Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Das Unterforum zur M-Version der S 1000 R,
der BMW M 1000 R - Allgemein

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon Mustermann78 » 19.11.2023, 14:05

Dass es je nach Moped mehr oder weniger Aufwand ist, OK.
Aber mit ABS oder sonstigem hat das nichts zu tun.
Das Moped im Winter beim Händler abgeben, Lenker, Erhöhung, Leitungen usw. einbauen und eintragenlassen.
Dann kann man in der nächsten Saison für weniger Geld, was ein Carbon oder sonstiges Gedöns kostet schmerzfrei oder angenehmer fahren.

Meine Meinung:
Es ist egal ob die Leitung passt oder nicht.
Wenn sie nicht passt, muss es halt passend bestellt werden.
Dann muss man wenn es für einen viel Geld ist, sparen oder auf etwas anderes verzichten.
Mustermann78
 

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon RRwolli » 19.11.2023, 15:34

schraubst Du selber? Ich denke nicht.
Bild

Zubehör (Kühlergitter, SC Project, Ilmberger, etc.) für S1000 XR auf Anfrage
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 2711
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Motorrad: MR, Werksthunfisch

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon Mustermann78 » 19.11.2023, 16:03

Da liegst du richtig.
Bedeutet aber nicht, dass ich es nicht über Jahre selbst getan habe.
Wenn man aber mal an dem Punkt angekommen ist, an dem ich bin....
Dass das höchste Gut die Zeit ist, dass man mal fahren kann.....
Dann überlegst du dir, ob du deine pille palle Moped Zeit für ein paar der lumpigen 4 - 5 TKM im Jahr nutzt, oder schraubst.
Ich ziehe es vor die Zeit zum fahren zu nutzen und Service und Veränderungen am besten im Winter die Werkstatt machen zu lassen.
Aber das kann jeder halten wie er will.
Mustermann78
 

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon RRwolli » 20.11.2023, 10:26

zum Lenker nochmal. Das ist ein Fatty 32 von K-Maxx.
Leitungen oder Kabel mussen nicht verlängert werden.

Gruß
Wolfgang
Bild

Zubehör (Kühlergitter, SC Project, Ilmberger, etc.) für S1000 XR auf Anfrage
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 2711
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Motorrad: MR, Werksthunfisch

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon Bodo0306 » 18.03.2024, 22:33

Hallo
Wolfgang
Ich bin neu hier
Mich würde der Lenker interessieren!
VON DEM Fatty 32 gibt's mehrere Ausführungen.
Welcher ist es denn?
ÜBER eine Antwort würde mich sehr freuen .
Grüße Bodo0306!
Bodo0306
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.03.2024, 20:10
Motorrad: M1000R

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon RRwolli » 19.03.2024, 10:14

ist der Superbike Lenker.
Bild

Zubehör (Kühlergitter, SC Project, Ilmberger, etc.) für S1000 XR auf Anfrage
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 2711
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Motorrad: MR, Werksthunfisch

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon Bodo0306 » 19.03.2024, 20:39

Dankeschön!
Jetzt habe ich noch eine Frage.
Fährst Du die M1000R oder die s1000r/ M-PAKET?
Hast Du alles Eintragen lassen weil der Lenker noch
keine Zulassung für die M1000R hat?
Für eine Antwort würde ich mich sehr freuen !

LG Bodo.
Bodo0306
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.03.2024, 20:10
Motorrad: M1000R

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon Meister Lampe » 21.03.2024, 13:02

Da der Verkäufer des Fatty 32 nicht mal die Absicht hat eine ABE einzuholen , sollte man wissen das der Lenker keine Zulassung hat .

Ich bin dann auf die Variante mit ABE von Voigt-MT gegangen , entgegen eines Vorredners hat die Lenkererhöhung nicht 25 mm , sondern 35mm Höher und 15mm näher zum Fahrer , habe jetzt mehrere M1000R so umgebaut und alle waren voll zufrieden , auch die Anleitung und Verarbeitung ist Top ... ;-)

Bilder kann man auf deren Seite sehen .

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3812
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: ÄRÄR

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon Qenux » 21.03.2024, 13:08

Voigt hat für die M 1000 R zwei Lenkererhöhungen im Programm.
Einmal die von dir beschriebene und eine mit 25 mm.
Benutzeravatar
Qenux
 
Beiträge: 50
Registriert: 28.06.2023, 20:47
Wohnort: NRW
Motorrad: BMW M 1000 R

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon Meister Lampe » 21.03.2024, 13:12

Qenux hat geschrieben:Voigt hat für die M 1000 R zwei Lenkererhöhungen im Programm.
Einmal die von dir beschriebene und eine mit 25 mm.


Okay , die habe ich nicht auf den Schirm gehabt , da ich die höchste Lenkererhöhung haben wollte ohne irgendwelche Leitungen und Kabel zu ändern , alles Plug&Play in 10 Minuten erledigt ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3812
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: ÄRÄR

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon Bodo0306 » 21.03.2024, 22:10

Habe ich auch Verbaut!
Ist mir aber zu wenig.
LG
Bodo!
Bodo0306
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.03.2024, 20:10
Motorrad: M1000R

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon Bodo0306 » 23.03.2024, 20:14

Hatt hier im Forum einen
anderen Vorschlag für einen
hören Lenker für Die M1000R?
Für eine Antwort würde ich mich
Sehr Freuen!
Danke schon mal.

LG Bodo
Bodo0306
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.03.2024, 20:10
Motorrad: M1000R

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon gixxer38 » 25.03.2024, 07:09

Hallo zusammen,

ich habe nun auch die Lenkererhöhung mit versatz montiert.
Allerdings dauerte es bei mir etwas länger, aber meiner eigenen Schuld wegen. plemplem
Ich habe zu stark angezogen und vorher die Kabelbinder nicht abgemacht.
Bei meinem Glück hat es gleich bei beiden Seiten den Stecker rausgezogen, kam natürlich Warnmeldung.
Konnte das aber wieder hinkriegen, Batterie abgeklemmt, dann ging es zum Glück wieder.

Jetzt hätte ich eine Frage zu denen die das verbaut haben, wie habt ihr das mit dem Plastikteil das zur Führung für den Kupplungszug ist gemacht?
Ich krieg das nicht mehr rein, und wenn dann passt das nicht so richtig

Danke+Gruss
Henry
gixxer38
 
Beiträge: 23
Registriert: 19.02.2024, 08:40
Wohnort: 91056 Mfr
Motorrad: S1000R K63

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon Stratos-Schorsch » 25.03.2024, 16:20

Hallo Henry,

die beiliegende Beschreibung (von Voigt) vorher lesen hilft ungemein!

Dort steht das der Halter ausgebaut wird und nicht mehr verwendet wird! Und zu den Kabeln und Steckern steht dort auch noch etwas.

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 2955
Registriert: 29.10.2012, 22:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M1000RR C./M1000R C.

Re: Lenkerehöhung / Lenkerversatz

Beitragvon Stratos-Schorsch » 25.03.2024, 16:37

Die ABE von Voigt ist vom 19.04.2023, ist denn jemanden schon aufgefallen, das die Beschreibung des Versatzes von der Lenkererhöhung V3515 nicht mit den Angaben der ABE übereinstimmen (Versatz um 32mm nach oben und Versatz um 26mm nach hinten)?

Naja, man kann ja dem Kontrolleur oder Tüvprüfer sagen, das die richtigen Maße eine Zeile tiefer bei der Erhöhung V3226 stehen :shock:

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 2955
Registriert: 29.10.2012, 22:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M1000RR C./M1000R C.

VorherigeNächste

Zurück zu BMW - M 1000 R - M1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Restlessmind und 9 Gäste