Neues Modell 2020?

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R ab Modelljahr 2021.

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon Dinoz » 21.11.2020, 15:16

Na da würde ich sogar Carbonfelgen nehmen. Habe an meiner 19er keine Schmiedefelgen. Warum? Weil ich es dann „günstig“ kann. Hätte fast schon Thyssen Krupp bestellt, aber mit Bremsen, Kettenrad etc, kann man ne Royal Enfield kaufen


Gruß Dinoz
Gruß Dinoz, der mit der Schwatten tanzt!
Benutzeravatar
Dinoz
 
Beiträge: 123
Registriert: 20.07.2019, 21:14
Motorrad: S 1000 R

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon Lichtbringer » 21.11.2020, 15:18

pTa hat geschrieben:
iuaj7 hat geschrieben:
Grinser hat geschrieben:Na klar mehr Bilder, egal von wo winkG

Die sieht gar nicht so schlecht aus.....bin mal gespannt wie die neue Speed Triple aussieht scratch

Gruß vom Grinser :D


Interessiert sicher noch mehr Leute. Habe es direkt nach YT gestellt, HD-Version dauert aber noch. Bitte liken :D

https://youtu.be/PcMH67PpZd0


Danke für die Bilder und das Video gefällt mir werde sie mir auch kaufen in rot
kann mir noch jemand sagen ob sich die schmiederäder lohnen für den aufpreis bzw jemand mit schniederäder erfahrung




Zur Ergänzung ––> ich fahre mittlerweile meine fünfte S1R und hatte dreimal normale Felgen und zweimal die Schmiederäder! Somit kann ich ganz gut die Schmiede mit den normalen Felgen vergleichen! Momentan habe ich die 2018er mit Schmiede ThumbUP

Das einzige was mich an den derzeitigen Schmiederäder ein wenig nervt, dass sie aufgrund ihrer rauen Oberfläche, nach jeder Fahrt den Schmutz regelrecht aufsaugen... gibt aber schlimmeres! ;-)

Grüße Olli
Benutzeravatar
Lichtbringer
 
Beiträge: 73
Registriert: 29.08.2014, 04:46
Wohnort: Mittelfranken
Motorrad: S1R, 1250 Hp

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon pTa » 21.11.2020, 15:31

Lichtbringer hat geschrieben:Meine jetzige 2018er hat Schmiederäder und sie ist vorne rum beim Beschleunigen oben, bzw. schon Ruckzuck am Hinterrad, was nicht unbedingt vom Vorteil ist!

Aber das Handling in engen Wechselkurven ist auch spürbar leichter!

Jetzt wirst du sicherlich zig Stimmen hören für Pro und Contra v. Schmiedefelgen, aber ICH meine –> mir taugen sie!

Viele S1R–Fahrer sind der Meinung, dass es der Durchschnittsfahrer nicht wesentlich spürt! Mag sein...

Bevor ich mir optische Teile, wie z.B. das Frästeilepaket wähle, nehme ich lieber die Schmiedefelgen dazu!

Auch wenn ich in diversen Facebookgruppen (und anderweitig) viel Gemecker über die neue S1000R lese, ich finde sie klasse und werde sie mir definitiv (mit Schmiedefelgen) kaufen!

Beim konfigurieren des Bikes ist mir zudem das kleine Windschild aufgefallen, dass für mich die Optik im Frontbereich wirklich stimmig aussehen lässt! :clap:

Also viel Spaß bei der –Qual mit der Wahl– ThumbUP

Grüße Olli


ok danke dir Ich fahre momentan eine Z800 die hat 230kg denke mit den normalen Rädern wird die bmw auch gutes handling haben in den engen wechselkurven
Das Frästeilepaket finde ich ganz gut aber passt leider nicht zu Roten
pTa
 
Beiträge: 13
Registriert: 17.09.2020, 18:20
Motorrad: Kawasaki Z800

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon advance28 » 21.11.2020, 15:53

@iuaj7, vielen Dank für die Bilder ThumbUP
advance28
 
Beiträge: 104
Registriert: 05.05.2012, 20:56
Motorrad: S1000R, Duc SF V4S

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon iuaj7 » 21.11.2020, 15:55

bimpf hat geschrieben:Inwieweit kann man den Lenker denn verstellen ?
Probesitzen würde ich sie gerne mal auch wenn ich glaube, dass die nicht sonderlich tourenrauglich ist.
Die Lenker klemmböcke sind natürlich interessant wenn BMW das selbst anbietet
In der Presse-PDF steht auch was zur Lenkerverstellung
Benutzeravatar
iuaj7
 
Beiträge: 311
Registriert: 15.03.2014, 20:41
Motorrad: S1R, R12S, R12RS

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon iuaj7 » 21.11.2020, 15:56

OSM62 hat geschrieben:
iuaj7 hat geschrieben:Habe viele Bilder gemacht. Will jemand einen speziellen Bereich sehen?

Schicke mir einfach die Bilder, würde Sie dann in die Galerie für die neue S 1000 R mit einfügen.
Mailadresse findest du hier:
http://www.bmw-motorrad-portal.de/impressum/
Mache ich gern, dauert aber noch
Benutzeravatar
iuaj7
 
Beiträge: 311
Registriert: 15.03.2014, 20:41
Motorrad: S1R, R12S, R12RS

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon OSM62 » 21.11.2020, 16:14

iuaj7 hat geschrieben:
bimpf hat geschrieben:Inwieweit kann man den Lenker denn verstellen ?
Probesitzen würde ich sie gerne mal auch wenn ich glaube, dass die nicht sonderlich tourenrauglich ist.
Die Lenker klemmböcke sind natürlich interessant wenn BMW das selbst anbietet
In der Presse-PDF steht auch was zur Lenkerverstellung

Hier extra raus kopiert:
S1000R_2021_Lenker.jpg
S1000R_2021_Lenker.jpg (36.84 KiB) 453-mal betrachtet
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 4307
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon iuaj7 » 21.11.2020, 16:42

Dinoz hat geschrieben:Um den Sammler muss sich aber schon wie bei meiner der Ilmberger kümmern. Irgendwie lässt hier BMW doch nach wie vor zu viel Schweißarbeit und glänzendes Metall sichtbar.


Gruß Dinoz
War aber auch ein Vorserien-Modell. Der Feinschliff kann noch kommen
Benutzeravatar
iuaj7
 
Beiträge: 311
Registriert: 15.03.2014, 20:41
Motorrad: S1R, R12S, R12RS

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon Speedybln » 21.11.2020, 17:43

iuaj7 hat geschrieben:
Dinoz hat geschrieben:Um den Sammler muss sich aber schon wie bei meiner der Ilmberger kümmern. Irgendwie lässt hier BMW doch nach wie vor zu viel Schweißarbeit und glänzendes Metall sichtbar.


Gruß Dinoz
War aber auch ein Vorserien-Modell. Der Feinschliff kann noch kommen



Na ja, der Sammler wird schon seit zwei Jahren produziert .
Speedybln
 
Beiträge: 197
Registriert: 06.10.2019, 20:07
Motorrad: S1000RR 2020

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon Heli » 21.11.2020, 17:46

Lichtbringer hat geschrieben:Zur Ergänzung ––> ich fahre mittlerweile meine fünfte S1R und hatte dreimal normale Felgen und zweimal die Schmiederäder! Somit kann ich ganz gut die Schmiede mit den normalen Felgen vergleichen! Momentan habe ich die 2018er mit Schmiede ThumbUP


Nur hast du bei der alten eine tatsächliche Reduktion der rotierenden Massen, die gibt es bei der neuen so nicht. Daher sind die beiden Modelle in den Auswirkungen der Schmiedefelgen nicht miteinander zu vergleichen!!!!!!
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 629
Registriert: 28.07.2016, 07:10
Motorrad: S1000RR, R1200GS

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon andi76 » 21.11.2020, 19:27

Allen an der neuen R interessierten würde ich dringend empfehlen, noch etwas abzuwarten wie sich die Angelegenheit mit den Dichtigkeitsproblemen an den Marzocci Federelementen so weiter entwickelt scratch
Es scheint wie damals mit den Hayes Bremssätteln eine unendliche Geschichte zu werden. Auch wenn die Simmerringe getauscht werden, dicht ist die Gabel definitiv nicht. Auch mit den Federbeinen gibt es Probleme. Im internationalen S1000RR Forum ein großes Thema.
Dateianhänge
Screenshot_2020-11-16-21-12-19-663_com.android.chrome.jpg
Screenshot_2020-11-15-11-44-17-353_com.android.browser.jpg
Benutzeravatar
andi76
 
Beiträge: 368
Registriert: 17.04.2012, 23:35
Motorrad: 2020, M Paket

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon RRwolli » 21.11.2020, 19:54

vor Mitte 21 wird wohl auch keine ausgeliefert werden. So die Aussage eines Zulieferers für Carbon Parts. Da hat BMW noch Zeit nach zu bessern.

Gruß
Wolfgang
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 2022
Registriert: 26.07.2013, 20:42
Motorrad: XR, Werksthunfisch

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon Dinoz » 21.11.2020, 20:04

Speedybln hat geschrieben:
iuaj7 hat geschrieben:
Dinoz hat geschrieben:Um den Sammler muss sich aber schon wie bei meiner der Ilmberger kümmern. Irgendwie lässt hier BMW doch nach wie vor zu viel Schweißarbeit und glänzendes Metall sichtbar.


Gruß Dinoz
War aber auch ein Vorserien-Modell. Der Feinschliff kann noch kommen



Na ja, der Sammler wird schon seit zwei Jahren produziert .
Sieht aber immer noch Sch... aus, deshalb verstecken. [emoji106]


Gruß Dinoz
Gruß Dinoz, der mit der Schwatten tanzt!
Benutzeravatar
Dinoz
 
Beiträge: 123
Registriert: 20.07.2019, 21:14
Motorrad: S 1000 R

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon herbyei » 21.11.2020, 20:38

.
Wer sich mit der Technik und allem drumrum näher beschäftigt, weiß was man an der alten hat, das kann die neue mit ein wenigen neuen Gimmicks nicht aufwiegen, zumal auch Abstriche zu machen sind. In meinem Fuhrpark wird die R mir jedenfalls noch lange erhalten bleiben, denn BMW hat mehrere grundlegende Fehler begannen, da ist Aprilia und Ducati diesbezüglich weit voraus. Dies kann ich jederzeit auch visuell ganz nach oben vertreten, TR wird sich noch gut daran erinnern. Zu alledem wird BMW es wohl nie lernen, korrekte und nicht widersprüchliche Dokumentationen zu erstellen.
.
Wer hat den Fehler im Video gefunden?
.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2527
Registriert: 25.09.2014, 16:08
Motorrad: S1000R +

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon andi76 » 21.11.2020, 20:49

RRwolli hat geschrieben:vor Mitte 21 wird wohl auch keine ausgeliefert werden. So die Aussage eines Zulieferers für Carbon Parts. Da hat BMW noch Zeit nach zu bessern.

Gruß
Wolfgang


https://www.s1000rrforum.com/threads/20 ... 614/page-1

Nachdem BMW über 2 Jahre lang undichte Bremssättel an der R 1250 GS verbaut hat ohne schlechtes Gewissen nogo , ist es völlig nahe liegend, dass auch die neue S 1000 R mit undichter Marzocci Gabel ausgeliefert wird.

So lange diesbezüglich keine vernüftige Lösung gefunden ist würde ich mit dem Kauf der R oder RR "etwas abwarten".
Benutzeravatar
andi76
 
Beiträge: 368
Registriert: 17.04.2012, 23:35
Motorrad: 2020, M Paket

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - ab Modelljahr 2021



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast