Reifen - Ersatz für Erstbereifung

Das Unterforum zur M-Version der S 1000 R,
der BMW M 1000 R - Allgemein

Reifen - Ersatz für Erstbereifung

Beitragvon Hellraiser1100 » 24.04.2023, 07:49

Hab mir gedacht, ich eröffne mal dieses Thema, weil ich am Freitag nach einer ausgiebigen Runde auf der Hausstrecke schonmal ein Resümee zum RS11 ziehen kann.

Es hat zwischen 15-17° Außentemperatur gehabt und teilweise ging der Wind; dafür schien die Sonne. Also eigentlich schon so ein Fenster, wo der Reifen halbwegs funktionieren sollte.

Meint man:-(

Im Grunde ist zu sagen, dass er flott gefahren werden muss um halbwegs (und ich meine halbwegs) auf Temperatur zu kommen. Wenn man den Bock kurz abstellt, ist der Bridgestone aber sofort wieder kalt. Je schräger dass es wird um so hölzerner fühlt er sich an, weil man auf der Landstraße eher nicht oft oder so viele tiefe Wechselkurven hat um die Flanke auf Temperatur zu bringen.

Aus meiner Sicht also wirklich ein unbrauchbarer Straßenbegleiter dieser Bridgestone RS11.

Tatsächlich liegt es aber nicht am Segment dieser Hypersportreifen, denn ein Michelin Power Cup 2 oder ein Pirelli Rosso IV Corsa können das um Welten besser. Dazwischen sicher auch der Michelin Power GP und der normale Rosso IV.

Also bitte aufpassen, wenn man denkt jetzt mal schnell ordentlich umlegen zu müssen!

Zu welchem Reifen tendiert ihr und warum?
Hellraiser1100
 
Beiträge: 22
Registriert: 08.03.2023, 15:00
Motorrad: BMW M1000R

Re: Reifen - Ersatz für Erstbereifung

Beitragvon MeisterYoda » 24.04.2023, 08:32

Ich fahre auf meiner M den Pirelli Rosso IV, habe jetzt schon einige Km rum und darf frei fahren, muss sagen der Rosso IV gefällt mir gut. Auf meiner SF hatte ich den Rosso Corsa II und der hatte mir da auch gefallen, nun fahre ich aber auch auf der SF den Rosso IV, auch da war bisher kaum ein Unterschied festzustellen.
Was ich sagen kan ist das der Rosso sich schön handlich fährt auf beiden Maschienen, und für das derzeige Wetter passt das.
Solllte auch im Sommer in den Bergen ein guter Reifen sein.
Benutzeravatar
MeisterYoda
 
Beiträge: 363
Registriert: 03.02.2015, 11:13
Wohnort: Bremen
Motorrad: Ducati SF V4S / M1R

Reifen - runter und neu druff

Beitragvon Kajo » 24.04.2023, 09:15

Gute Erfahrungen bei Landstraßennutzung habe ich mit dem S 22 und dem M 9 RR gemacht. Wirkliche Unterschiede konnte ich nicht feststellen, allerdings ist der Metzeler langlebiger und hält ca. 1500 - 2000 Km länger.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2641
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Reifen - Ersatz für Erstbereifung

Beitragvon RRwolli » 24.04.2023, 09:28

der RS 11 wurde nur drauf gemacht weil damit das Mopped die besten Beschleunigungswerte hat. plemplem Im Nassen habe ich nicht das größte Vertrauen zu dem Reifen und das Temperaturfenster spielt auch eine Rolle.
Ich werde mir den Power GP drauf machen mit dem bin ich absolut zufrieden auf meiner Tuono. Ich warte noch auf den Freifahrtschein von Michelin für den 190er dann werde ich wechseln.

Gruß
Wolfgang
Bild

Zubehör (Kühlergitter, SC Project, Ilmberger, etc.) für S1000 XR auf Anfrage
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 2696
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Motorrad: MR, Werksthunfisch

Re: Reifen - Ersatz für Erstbereifung

Beitragvon Heli » 24.04.2023, 09:51

Hellraiser1100 hat geschrieben:Es hat zwischen 15-17° Außentemperatur gehabt und teilweise ging der Wind; dafür schien die Sonne. Also eigentlich schon so ein Fenster, wo der Reifen halbwegs funktionieren sollte.

Meint man:-(

Aus meiner Sicht also wirklich ein unbrauchbarer Straßenbegleiter dieser Bridgestone RS11.

Tatsächlich liegt es aber nicht am Segment dieser Hypersportreifen, denn ein Michelin Power Cup 2 oder ein Pirelli Rosso IV Corsa können das um Welten besser. Dazwischen sicher auch der Michelin Power GP und der normale Rosso IV.


Also ich persönlich würde einen RS11 eher mit einem Supercorsa SP vergleichen. Ich glaube man nennt dieses Segment mittlerweile Hypersportreifen :D

Temperaturen von 15-17 Grad mit dem noch kalten Boden gehören wirklich nicht zu dem Bereich in dem diese Reifen funktionieren sollten.
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 781
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR

Re: Reifen - Ersatz für Erstbereifung

Beitragvon Kettensheriff » 24.04.2023, 19:32

Also ich hab jetzt 555km mit dem RS11im BläckForest gerissen
12-19Grad und mal ein bisschen Regen und Nasse Flecken auf den Straßen
Samstag und Sonntag kann bei dem Einfahrmodus bis 8000 Drehzahl Nix Negatives
über den Schlappen sagen Ging alles wie es sollte ...gut es wird Zeit fürs ShiftCam
sonst bekomm Ich die Kriese ThumbUP
Klage nicht Kämpfe.
Benutzeravatar
Kettensheriff
 
Beiträge: 105
Registriert: 11.12.2022, 18:33
Motorrad: M1000R 2024

Re: Reifen - Ersatz für Erstbereifung

Beitragvon psycho.seli » 24.04.2023, 21:04

Habe jetzt auch die ersten 250Km FREI fahren können: der Vergleich war ja die S1000R M von 2022 und ich muss sagen ab 9000 Umdrehungen geht es ja mal so richtig ab… bis dahin war die 2022 er locker dabei…aber dann 1,2g beschleunigen ist voll cool bis 220 :clap: :clap: :clap:

Mit dem RS11 werde ich auch nicht warm.
Werde auch wieder auf die Power Reihe wechseln.
Donnerstag erst mal Sardinien danach kenn ich das Moped besser
Hossa
Grüße vom Bodensee
psycho.seli
 
Beiträge: 194
Registriert: 04.06.2014, 23:47
Wohnort: Ravensburg
Motorrad: R1300GS S1000R 20er

Re: Reifen - Ersatz für Erstbereifung

Beitragvon Kettensheriff » 25.04.2023, 05:49

psycho.seli hat geschrieben:Habe jetzt auch die ersten 250Km FREI fahren können: der Vergleich war ja die S1000R M von 2022 und ich muss sagen ab 9000 Umdrehungen geht es ja mal so richtig ab… bis dahin war die 2022 er locker dabei…aber dann 1,2g beschleunigen ist voll cool bis 220 :clap: :clap: :clap:

Mit dem RS11 werde ich auch nicht warm.
Werde auch wieder auf die Power Reihe wechseln.
Donnerstag erst mal Sardinien danach kenn ich das Moped besser
Hossa


Ab 17.05. bin Ich auch auf der Insel wünsch Dir Geilen Urlaub
nach Sarde kennst die M ThumbUP
Klage nicht Kämpfe.
Benutzeravatar
Kettensheriff
 
Beiträge: 105
Registriert: 11.12.2022, 18:33
Motorrad: M1000R 2024

Re: Reifen - Ersatz für Erstbereifung

Beitragvon Meister Lampe » 25.04.2023, 10:36

RS11 bei dem Wetter ... :D , man sollte vorher wissen was man drauf macht , dass ist ein Racingreifen , kannste bei über 20 Grad auf der Renne fahren oder bei über 25 Grad auf der LS in Germany und auf Sardinien oder in Spanien absolut unbrauchbar , nach 800 km ist der blank ... der RS11 ist im Regen nicht zu gebrauchen ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3800
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: ÄRÄR

Re: Reifen - Ersatz für Erstbereifung

Beitragvon psycho.seli » 25.04.2023, 18:32

Den RS11 hat ja BMW drauf gemacht cofus cofus und nicht ich….
Ich muss jetzt damit leben Stimmt !!
Sosso Gomme hat bestimmt einen Power 5 übrig
Grüße vom Bodensee
psycho.seli
 
Beiträge: 194
Registriert: 04.06.2014, 23:47
Wohnort: Ravensburg
Motorrad: R1300GS S1000R 20er

Re: Reifen - runter und neu druff

Beitragvon Steff798R » 26.04.2023, 11:25

Kajo hat geschrieben:Gute Erfahrungen bei Landstraßennutzung habe ich mit dem S 22 und dem M 9 RR gemacht. Wirkliche Unterschiede konnte ich nicht feststellen, allerdings ist der Metzeler langlebiger und hält ca. 1500 - 2000 Km länger.

Gruß Kajo


Also wenn man zwischen den beiden Reifen keinen Unterschied spürt, dann ist man wohl auch mit einem Tourensportreifen bestens bedient...
Benutzeravatar
Steff798R
 
Beiträge: 236
Registriert: 13.09.2017, 08:58
Motorrad: S1R 2018

Re: Reifen - runter und neu druff

Beitragvon Kettensheriff » 26.04.2023, 15:27

Steff798R hat geschrieben:
Kajo hat geschrieben:Gute Erfahrungen bei Landstraßennutzung habe ich mit dem S 22 und dem M 9 RR gemacht. Wirkliche Unterschiede konnte ich nicht feststellen, allerdings ist der Metzeler langlebiger und hält ca. 1500 - 2000 Km länger.

Gruß Kajo


Also wenn man zwischen den beiden Reifen keinen Unterschied spürt, dann ist man wohl auch mit einem Tourensportreifen bestens bedient...

So schaut´s aus ThumbUP
Klage nicht Kämpfe.
Benutzeravatar
Kettensheriff
 
Beiträge: 105
Registriert: 11.12.2022, 18:33
Motorrad: M1000R 2024

Re: Reifen - runter und neu druff

Beitragvon Uwe 20 » 26.04.2023, 16:31

Kajo hat geschrieben:Gute Erfahrungen bei Landstraßennutzung habe ich mit dem S 22 und dem M 9 RR gemacht. Wirkliche Unterschiede konnte ich nicht feststellen, allerdings ist der Metzeler langlebiger und hält ca. 1500 - 2000 Km länger.

Gruß Kajo


Ich hab beide auf der S1R gefahren.
Laufleistung lag bei beiden fast gleichauf...das war aber auch alles.
Vom Grip ist der S 22 um Welten besser.
Sogar der Mitas Soprt Force + EV ist da besser wie der M9. winkG
Schau in den Spiegel....dann siehst Du dich selbst
Benutzeravatar
Uwe 20
 
Beiträge: 275
Registriert: 24.07.2017, 11:58
Wohnort: 71735 Eberdingen
Motorrad: S 1000 R

Re: Reifen - runter und neu druff

Beitragvon Kajo » 26.04.2023, 20:11

Steff798R hat geschrieben:... Also wenn man zwischen den beiden Reifen keinen Unterschied spürt, dann ist man wohl auch mit einem Tourensportreifen bestens bedient...


Das mag durchaus sein und die Überlegung hatte ich auch schon. Nun kommt mir aber im Juli vor der Alpentour noch einmal der M 9 RR drauf und für die nächste Saison wechsele ich wieder zurück auf einen Boxer.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2641
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Reifen - Ersatz für Erstbereifung

Beitragvon Dielou74 » 02.05.2023, 17:45

Wollte heute einen Termin zum Wechsel auf S22 bei BMW machen und da wird gesagt, klar. In 3 Wochen haben wir vielleicht was frei :ahh:
Dielou74
 
Beiträge: 86
Registriert: 22.03.2021, 10:43
Wohnort: Meißen
Motorrad: S 1000 RR

Nächste

Zurück zu BMW - M 1000 R - M1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast