.2019, 18:19
Motorrad: M1000RR

Re: BMW M1000RR Ölverbrauch Vergleich.

Beitragvon Jo_66 » 25.01.2023, 14:50

Sie haben Post! ;-)
Jo_66
 
Beiträge: 58
Registriert: 16.04.2022, 09:18
Motorrad: M1000RR

Re: BMW M1000RR Ölverbrauch Vergleich.

Beitragvon Armani5 » 05.03.2023, 12:50

Wenn ich höre was BMW an Problemen hat bei neueren Modellen ebenso andere Hersteller da fahre ich meine 2010er BMW RR weiter. Aktuell 30tkm außer Service, Reifen, Bremsbeläge noch nie Öl nachfüllen müssen. Nie was gehabt oder stehengeblieben. Vor kurzem Bremsscheibe hinten er’s. Und Gummilager Kettenblattaufnahme. Läuft und Läuft wie damals im 2010 abgeholt. Das kurze Rasseln der Steuerkette bei Kaltstart ist das einzige wenn die RR länger steht. Das ist auch geblieben mit neuer Steuerkette die habe ich gleich mitersetzt wo die Nockenwellen draußen waren. Daher ich persönlich würde immer warten die erste Serie hat oft Kinderkrankheiten. Ölverbrauch ist auch in der Autoindustrie immer wieder ein Problem. Immer dünneres Öl und alles ausgelegt auf wenig Reibung. Jedoch BMW ist nicht schlecht und ich würde mir wieder eine kaufen sollte ich eine neue irgendwann brauchen.
Benutzeravatar
Armani5
 
Beiträge: 288
Registriert: 11.08.2009, 20:37
Motorrad: BMW S1000RR 2010

Re: BMW M1000RR Ölverbrauch Vergleich.

Beitragvon Kettensheriff » 05.03.2023, 14:05

Armani5 hat geschrieben:Wenn ich höre was BMW an Problemen hat bei neueren Modellen ebenso andere Hersteller da fahre ich meine 2010er BMW RR weiter. Aktuell 30tkm außer Service, Reifen, Bremsbeläge noch nie Öl nachfüllen müssen. Nie was gehabt oder stehengeblieben. Vor kurzem Bremsscheibe hinten er’s. Und Gummilager Kettenblattaufnahme. Läuft und Läuft wie damals im 2010 abgeholt. Das kurze Rasseln der Steuerkette bei Kaltstart ist das einzige wenn die RR länger steht. Das ist auch geblieben mit neuer Steuerkette die habe ich gleich mitersetzt wo die Nockenwellen draußen waren. Daher ich persönlich würde immer warten die erste Serie hat oft Kinderkrankheiten. Ölverbrauch ist auch in der Autoindustrie immer wieder ein Problem. Immer dünneres Öl und alles ausgelegt auf wenig Reibung. Jedoch BMW ist nicht schlecht und ich würde mir wieder eine kaufen sollte ich eine neue irgendwann brauchen.

In dieser Zeit erst 30000KM wie geht das scratch
Klage nicht Kämpfe.
Benutzeravatar
Kettensheriff
 
Beiträge: 100
Registriert: 11.12.2022, 17:33
Motorrad: M1000R 2023

Re: BMW M1000RR Ölverbrauch Vergleich.

Beitragvon Neo2005 » 05.03.2023, 21:01

Kettensheriff hat geschrieben:
Armani5 hat geschrieben:Wenn ich höre was BMW an Problemen hat bei neueren Modellen ebenso andere Hersteller da fahre ich meine 2010er BMW RR weiter. Aktuell 30tkm außer Service, Reifen, Bremsbeläge noch nie Öl nachfüllen müssen. Nie was gehabt oder stehengeblieben. Vor kurzem Bremsscheibe hinten er’s. Und Gummilager Kettenblattaufnahme. Läuft und Läuft wie damals im 2010 abgeholt. Das kurze Rasseln der Steuerkette bei Kaltstart ist das einzige wenn die RR länger steht. Das ist auch geblieben mit neuer Steuerkette die habe ich gleich mitersetzt wo die Nockenwellen draußen waren. Daher ich persönlich würde immer warten die erste Serie hat oft Kinderkrankheiten. Ölverbrauch ist auch in der Autoindustrie immer wieder ein Problem. Immer dünneres Öl und alles ausgelegt auf wenig Reibung. Jedoch BMW ist nicht schlecht und ich würde mir wieder eine kaufen sollte ich eine neue irgendwann brauchen.

In dieser Zeit erst 30000KM wie geht das scratch


Ganz einfach: Indem man ca. 2.300 km im Jahr im Schnitt fährt winkG
Neo2005
 
Beiträge: 404
Registriert: 15.05.2014, 14:41
Motorrad: S1000RR 2016

Re: BMW M1000RR Ölverbrauch Vergleich.

Beitragvon Mavro » 05.03.2023, 23:08

Hat denn jemand schon 30.000km mit der MRR gefahren und war beim Service?
Die 30k Inspektion wird wohl deftig teuer! Ist nicht vergleichbar mit dem, bei der S1000RR.

Mich hatte mein Händler darauf hingewiesen ...
-> Lambda-Sonden ersetzen
-> Potentiometer für Ganganzeige ersetzen
-> kompletter Motorservice (!)

Letzter Punkt ist wohl auch bezüglich des Ölverbrauchs relevant.
4 wheels move your body - 2 wheels move your soul
Benutzeravatar
Mavro
 
Beiträge: 213
Registriert: 05.03.2018, 14:52
Motorrad: S1kRR 23 + S1kXR 18

Re: BMW M1000RR Ölverbrauch Vergleich.

Beitragvon Steini__22 » 21.05.2023, 21:39

Mal zum Thema, nachdem ich einen neuen Motor neuster Generation bekommen habe und die Einfahr-km auf LS abgespult habe sowie drei Tage Kringel: 0 Ölverbauch
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 5035
Registriert: 06.03.2010, 16:20
Wohnort: Bleckede
Motorrad: f800R

Vorherige

Zurück zu BMW - M 1000 RR - M1000RR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste