Zentralständer Constands Evo vs Classic

Alles womit man die S 1000 R - S1000R individualisieren kann.

Zentralständer Constands Evo vs Classic

Beitragvon Ela500 » 26.03.2019, 23:40

Hallo zusammen,

habe zwar bereits die SuFu bemüht, aber keine Antwort für mich gefunden.

Ich überlege mir einen Zentralständer zu holen und bin dabei über den Constands gestolpert, der hat einen guten Preis.
Weiß nur nicht, ob ich den Classic https://www.motea.com/de/zentralstander ... 8-949788-0
oder den Evo https://www.motea.com/de/zentralstander ... 8-957917-0
nehmen soll....


Was für mich wichtig ist:
Die Maschine in der Garage rangieren.
Kette reinigen und schmieren
Felgen putzen
Überwinterung
Leichtes und alleiniges Handling für Mädels

Zum Reifenwchseln und für Reparaturen werde ich ihn sicher NICHT benutzen.
Daher will ich nicht sooooooo viel ausgeben.

Danke schon mal.
LG, Ela

Die lackierte Seite nach oben und die gummierte Seite nach unten! ;-)
Benutzeravatar
Ela500
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.06.2017, 21:03
Wohnort: München
Motorrad: S1000R BJ2017

Re: Zentralständer Constands Evo vs Classic

Beitragvon Martin-Bike » 27.03.2019, 01:25

Hallo ,

Habe den Power Classic, dieser war mal im Angebot für 89.-€ incl ner Adapterplatte für ne Honda.

Der Ständer ist TOP , bisher nix zu Meckern drann .

Ich meine dass der EVO für Moppeds mit geringer Bodenfreiheit eher aufgibt , ausserdem gefällt mit die Arretierung beim Classic besser, diese ist wie ne Ratsche, der EVO klick erst bei einer bestimmten Höhe ein ....

Habe aktuell die Adapterplatte der BMW zu verkaufen

BMW S1000RR Model 2015-2018
BMW S1000R Model 2017-2019

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-306-6016
Dateianhänge
WhatsApp Image 2018-07-14 at 23.37.32.jpeg
nur wer weis was er tut, kann machen was er will !!
Benutzeravatar
Martin-Bike
 
Beiträge: 91
Registriert: 17.11.2017, 20:13
Motorrad: 1000RR

Re: Zentralständer Constands Evo vs Classic

Beitragvon DietmarS1kR » 27.03.2019, 16:05

Also ich hab' vergangenes Wochenende den Evo an mein Moped angepasst und bin zufrieden damit.

Ev. muss ich noch genauer anpassen, denn so einfach wie auf dem Werbevideo bekomme ich die beiden Dornen nicht ins Moped. Nicht falsch verstehen, ist nicht wirklich ein Problem aber bisher habe ich alle Versuche nur mit Assistenz gemacht - meine Frau hat die S1R aufrecht gahlten. Runtergemacht hab' ich sie dann schon alleine ohne Probleme.
Ich denke aber, das wird noch ThumbUP
Benutzeravatar
DietmarS1kR
 
Beiträge: 52
Registriert: 07.01.2019, 21:41
Wohnort: Wien
Motorrad: S1R '18 CBR1RR '09

Re: Zentralständer Constands Evo vs Classic

Beitragvon Udtzo » 27.03.2019, 23:27

Ich habe den Power-Classic und bin bestens zufrieden.
Benutzeravatar
Udtzo
 
Beiträge: 34
Registriert: 27.05.2018, 19:16
Motorrad: BMWS1000RR 2017

Re: Zentralständer Constands Evo vs Classic --> geht zurück

Beitragvon Ela500 » 08.04.2019, 16:21

Danke für eure Beiträge! ThumbUP

Hatte nun den EVO für 220,-€ bestellt.
Sehr schnelle Lieferung!

Aaaaber.....
Die Aufbauanleitung ist nur für Leute mit gutem technischen Verständnis brauchbar.
Es fehlten einige Beilagscheiben.
Es gibt keine Bedienungsanleitung.
Und irgendwie erscheint mir das Teil nicht sehr vertrauenserweckend.

Hab ein Mail an Motea geschrieben, dass Teile fehlen und dass meine Ausführung anders aussieht wie im Video (Pilzknopf statt Rastklinke) und daher um eine Bedienungsanleitung gebeten.
Nach zwei Tagen die Antwort mit Link zu genau dem Video das ich bereits hatte und eben eine andere Ausführung zeigt.
Auf die fehlenden Teile wurde überhaupt nicht eingegangen.
Hab daraufhin nochmal erklärt, dass mir das Video bereits bekannt war und eben eine andere Bedienung zeigt, und nochmal die Fehlteile angesprochen.

Darauf bekam ich eine Mail, dass sie bedauern, dass ich das Teil zurückgeben will. :ahh:
Hääää? Das hatte ich bisher mit keinem Wort erwähnt....

Jedenfalls bin ich von der Qualität nicht überzeugt, nicht so 100%-ig sicher, dass ich beim Aufbau alles richtig gemacht habe, die Bedienung mit dem Pilzknopf (für jede Stufe erneut rausziehen) etwas umständlich finde (sofern ich es richtig verstanden habe) und vom Support echt nicht grade begeistert bin.

Daher werde ich das Teil jetzt tatsächlich zurück schicken!

Anschließend wird es wohl ein Bursig, BikeTower oder Move..... scratch scratch scratch
Gefallen mir alle drei gut, sind hier auch alle gut bewertet und denke, die nehmen sich nix. :clap:
Preislich:
Bursig mit Rollen: 429,-
BikeTower mit Rollen: 439,-
Move mit Rollen: 419,-
Lieferzeit:
Bursig: 2-3 Wochen
Biketower: 14 Tage
Move: 1-2 Tage

Tendiere eigentlich zum Biketower....
Werde jetzt mal grüdlich vergleichen und dann entscheiden.
LG, Ela

Die lackierte Seite nach oben und die gummierte Seite nach unten! ;-)
Benutzeravatar
Ela500
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.06.2017, 21:03
Wohnort: München
Motorrad: S1000R BJ2017

Re: Zentralständer Constands Evo vs Classic

Beitragvon DietmarS1kR » 08.04.2019, 16:29

Also ich bin zufrieden mit meinem. Der Zusammenbau war pfriemliger als erwartet, aber zu packen. Es war alles dabei, irgendwo habe ich aber ein wenig geflext, um eine Schraube in die Mutter zu bekommen.
Für die ersten Versuche und zur genauen Einstellung sollte man schon zu zweit sein. Jetzt schaff' ich's schon allein ThumbUP
Wenn man den Raststift frei gibt, rastet der in Stufen mit "klack,klack,klack, ..." beim Hochheben ein.

Gruß
Benutzeravatar
DietmarS1kR
 
Beiträge: 52
Registriert: 07.01.2019, 21:41
Wohnort: Wien
Motorrad: S1R '18 CBR1RR '09

Re: Zentralständer Constands Evo vs Classic

Beitragvon Ela500 » 08.04.2019, 16:38

DietmarS1kR hat geschrieben:....
Wenn man den Raststift frei gibt, rastet der in Stufen mit "klack,klack,klack, ..." beim Hochheben ein.
Gruß


Das ist bei mir nicht so.
Ich muss für jede weitere Stufe den Pilzknopf erneut freigeben, sonst ist der Hebel blockiert.
LG, Ela

Die lackierte Seite nach oben und die gummierte Seite nach unten! ;-)
Benutzeravatar
Ela500
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.06.2017, 21:03
Wohnort: München
Motorrad: S1000R BJ2017

Re: Zentralständer Constands Evo vs Classic

Beitragvon Noscire » 08.04.2019, 17:06

Ich bin auch zufrieden mit meinem Constands Evo.
Habe ich vor 2.5 Wochen aufgebaut. War alles dabei, flexen musste ich auch nichts. Beim ersten Mal bedienen mit der S1000R dran war es etwas hakelig. Nun funktioniert aber alles wie gewünscht.

Ich hatte bei Motea angerufen, da meine Sendung in mehrere Teile aufgeteilt wurde und ich den Überblick verloren hatte ob denn nun alles da ist oder nicht. Ach da war der Support freundlich und nett.

Kann mich absolut nicht beschweren!
Grüße
Noscire

--- objects in mirror are closer than they appear ---


Bild
Benutzeravatar
Noscire
 
Beiträge: 24
Registriert: 18.10.2018, 10:44
Wohnort: LK MÜ
Motorrad: S1000R MJ18

Re: Zentralständer Constands Evo vs Classic

Beitragvon Udo-MH » 12.04.2019, 14:31

Ich habe den Evo auch für eine GT.

Habe auch einen Pilzknopf für die Raste. Diesen kann man noch rausziehen und drehen. Dann bleibt die Raste frei um das Bike sanft absenken zu können. Aufbocken mit aktivierter Raste geht wie schon beschrieben. Piltzknopf nach rechts drehen und die Raste ist aktiv. Dann das Bike einfädeln und nach oben drücken. Mann hört die Raste und kann das Bike über den Totpunkt heben. Dann bleibt das Bike auch über der letzten Raste oben.

Mann muss die Schrauben vom Grundständer alle recht Fest anziehen damit das Vierkantrohr nicht wabbelt.

Ich finde den Ständer super. Wenn man die beiden Bremsen aktiviert steht der Ständer sicher und das Bike hängt fest im Haltedorn. Damit lässt sich das Bike spielend in der Garage rangieren und es ist bequemer es auf dem Ständer zu putzen etc.

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 125
Registriert: 16.11.2018, 15:29
Motorrad: F800GT 0B58

Re: Zentralständer Constands Evo vs Classic --> geht zurück

Beitragvon Kafuzke » 12.04.2019, 19:32

Ela500 hat geschrieben:Anschließend wird es wohl ein Bursig, BikeTower oder Move.....
Werde jetzt mal grüdlich vergleichen und dann entscheiden.

Ich hatte unschöne Erfahrungen mit Constands und stand vor der gleichen Wahl. Ich habe mich für Move entschieden, weil er 2-teilig ist und somit bei der Lagerung für mich große Vorteile bringt.
Benutzeravatar
Kafuzke
 
Beiträge: 253
Registriert: 02.12.2016, 15:12
Wohnort: Köln / Bonn
Motorrad: S 1000 XR

Re: Zentralständer Constands Evo vs Classic

Beitragvon floriro » 10.10.2019, 10:01

Hallo Zusammen,

ich habe einen neuwertigen Constands Ständer inkl. Hülse gebraucht erworben.

Kann mir bitte jemand sagen, ob die Hülse mit der am Bike vorhandenen orig. Schraube fixiert wird? Oder ist eine längere Schraube nötig? Die war leider nicht dabei.

Wenn extra Schraube, welche Länge?
Mit welchem Drehmoment ist die Schrauben anzuziehen?

Vielen Dank
Florian
floriro
 
Beiträge: 8
Registriert: 27.07.2019, 17:12
Motorrad: S1000R

Re: Zentralständer Constands Evo vs Classic

Beitragvon Udtzo » 10.10.2019, 13:34

50nM, da bin ich mir sicher. Original-Schraube?
VG
Benutzeravatar
Udtzo
 
Beiträge: 34
Registriert: 27.05.2018, 19:16
Motorrad: BMWS1000RR 2017

Re: Zentralständer Constands Evo vs Classic

Beitragvon floriro » 10.10.2019, 20:56

Danke für die Info!
Wer weiss noch was bzgl. der Schraube?
Danke
floriro
 
Beiträge: 8
Registriert: 27.07.2019, 17:12
Motorrad: S1000R

Re: Zentralständer Constands Evo vs Classic

Beitragvon floriro » 12.10.2019, 13:37

Hallo,

original handelt es sich um eine M10 x 50mm Schraube. Zur Montage der Constands Hülse ist m.E. eine M10 x 55mm Schraube sinnvoll.

Grüße
Florian
floriro
 
Beiträge: 8
Registriert: 27.07.2019, 17:12
Motorrad: S1000R

Re: Zentralständer Constands Evo vs Classic

Beitragvon Udtzo » 12.10.2019, 18:46

Habe gerade nachgeschaut, es handelt sich nicht um die Originalschraube, die passt auch nicht in die Hülse, es ist eine Inbusschraube, die mit 50 nM angezogen wird..
Benutzeravatar
Udtzo
 
Beiträge: 34
Registriert: 27.05.2018, 19:16
Motorrad: BMWS1000RR 2017

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Zubehör - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast