Bestellung S 1000 R 2021

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R ab Modelljahr 2021.

Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon p-john » 10.02.2021, 17:06

Grüßt euch,

wer von euch hat schon die neue S1000R bestellt, beziehungsweise steht kurz davor?
Wie meinem Vorstellungsthread entnommen werden kann, bin ich nur noch einen Anruf entfernt.

Meine Konfiguration würde wie folgt aussehen:

https://mein.bmw-motorrad.de/q3j3l9l3

Racingred Uni
Comfort Paket
- USB-Ladeanschluss
- Heizgriffe
- Keyless Ride
- Temporegelung
Dynamik Paket
- Schaltassistent Pro
- Motorspoiler
- Fahrmodi Pro
- DCC

Sonderausstattung
- M Endurance Kette
- Headlight Pro / Tagfahrlicht / Adaptives Kurvenlicht
- Sozius Paket
- Windschild Sport
- RDC

Zubehörkatalog
- Höckerabdeckung
- Satteltaschen 21L :?:
- Lenkererhöhung :?:
- Lenkerendenspiegel :?:

Bei den Fragezeichen habe ich mich noch nicht entschieden.
Wenn ich mir das System der Satteltaschen anschaue, dürfte der Hersteller ja SW-MoTech sein und somit für eine Tour absolut ausreichend, da ich ungern mit Rucksack oder großem Tankrucksack fahre.
Ich bin 183 cm groß, keine Ahnung, ob die Lenkererhöhung mir entgegen kommen würde. Habe im Verhältnis zum Unterkörper einen langen Oberkörper.
Von den Lenkerendenspiegel existieren wohl aktuell weder Bilder, geschweige denn Preis. Alternative wären die bekannten Highsider.

Mein aktuelles Problem ist, dass ich noch nie auf einer S1000R saß. Ich habe lange Zeit die Superduke favorisiert, da bin ich die 2.0 Probe gefahren und war echt begeistert. Ich bin nur nicht so der Fan von V2-Motoren. Die Duke sehe ich eher als "mal am Nachmittag hart durch die Gegend brettern und Wheelies fahren" Motorrad an. Die S1000R sollte für mich persönlich das allroundtauglichere Motorrad sein. Finde die Reihenvierzylindercharakteristik auch einfach am schönsten. Auch der Preis ist ein Stück niedriger.

Würde gerne so bestellen, dass ich bei den Erstauslieferungen mit dabei bin. Dank des Schnees und der Allgemeinsituation stehts natürlich schlecht mit einer Probefahrt. Aber zumindest Probesitzen auf einer alten S1000R sollte die kommenden Tage mal drin sein, hoffe ich. Gehe davon aus, dass ich das gute Stück einfach ins Blaue hinein bestellen werde. Habe mir schon vor 2 Jahren gesagt, dass ich zu meinem 30 Geburtstag und einer einhergehenden Veränderung im Privaten einfach mal unvernünftig sein werde.

Achsoja, das Rot ist leider absolut nicht mein Fall! Auch die "silberne" fällt raus, da mir der kupferfarbene Heckrahmen absolut nicht gefällt! Das Silber an sich wäre auch nur eine "naja, passt schon"-Option. Habe jetzt schon drei Folierer im Großraum Nürnberg angeschrieben und habe für eine Folierung folgende Antworten erhalten.
- um die 800 Euro, je nach Folie bzw. eigenständiger De-/Montage der Teile billiger oder teurer (war mit Abstand der kompetenteste und freundlichste Kontakt)
- ab 850 Euro, je nach Folie bei eigenständiger De-/Montage (recht "dilettantischer" Kontakt, Nachfrage ob ich mit "Frontkotflügel" den "vorderen Fender" meine :roll: )
- mindestens 1.000 Euro (Kontakt über eine dritte Person, war schon angekündigt "höherpreisig")

Ich habe im Anhang mal drei Bilder angefügt, was ich mir so im ersten Moment an Folierung vorstellen kann, angelehnt an die von den Folierern genannten Folienhersteller.

Habe schon 1-2 rudimentäre Threads zu Folierungen der S1000XR gefunden, existieren da bei der S1000R Erfahrungswerte?

Dann noch zum Preis. Ich war 2017 schon mal bei BMW, da wurde mir gesagt "Bei BMW gibts keine Rabatte, unsere Produkte sind ihren Preis wert und wir haben es nicht nötig wie andere Hersteller mit Rabatten zu locken". Einerseits dachte ich mir bei der Aussage "oookaaay", aber andererseits auch irgendwo gerechtfertigt.
Auf jeden Fall bekomme ich nun auf die S1000R und alle Zubehörteile 11%, außer natürlich auf die 420 Euro Auslieferungskosten. Vertraglich darf ich an Dritte nicht weitergeben woher dieser Rabatt stammt und was der schlussendliche Preis ist. Verzeiht mir, wenn ich dem auch entspreche. Wie siehts bei euch aus? Seid ihr an den Listenpreis gebunden?
Dateianhänge
weißmiami.jpg
makalu.jpg
graublau.jpg
Benutzeravatar
p-john
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.02.2021, 23:58
Motorrad: S1000R '21

Re: Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon Stelzensportler » 10.02.2021, 17:58

Konfiguration liest sich vernünftig. Ich persönlich würde mir immer die M Lightweight Batterie dazunehmen. So billig holt man sonst nirgends Gewicht aus nem Fahrzeug.
Hier siehst die Lenkerend-Spiegel: https://youtu.be/oaMcGSURPIQ Scheint so, als ob man die deutlich flacher einstellen kann als auf deinen Bildern

@ Lackierung: Alter, für 1000€ kannst sie gleich lackieren lassen...
Stelzensportler
 
Beiträge: 63
Registriert: 14.07.2020, 10:03
Motorrad: S 1000 XR

Re: Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon p-john » 10.02.2021, 18:50

Bin eigentlich nicht so der Gewichtsfetischist. Was für Vor/Nachteile würde ich mir mit der Batterie ins Motorrad holen? Habe mich mit diesem Thema noch nicht so beschäftigt, muss ich zugeben.

Aaah, danke, das Video hatte ich ganz vergessen. Okay, dann sind die Spiegel ad acta gelegt, gefallen mir nicht!

Ich hoffe, dass sich der Preis in Richtung 600-700 Euro orientieren wird, dann halte ich das für vertretbar.
Benutzeravatar
p-john
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.02.2021, 23:58
Motorrad: S1000R '21

Re: Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon nidi » 10.02.2021, 20:32

Hallo p-John
Ich hab meine unmittelbar nach der Vorstellung bestellt. Ich bekomme die Erstausstattung meines Händlers, sofort nach der Markteinführung, vermutlich Anfang Mai.
Sie wird Rot sein, Dynamik- und Komfortpaket haben, darüber hinaus noch RDC, Notruf, Headlight Pro, Designoption Räder und Soziuspaket. Musste eine fertig konfigurierte nehmen, hätte aber bis auf SOS und Headlight Pro eh so bestellt.
Mitte Dezember meinte mein Händler, dass die Liefertermine für Neubestellungen mittlerweile bei Ende Juni wären. Keine Ahnung, wo die Termine jetzt sind, ich würde aber schleunigst bestellen, wenn du heuer noch eine willst. Das gilt allerdings für Österreich, ich weiß nicht, wie es in Deutschland ist.

Übrigens: Eine Li-Ion Batterie bekommst du im Zubehörhandel viel billiger als bei BMW und hast dann immer noch die Originalbatterie als Reserve oder zum Verkauf.

Freu mich schon riesig auf die Neue!
LG nidi
nidi
 
Beiträge: 56
Registriert: 21.12.2018, 16:51
Motorrad: S1000RR

Re: Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon Speedybln » 10.02.2021, 20:59

Schöne Zusammenstellung.
Die Satteltaschen habe ich an meiner S1000RR K67 genutzt.
Haben super gehalten, du darfst dann nur nicht einen kürzeren Kennzeichenhalter montieren,
dann passt es nicht mehr.
Wenn die R das gleiche Heck wie die RR hat, dürften auch die Packtaschen identisch sein, bei Bedarf gerne eine PN.

Ach so, die Bol'dor habe ich besessen, bin eher im Alter deines Dad.
Eine tolle Maschine
Speedybln
 
Beiträge: 227
Registriert: 06.10.2019, 21:07
Motorrad: S1000RR 2020

Re: Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon p-john » 10.02.2021, 22:20

Mein Händler hat mir erklärt, dass er (mit anderen seiner "Kette") ein Kontingent von 160 Motorrädern zum Erstauslieferungstermin hat. Hier ist noch ein kleiner Puffer vorhanden. Als ich nach einer Probefahrt Ende März, Anfang April fragte, meinte er, dass sich der Auslieferungstermin dann erfahrungsgemäß in den Juni verschieben wird. Ich sollte also noch wenige Tage Bedenkzeit haben scratch

Ich sehe die Batterie aktuell wie z.B. die Schmiederäder an. Wären natürlich nice to have, aber jeden Euro muss ich auch nicht aus dem Fenster schmeißen. Überzeugt mich vom Gegenteil :o


Die Satteltaschen sind im Zubehörkatalog ja abgebildet, der Händler schätzte den Preis auf 300-400 Euro, will mir aber noch Bescheid geben, sobald die Preislisten bei ihm sind.

Ein kürzerer Kennzeichenhalter wird im ersten Angriff sowieso schwierig, da das Rücklicht ja in die Blinker integriert ist. Finde diese Lösung eh sehr unklug. Ich sehe keinerlei Notwendigkeit, eine Rücklicht/Blinkerkombination an einem Motorrad zu fahren. Ich bin ganz ehrlich, ich sehe da eher eine Gefahr, dass unser größter Feind im Straßenverkehr, der unaufmerksame Autofahrer, eventuell Wahrnehmungsprobleme damit hat. Ein im Heck integriertes Rücklicht hätte mir besser gefallen und nach den ersten Bildern, wäre da auch Platz gewesen.
Aufgrund der Notwendigkeit eines Kennzeichens, bin ich auch nicht so der Fan der immer filigraner werdenden Heckpartien von Motorrädern. Ein filigraneres Heck hat unweigerlich einen längeren Ausleger für das Kennzeichen zur Folge. Das Kennzeichen darf maximal 30° haben, was die direkte Anbringung an manchen Hecks nicht möglich macht, da es dann dermaßen weit im Motorrad steht und unweigerlich mit dem Hinterrad in Kontakt kommen würde.
Aber okay, ist nun so, also deal with it.
Ich finde der Kennzeichenhalter an sich integriert sich gut in die Form des Motorrads. Lediglich die lange "Nase" der Kennzeichenbeleuchtung finde ich etwas übertrieben.

(Kleine Anekdote zur Streetfighter V4S. Von Ducati kann man aus dem Zubehörkatalog einen kurzen Kennzeichenhalter aus Carbon für unfassbar viel Geld kaufen. Der hat leider einen nicht verstellbaren Kennzeichenwinkel von ca. 50-55° zur Folge, was nahe an die magische Grenze von 60°kommt, wo man von der Verkehrsordnungswidrigkeit in den Straftatbestand rutscht. Klasse!)

Ja, die gute Bolle lässt einen einfach nie im Stich :mrgreen:
Benutzeravatar
p-john
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.02.2021, 23:58
Motorrad: S1000R '21

Re: Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon Svenssons » 10.02.2021, 22:32

Stelzensportler hat geschrieben:So billig holt man sonst nirgends Gewicht aus nem Fahrzeug.


Der billigsten Gewichtsverlust und den einfachten und den schnellsten erreicht man oberhalb des Sitzes :lol:
Größe hat nichts mit Länge zu tun.
Benutzeravatar
Svenssons
 
Beiträge: 282
Registriert: 03.08.2020, 15:59
Wohnort: Münster
Motorrad: S1000XR K69 (2021)

Re: Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon erny » 11.02.2021, 13:45

ich habe im november bestellt und einen unverbindlichen übergabetermin. 03.05.2021

inkl. 1.inspektion und lieferung vor die haustür kostenlos.

- Racing red uni
- Comfort-Paket
- Dynamik-Paket
- Adaptives Kurvenlicht
- M Endurance Kette
- Motorschleppmomentregelung
- M Carbonräder
- Headlight Pro
- M Lightweight Batterie
- Fahrersitz hoch

ja - es gibt da einen gewissen verhandlungsspielraum. meiner meinung nach einen fairen preis bekommen. bin dort allerdings auch stammkunde.

schaun mer mal was der zubehörmarkt noch so anbietet.
Benutzeravatar
erny
 
Beiträge: 1103
Registriert: 10.04.2012, 21:02
Motorrad: S1000R, R9T Pure

Re: Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon Nexilis » 11.02.2021, 15:12

Svenssons hat geschrieben:
Der billigsten Gewichtsverlust und den einfachten und den schnellsten erreicht man oberhalb des Sitzes :lol:


Den schnellsten? ;-)
Verrätst du mir dein Geheimnis wie du 2kg in der Zeit abnimmst, in der du eine M-Batterie einbaust? :D
Benutzeravatar
Nexilis
 
Beiträge: 280
Registriert: 23.04.2020, 22:33
Motorrad: S1000XR K69

Re: Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon p-john » 11.02.2021, 19:25

Mit wieviel Euro würde denn die erste Inspektion zu Buche schlagen und wann ist die fällig? Würde das wohl bei meinem Verkäufer auch nochmal mit in die Waagschale werfen ThumbUP

Wie groß bist du, dass du den hohen Sitz genommen hast? Oder ist es einfach nur für die "entspanntere" Beinhaltung?


Also gefühlt schwankt mein Gewicht einmal am Tag innerhalb weniger Minuten um mehr als 2 Kilo.... neenee :mrgreen:
Benutzeravatar
p-john
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.02.2021, 23:58
Motorrad: S1000R '21

Re: Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon driver001 » 11.02.2021, 19:28

Nexilis hat geschrieben:Verrätst du mir dein Geheimnis wie du 2kg in der Zeit abnimmst, in der du eine M-Batterie einbaust? :D


Vielleicht mit sowas, dauert 5 Minuten: arbroller
10267149-microlax_klistiere_12_x_5_ml.jpg
driver001
 
Beiträge: 605
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon folkmusic » 12.02.2021, 14:15

Die neue S 1000 R ist zurzeit auch mein Wunschmotorrad. Ich hatte im Herbst meine Street Triple 765S verkauft und wollte eigentlich die alte S 1000 R bestellen. Da erfuhr ich aber, dass diese nicht mehr bestellt werden kann, da bald die neue kommt. So weit so gut, dachte ich.
Als ich dann aber erfuhr, dass ich vor Juni wahrscheinlich kein Motorrad unterm Hintern hätte (ich spreche jetzt von Ungarn, da ich Ungar bin), habe ich mir als "Notlösung" eine F 900 R bestellt. Sie ist übrigens diese Woche beim Händler angekommen :) Mal sehen, wie sich die F 900 R schlägt. Sollte sie mir nicht so sehr gefallen, dann werde ich mir vielleicht noch im Laufe der Saison (oder für Anfang nächsten Jahres) die 1000 R bestellen.

Ausstattung würde ich nicht allzu viel dazuordern. Was bei mir sicher ist:

- Heizgriffe
- Schaltassistent Pro
- Endurance Kette

Was das DDC anbelangt, bin ich noch unschlüssig. Glaube nicht, dass das konventionelle (voll einstellbare) Fahrwerk wirklich schlechter wäre. Wird sich was Dämpfung, Federrate, Losbrechmoment anbelangt nicht wirklich vom semiaktiven Zeugs unterscheiden. Gut, bei schlechteren Straßen kann man halt nicht auf Knopfdruck auf ein komfortableres Setup umschalten. Das muss ich mir noch überlegen, ob es mir das Geld wert ist.
Auf die Fahrmodi Pro könnte ich auch verzichten. Pitlane Limiter, Launch-Control brauche ich überhaupt nicht. Und auch schon in der Serienausstattung hat man schräglagenabhängige TS und ABS sowie auch 3 Fahrmodi.

Bei der Farbe kann ich mich zurzeit nicht zwischen rot und Hockenheim Silber entscheiden.
folkmusic
 
Beiträge: 16
Registriert: 13.12.2020, 09:48
Motorrad: BMW F 900 R (2021)

Re: Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon Kajo » 12.02.2021, 20:25

folkmusic hat geschrieben:... Was das DDC anbelangt, bin ich noch unschlüssig. Glaube nicht, dass das konventionelle (voll einstellbare) Fahrwerk wirklich schlechter wäre. Wird sich was Dämpfung, Federrate, Losbrechmoment anbelangt nicht wirklich vom semiaktiven Zeugs unterscheiden. Gut, bei schlechteren Straßen kann man halt nicht auf Knopfdruck auf ein komfortableres Setup umschalten. Das muss ich mir noch überlegen, ob es mir das Geld wert ist...


Ich fahre jetzt meine zweite (altes Modell) S 1000 R und bin von dem DDC nur begeistert und wollte nicht mehr darauf verzichten. Meine aktuelle S 1000 R werde ich dieses Saison noch fahren und mir dann im Winter ein neues Motorrad bestellen.

Gruß Kajo
Beim Tanken setze ich den Helm ab und ziehe eine Mund-Nasen-Maske an.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2279
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon p-john » 13.02.2021, 12:58

Also, der Kaufvertrag liegt bei mir, am Montag setz ich mich nochmal fürs gute Gewissen auf ne alte S1000R beim Händler und dann wird der Vertrag abgegeben. Liefertermin ist Anfang Mai mit Erstauslieferung. Für den Einfahrservice wurden außerdem 150 Euro in Aussicht gestellt und von den Kilometern eine Range von 600 - 1200 km.

Aus dem Zubehör kommen dann noch, sobald Preise verfügbar, die Soziusabdeckung und die Satteltaschen.

Mittlerweile habe ich auch trotzdem nochmal Angebote von Lackierern eingeholt. Angefragt habe ich praktisch die erste Variante meiner "Designs":
- Pearl Stardust White (Hatte ich auf meiner Z1000 aus 2010. Ein richtig geiler weißer Perleffektlack, der nur an die 100 Euro mehr macht, als Uni/Metallic)
- Mexiko Blau (ist auch uni)
- Uni Schwarz

In dem angehängten Bild sieht man das eigentlich angedachte Miami Blau. Da habe ich mich durch die Folierung etwas fehlleiten lassen, da sich die Folienfarbe doch gut vom Lack unterscheidet. Von links nach rechts stehen dort Voodoo Blau, Miami Blau und Mexiko Blau. Das Miami ist mir zu türkis, das Voodoo sieht zwar richtig gut aus, aber etwas zu sehr "von der Stange", weswegen ich aktuell auf das Mexiko Blau spechte.

Für die dreifarbige Lackierung wurden ca. 800 Euro veranschlagt. Da der Preis einer Folierung also 1zu1 entspricht, werde ich auf jeden Fall zur Lackierung greifen, dann kann ich auch meine Stompgrips an den Tank packen.

Um noch ein paar Aussagen meines Händlers in die Welt zu geben. Mit der Endurance-Kette haben sie noch keine Erfahrung, wurde bislang aber ausschließlich immer mitbestellt. Zu dem Anfangs beworbenen Adjektiv "wartungsfrei" konnte er auch nur den Kopf schütteln und sich an den Kopf fassen. Zu den Vorteilen sagte er auch nur, dass die bestimmt im gewissen Maße da sind, aber ohne eigene Erfahrung er auch nichts bewirbt.
Dann erkundigte ich mich noch nach diesem coVer für 9xx Euro. Dazu sagte er, dass man sich das komplett sparen kann. Ist praktisch ein Wartungsvertrag, der aus der Autobranche mit übernommen wurde. Wenn man keine 20.000 Kilometer im Jahr fährt, braucht man das nicht, da auch bei Schäden BMW in den ersten 3 Jahren sehr kulant sein soll. Er kann natürlich nur für sich sprechen, vielleicht habt ihr ja schon andere Erfahrungen gemacht.
Dateianhänge
blue.jpg
Benutzeravatar
p-john
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.02.2021, 23:58
Motorrad: S1000R '21

Re: Bestellung S 1000 R 2021

Beitragvon folkmusic » 13.02.2021, 13:38

@ p-john: Auch mir gefällt von den 3 Blautönen die Mexiko getaufte Variante am meisten :)

Ich persönlich würde das Bike aber nicht umlackieren lassen. Das gibt beim Wiederverkauf eher nur Probleme. Ich denke die meisten Leute - ich zumindest ganz sicher - haben es am liebsten, wenn ein Motorrad sich im Originalzustand befindet.
Aber das ist nur meine Meinung, jeder soll tun und lassen, was ihm recht ist, solange man damit anderen keinen Schaden zufügt.

Aber überhaupt finde ich, dass man bei Motorrädern ab Werk mehrere Farbvarianten anbieten sollte. OK, es müssen jetzt nicht 15-20 an der Zahl sein, wie in der Autobranche, aber 5-6 Varianten wären schon toll.
folkmusic
 
Beiträge: 16
Registriert: 13.12.2020, 09:48
Motorrad: BMW F 900 R (2021)

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - ab Modelljahr 2021



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste