Neuanschaffung M1000R

Das Unterforum zur M-Version der S 1000 R,
der BMW M 1000 R - Allgemein

Re: Neuanschaffung M1000R

Beitragvon bubuzilla » 07.02.2024, 14:48

Auch Glückwunsch von mir... noch 23 mal schlafen winkG
bubuzilla
 
Beiträge: 19
Registriert: 01.10.2023, 18:54
Wohnort: Speyer
Motorrad: M1000R, 1290 SDR

Re: Neuanschaffung M1000R

Beitragvon FHM » 07.02.2024, 19:31

Glückwunsch und viel Spaß.

Grüße
Frank
Benutzeravatar
FHM
 
Beiträge: 16
Registriert: 10.08.2023, 22:47
Motorrad: BMW M1000R

Re: Neuanschaffung M1000R

Beitragvon XORTE_DERSIM » 08.02.2024, 05:01

Glückwunsch zum neuen Bike. Wirst definitiv deinen Spaß mit haben ThumbUP
Alles kommt vor, nur der Arsch bleibt hinten !
Benutzeravatar
XORTE_DERSIM
 
Beiträge: 244
Registriert: 06.04.2022, 03:52
Wohnort: Sindelfingen
Motorrad: BMW S 1000 R 2021

Re: Neuanschaffung M1000R

Beitragvon Weiser Elefant » 09.02.2024, 09:43

Glückwunsch von mir auch noch .
Ich habe auch Saisonkennzeichen ab ersten März .
Bin aber schon 80 km gefahren, auf wenig befahrenen Straßen halt .
Kostet 50 Euro wenn sie dich anhalten .
Wollte halt die Reifen schon mal einfahren usw .
Benutzeravatar
Weiser Elefant
 
Beiträge: 43
Registriert: 23.10.2013, 17:40
Motorrad: M 1000 R Bj 2024

Re: Neuanschaffung M1000R

Beitragvon hora2014 » 09.02.2024, 19:14

Ganz schön mutig und leichtsinnig, so ohne Versicherungsschutz.
Gruss Horst
Benutzeravatar
hora2014
 
Beiträge: 416
Registriert: 09.06.2015, 08:00
Motorrad: S1000XR 22

Re: Neuanschaffung M1000R

Beitragvon Stratos-Schorsch » 09.02.2024, 23:57

Weiser Elefant hat geschrieben:Kostet 50 Euro wenn sie dich anhalten .


Keine Zulassung, kein Versicherungsschutz, grober Vorsatz und wenn du Pech hast, sogar eine Verkehrsstraftat, diese Punkte bleiben dann 5 Jahre bestehen!

Also es gab schon bessere Tipps hier scratch

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 2788
Registriert: 29.10.2012, 21:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M1000RR C./M1000R C.

Re: Neuanschaffung M1000R

Beitragvon Ricco » 10.02.2024, 08:21

Eleanor500 hat geschrieben:Grüßt Euch,
ich bin bis vor kurzem eine GSX-S 750 gefahren und möchte mir jetzt nach langem Absparen den Traum von einer M1000R erfüllen.
War gestern bereits beim Händler und er hat auch eine da.
Es wäre wohl anhand der Fahrzeug ID ein 24er Modell. Bekommen hat er es Mitte September.
Er ist mir mit dem Preis ein unerwartet großes Stück entgegen gekommen und ich war mir sehr sicher, dass ich Montag den Vertrag unterschreibe.
Jetzt bin ich hier in‘s Forum gelangt und wirklich erschrocken welche Probleme hier diskutiert werden bei einem, sorry, -sau teuren- Moped. Das kenne ich von meiner Japanerin absolut gar nichts. 7 Jahre lang ohne das geringste Problem.
Ich habe selbstverständlich Garantie, aber das Moped soll mir Freude bringen statt sie zu rauben.
Ich habe mal grob zusammengefasst, was ich
hier so rausgelesen habe.

Wasser/Ölpumpen Problematik
Vibrationen
Pleuelschrauben
Probleme bei Nässe
Undichtigkeit Einstellschraube Zugstufendämpfung
Winglets brechen
Display fällt aus
Sitz vorne Spiel / Falten

Ich überlege ernsthaft ob ich mir das so antun werde. Mir ist bewusst, dass sich in einem Forum doch eher mal jemand meldet, der vielleicht ein Fehlerchen hat, aber hier beschäftigt sich jedes 3. Thema damit.
Ich hatte den Händler gestern bereits auf etwaige Probleme angesprochen, aber da kam direkt zurück, dass keinerlei Probleme bekannt seien. „Drauf setzen und am Hahn drehen“

Habe ich hier jetzt eine völlig falsche Wahrnehmung bekommen oder ist die Fehlerquote einfach wirklich hoch?

Vielen lieben Dank für Eure Meinung dazu und immer gute Fahrt!
Marcel


Also an deiner Stelle würde ich den Kauf sein lassen. Wenn man sich schon Sorgen um Vibrationen macht :lol: dann braucht man eine weich gespülte Japanerin ohne Emotionen. Jede RR hat diese Vibrationen und das ist halt normal. Wir sprechen hier halt von ÜBER 200 PS das ist nicht vergleichbar mit einer 750 GSXR ohne Leistung. Heutzutage sind Rennbrötchen so hoch gezüchtet das ist dann halt normal wenn nach 30.000km Verschleißerscheinungen vorhanden sind. Austauschen und fertig. Dafür ist die RR von der Qualität perfekt. Hatte früher schon die erste RR und jetzt habe ich mir eine neue bestellt, hatte dazwischen 16 andere Maschinen und kann dir sagen das keine Maschine geiler war als die RR!
In Foren wird halt zu 90% über Problemen einzelner diskutiert.
Ricco
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.02.2024, 23:21
Motorrad: S1000RR 2024 Black

Re: Neuanschaffung M1000R

Beitragvon delta.hf » 10.02.2024, 08:46

Hallo
Hatte bisher drei RR, 13er, 15er und 19er, alle drei ohne Probleme und das eine oder andere Wehwehchen wurde anstandslos ausgetauscht oder behoben.
Die RR ist einfach ein geiles Motorrad.
Viele sagen auch, dass das Motorrad „emotionslos „ ist, was auch immer das ist. Für mich ist die RR Emotional, sie sieht gut aus, fährt sich gut, hört sich gut an und sie funktioniert, sie ist durchdacht ThumbUP
delta.hf
 
Beiträge: 807
Registriert: 14.08.2014, 16:42
Wohnort: Daheim
Motorrad: S 1000 RR 2019

Vorherige

Zurück zu BMW - M 1000 R - M1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast