Tipps Rennstrecke S1000R

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon fiume09 » 09.06.2020, 18:10

Interessant, dann brauche ich ja nur noch eine ordentliche Portion „cojones“ und dann kanns losgehen... [emoji6]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
fiume09
 
Beiträge: 318
Registriert: 18.02.2014, 10:54
Motorrad: -

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon Maxell63 » 09.06.2020, 19:27

Serpel hat geschrieben:Derselbe Fahrer, dieselbe Rennstrecke, ein "R" mehr auf dem Seitendeckel, identische Rundenzeiten:

Ismael Bonilla (RR)

Sag einer, die "R" tauge nicht für die Rennstrecke ...

Gruß
Serpel


also wenn ich sehe, wie mir (XR) die RR auf der Geraden ab 160 Km/h dermassen gnadenlos auf und davon zieht, kann ich das kaum glauben
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 1148
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: S 1000 XR

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon Meister Lampe » 09.06.2020, 23:29

Maxell63 hat geschrieben:
also wenn ich sehe, wie mir (XR) die RR auf der Geraden ab 160 Km/h dermassen gnadenlos auf und davon zieht, kann ich das kaum glauben


Brauchst du auch nicht glauben , nicht nur bei unseren Forentreffs in Spa gab es bis zu 12 Sek. Unterschiede in der Rundenzeit von den selben Fahrern , mit der RR zur S1R ... ;-) , wenn 40 PS mehr sich nicht bemerkbar machen , macht der Fahrer was falsch ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild Bild R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3345
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon Serpel » 10.06.2020, 06:22

Brauchst echt nicht zu glauben, musst es dir nur anschauen, dann siehst du es. Die R liegt bis 10'000/min bis zu 20 Nm über der RR (bei identischer Übersetzung).

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1631
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 R

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon Noppenkiller » 10.06.2020, 09:56

Meister Lampe hat geschrieben:
Maxell63 hat geschrieben:
also wenn ich sehe, wie mir (XR) die RR auf der Geraden ab 160 Km/h dermassen gnadenlos auf und davon zieht, kann ich das kaum glauben


Brauchst du auch nicht glauben , nicht nur bei unseren Forentreffs in Spa gab es bis zu 12 Sek. Unterschiede in der Rundenzeit von den selben Fahrern , mit der RR zur S1R ... ;-) , wenn 40 PS mehr sich nicht bemerkbar machen , macht der Fahrer was falsch ... ;-)

Gruß Uwe Bild


also 12 Sekunden/Runde ist selbst bei Spa wohl kaum auf das Motorrad zurück zu führen scratch
Dass das bei dem einen oder anderen zutrifft - kann sein. Das ist aber sicherlich nicht der "Schnitt".
Als ich hier mal fragte wieviel Sekunden der Unterschied von RR zu R ist, erhielt ich zumindest völlig andere Antworten.

Logisch für mich ist hingegen, dass man mit der XR nochmal mehr Zeit auf die RR verliert, alleine schon da man viel stärker im Wind steht, Sitzposition, Gewicht, etc...
Cruiser: Moto Guzzi V9 (2019)
Chopper: Kawasaki VN 800 A BJ 1995
Männerspielzeug: BMW S 1000 R BJ 2016
Benutzeravatar
Noppenkiller
 
Beiträge: 302
Registriert: 03.05.2018, 19:20
Wohnort: Frastanz
Motorrad: S 1000 R

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon Heli » 10.06.2020, 10:58

Serpel hat geschrieben:Brauchst echt nicht zu glauben, musst es dir nur anschauen, dann siehst du es. Die R liegt bis 10'000/min bis zu 20 Nm über der RR (bei identischer Übersetzung).

Gruß
Serpel


Na zumindest laut diesem BMW Datenblatt, das ich gefunden habe, weil es mit wirklich einfach interessiert hat, sind es wohl eher 10NM und bei 10.000rpm hat die RR die R schon überholt und legt dann nochmal auf 3.500rpm nach.

Das passt ja auch zu den Informationen zu Shift Cam, wo immer gesagt wurde, dass bei 9000rpm auf die schärfere Nocke geschaltet wird.

https://i.imgur.com/04CvJ7M.jpg
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 560
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR, R1200GS

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon fiume09 » 10.06.2020, 11:26

Man spürt schon das die R weniger Power hat als die RR... und man kommt auch relativ schnell in den Begrenzer, aber ich denke bei meinen Rundenzeiten ist es immer noch das persönliche Können, das entscheidend ist. Die RR macht auf der Geraden sicherlich schnell mal etwas Zeit gut, aber dafür ist die R in den Kurven theoretisch fahrbarer... abwarten und Tee trinken. Ich kann es momentan nicht einschätzen, ob ich an meine Zeiten komme.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
fiume09
 
Beiträge: 318
Registriert: 18.02.2014, 10:54
Motorrad: -

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon HaBau64 » 10.06.2020, 12:00

Heli hat geschrieben:
Serpel hat geschrieben:Brauchst echt nicht zu glauben, musst es dir nur anschauen, dann siehst du es. Die R liegt bis 10'000/min bis zu 20 Nm über der RR (bei identischer Übersetzung).

Gruß
Serpel


Na zumindest laut diesem BMW Datenblatt, das ich gefunden habe, weil es mit wirklich einfach interessiert hat, sind es wohl eher 10NM und bei 10.000rpm hat die RR die R schon überholt und legt dann nochmal auf 3.500rpm nach.

Das passt ja auch zu den Informationen zu Shift Cam, wo immer gesagt wurde, dass bei 9000rpm auf die schärfere Nocke geschaltet wird.

https://i.imgur.com/04CvJ7M.jpg


Da fehlt leider die 15er RR EU3 (Bild unten).....die läuft unterhalb von 10 000 U/min auch sehr nahe an der R ;-) Deutlich spürbaren Unterschied merkt man von der EU3 R zur EU4 RR (altes Modell)

Bild

Und hier zum Vergleich jeweils die besten RR Messungen (die 15er Kurve ist allerdings die von einer EU3 Maschine):
Bild
Grüße
Markus
Benutzeravatar
HaBau64
 
Beiträge: 210
Registriert: 03.12.2019, 10:58
Motorrad: RR'2020

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon Serpel » 10.06.2020, 13:01

MOTORRAD sagt 20 Nm.

Und beim Fahren spüre ich die auch.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1631
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 R

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon HaBau64 » 10.06.2020, 13:27

Serpel hat geschrieben:MOTORRAD sagt 20 Nm.

Und beim Fahren spüre ich die auch.

Gruß
Serpel


Der Fehler liegt darin begründet, dass du hier einen Artikel verlinkt hast, indem die alte RR (193 PS) mit einer EU3-S1R (teilweise mit 172 PS gemessen) verglichen wurde. Wenn du meine Diagramme anschaust, siehst du, das eine 2015 (EU3) RR einer EU3-S1R nur geringfügig und einer EU4-S1R gar nicht hinterherhängt. Gleiches gilt für die K67, da ist mit einer EU4-S1R auf der LS nichts mehr zu holen. Wir haben u.a. diese Maschinen in der Gruppe, nur die EU3-S1R blitzen hier und da mal auf der LS gegen die K67 oder die 15 EU3 RR´s auf.......aber nur ganz, ganz kurz ;-) Wenn die Tage besser und wir alle wieder zusammen fahren, könnte man das durchaus mal auf Video festhalten ( - Beschleunigungs- und Durchzugsvergleich, objektiv).

P.S. Das sich das aber subjektiv alles anders anfühlen mag......ja, bestreite ich nicht.

P.P.S Der Beitrag richtet sich nicht gegen die R oder XR - bevor das falsch verstanden wird (beides gute Motorräder).
Grüße
Markus
Benutzeravatar
HaBau64
 
Beiträge: 210
Registriert: 03.12.2019, 10:58
Motorrad: RR'2020

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon Serpel » 10.06.2020, 15:49

HaBau64 hat geschrieben:Der Fehler liegt darin begründet, ...

Da gibt es keinen Fehler.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1631
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 R

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon HaBau64 » 10.06.2020, 16:17

Serpel hat geschrieben:
HaBau64 hat geschrieben:Der Fehler liegt darin begründet, ...

Da gibt es keinen Fehler.

Gruß
Serpel


Doch, da hier keiner von diesen "zwei alten RR Modellen" mehr redet. Und damt ist die Aussage über die 20 NM Differenz in diesem Kontext (siehe Heli - trotz das sein Bild eine 193 PS Variante zeigt ( - aber auch nur mit einer 10 NM Abweichung), er spricht aber auch von der neuen) eben falsch oder ein Fehler (wie du es sehen möchtest).......es sei denn du schränkst es auf die beiden genannten "alten RR´s" ein ( - selbst da sehe ich aber beim unten angehängten Diagramm nur einmal knapp 20 NM Diff. bei 4000 U/min und bei 7000 U/min sind es 15 NM und im weiteren Verlauf schwankt das immer um die 10 NM oder drunter......war auch die Motorrad, mit einer schon extrem streuenden S1R-EU3 gegen das beste Ergebnis der schlechtesten aller RR´s bzgl. Leistung, die 2012er)

Bild
Grüße
Markus
Benutzeravatar
HaBau64
 
Beiträge: 210
Registriert: 03.12.2019, 10:58
Motorrad: RR'2020

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon Serpel » 10.06.2020, 16:39

Der Bezug war durch das Video von und mit Ismael Bonilla gegeben. Er fährt mit der RR nicht schneller als mit der R. Nicht mal auf den Geraden beschleunigt er mit der RR erkennbar schneller.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1631
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 R

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon Noppenkiller » 10.06.2020, 21:57

unabhängig davon mit welchen Modellen verglichen, die 2 Sekunden kommen der Realität jedenfalls deutlich näher als die 12 ;-)

fiume wird es uns sicher berichten wie groß die Differenz bei ihm persönlich ist/war. Danke schon mal vorab.
Cruiser: Moto Guzzi V9 (2019)
Chopper: Kawasaki VN 800 A BJ 1995
Männerspielzeug: BMW S 1000 R BJ 2016
Benutzeravatar
Noppenkiller
 
Beiträge: 302
Registriert: 03.05.2018, 19:20
Wohnort: Frastanz
Motorrad: S 1000 R

Re: Tipps Rennstrecke S1000R

Beitragvon Noppenkiller » 13.06.2020, 07:38

In welchem fahrmodi fährst du die R eigentlich am ring?
Im dynamic oder im dynamic pro? Und warum?
Cruiser: Moto Guzzi V9 (2019)
Chopper: Kawasaki VN 800 A BJ 1995
Männerspielzeug: BMW S 1000 R BJ 2016
Benutzeravatar
Noppenkiller
 
Beiträge: 302
Registriert: 03.05.2018, 19:20
Wohnort: Frastanz
Motorrad: S 1000 R

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bernhard, LeoKso und 5 Gäste