Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Reifen - Freigaben - Erfahrungen - S 1000 XR - S1000XR.

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon driver001 » 03.11.2019, 00:22

Hat jemand jetzt bis zum Saisonende noch ein paar Erfahrungen mit den Angel GT 2 gesammelt? Wie zufrieden seit ihr mit dem Reifen. Im letzten Video bei Mopedreifen.de kam der Reifen nicht ganz so gut weg. Ist der Reifen sehr nervös und wie verhält er sich bei Spurrinnen?
Ich kann mich echt nicht Entscheiden ob ich den Angel GT 2 oder den Michelin Road 5 nehmen soll.
driver001
 
Beiträge: 579
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon powerschmid2000 » 03.11.2019, 07:59

Über den GT2 wurde hier schon diskutiert:
viewtopic.php?f=5&t=18248&p=264151#p264151


Und dann unsere Erfahrung,noch:
Jemand hat geschrieben:Habe den Angel GT 2 gerade auf meiner anderen Maschine gefahren.
Da hat er leider wegen "Nervösitäten" (Taumeln bei niedrigen Geschwindigkeiten) ein paar positive "Punkte" verloren.
Den S22 würde ich da ganz klar als Spaßreifen vorziehen.
An die Laufleistung des Angel GT 2 wird er aber nicht dran kommen.


Also der Angel GT2 läuft gerade bei uns auf drei Maschinen: S1000RR, R1200RS und R9T.
Waren im Schwarzwald, Vogesen und Dolomiten damit.
Best choice egal, ob naß oder trocken. Wir haben weder Rutscher noch „Instabilitäten“ daran feststellen können.
Auf der RR sind jetzt ca 3500km (Vogesen, Dolos) runter und er sieht noch recht gut aus.
Auf der RS hat er knappe 5000km gehalten.
Solange es nicht auf die Renne geht und nur Landstraße mit der XR, dann passt der ganz sicher auch.
Der S22 ist für die Renne und RR natürlich die bessere Wahl und sicherlich dafür auch ne Macht.

Zu Road5 kann ich nix ssagen
Grüße
Benutzeravatar
powerschmid2000
 
Beiträge: 424
Registriert: 19.06.2012, 17:13
Wohnort: Essen, Ratingen
Motorrad: 2*S1RR-M(19),UrR9T

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon driver001 » 03.11.2019, 13:48

Kann noch jemand was dazu sagen wie der GT2 sich zum Ende hin fährt? Ändert sich was deutlich mit abgefahren Profil. Manche Reifen zeigen ja dann ein merkliche "Negativ"-Eigenschaften.
driver001
 
Beiträge: 579
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon e-raser » 02.03.2020, 18:02

Mich interessieren vor allem Vergleiche (idealerweise auf der XR) zum Conti RoadAttack 3. Zwischen den beiden schwanke ich momentan... scratch
  • Ich tanke nicht bei JET - denn sie zwingen alle Motorradfahrer zum Bezahlen den Helm abzunehmen. Auch in Corona-Zeiten nix dazu gelernt. Diese pauschale Diskriminierung im Kleinen befürworte ich nicht.
  • Wer BMWs nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte in Umlauf bringt, wird mit Honda nicht über 250 ccm bestraft.
Benutzeravatar
e-raser
 
Beiträge: 270
Registriert: 31.08.2018, 18:05
Motorrad: XR in BBB (Mj. 2019)

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon driver001 » 02.03.2020, 18:40

Hi e-raser,

ich habe mir über den Winter auch den Angel GT 2 aufziehen lassen. Bin aber bislang (gestern) nur 50km gefahren. Kann also leider noch nicht wirklich was dazu sagen
driver001
 
Beiträge: 579
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon e-raser » 02.03.2020, 20:31

driver001 hat geschrieben:Hi e-raser,

ich habe mir über den Winter auch den Angel GT 2 aufziehen lassen. Bin aber bislang (gestern) nur 50km gefahren. Kann also leider noch nicht wirklich was dazu sagen


Hi driver001 mein alter Freund und Kennzeichenhalter-Helfer :-)

Na das klingt doch mal interessant. Wieso hast du ihn gewählt? Freu mich über ein Feedback in einigen hundert Kilometern, ein bisschen hält mein alter Bridgestone noch :D
  • Ich tanke nicht bei JET - denn sie zwingen alle Motorradfahrer zum Bezahlen den Helm abzunehmen. Auch in Corona-Zeiten nix dazu gelernt. Diese pauschale Diskriminierung im Kleinen befürworte ich nicht.
  • Wer BMWs nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte in Umlauf bringt, wird mit Honda nicht über 250 ccm bestraft.
Benutzeravatar
e-raser
 
Beiträge: 270
Registriert: 31.08.2018, 18:05
Motorrad: XR in BBB (Mj. 2019)

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon driver001 » 02.03.2020, 21:42

e-raser hat geschrieben:Hi driver001 mein alter Freund und Kennzeichenhalter-Helfer :-)

Na das klingt doch mal interessant. Wieso hast du ihn gewählt? Freu mich über ein Feedback in einigen hundert Kilometern, ein bisschen hält mein alter Bridgestone noch :D


Bei mir standen der Michelin Road 5 und der Pirelli Angel GT 2 zur Auswahl. Hatte ich so aus den ganzen Tests und Erfahrungsberichten als am besten für mich geeignet herausgefiltert. Da ich noch nie einen Pirelli gefahren bin ist es dann eben dieser geworden. Ich probier auch gern mal was Neues aus. Sobald ich mehr Kilometer runter habe kann ich gern meine Erfahrungen kundgeben. Kann aber noch ein Weilchen dauern.
driver001
 
Beiträge: 579
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon gstrecker » 12.06.2020, 08:07

Hi, habe den GT2 jetzt seit letzten Montag drauf und bin in den 5 Tagen damit etwas über 1200 km gefahren.

Am Anfang dachte ich auf den ersten Metern = poah, Eigendämpfung geht anders. Das hat sich dann aber gelegt nach ca. 50 km.

Kurz zusammengefasst = Ein super Reifen mit glasklaren Feedback. Grip auf Level eines CRA3 oder MR 5.

Er passt zu meinen Fahrstil und auf meine XR total. Habe mich selten so wohl gefühlt mit einen Reifen wie mit diesen Reifen. Ich habe zu diesen Reifen mehr Vertrauen wie bei der Erstbereifung Rosso2 und dieser hat bei mir auch gut performt.

Ich habe auch keine Situation mit Spurrillen gehabt wie es von Mopedreifen beschrieben. Vielleicht ist das an einen 19er VR anders wie beim 17er.

Wenn der jetzt die 6000 km packt wäre ich sehr sehr zufrieden.

Danke an alle hier die mir diesen Reifen empfohlen haben.
gstrecker
 
Beiträge: 427
Registriert: 06.09.2010, 11:10
Wohnort: künzell

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon driver001 » 12.06.2020, 09:10

Habe ja nun auch schon einige Kilometer mit dem GT 2 runter und muss sagen, bin wirklich top zufrieden mit den Reifen. Passt mir einfach. ThumbUP Mal sehen wie lange er hält.

DLzG
driver001
 
Beiträge: 579
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon mclaine » 12.06.2020, 22:01

Hallo,

Bei mir waren nach 4500 km , davon ca 1000 km Autobahn und einige Regenfahrten die Flanken auf 0.8 mm runter.

Da der GT damit die Laufleistung vom Road 5 für mich nicht geknackt hat, habe ich jetzt wieder den Road 5 aufziehen lassen.
Road 5 hat bei mir eine Laufleistung zwischen 5000-6000km.

Für mich ist der Road 5 die bessere Wahl mit besserem Grip bei Regen.

Gruß

McLaine
BMW S1000XR (2018), Aprilia Tuono V4 1100 Factory (2018), BMW R1200R (2012)
Benutzeravatar
mclaine
 
Beiträge: 163
Registriert: 25.04.2015, 18:30
Wohnort: Nähe Düsseldorf
Motorrad: S1XR,TuonoV4,R1200R

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon gstrecker » 12.06.2020, 22:47

Jetzt kommen wir wieder zum Thema Flanken und Profiltiefe: wer hat den den Leuten den floh ins Ohr gesetzt das da eine mindestprofiltiefe sein muss?

Die Profiltiefe wo der gesetzliche mindesthöhe sein muss ist von der reifenmitte und von da gemessen jeweils ca. 38 % nach links und rechts der Reifenbreite. Niemand misst an der Reifenrand.

Schaut euch mal einen Power 5 oder Power GB an. Die haben 2 bis 3 cm an den reifenrand gar kein Profil.

https://blog.reifen-vor-ort.de/profilti ... -anleitung
gstrecker
 
Beiträge: 427
Registriert: 06.09.2010, 11:10
Wohnort: künzell

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon mclaine » 13.06.2020, 07:28

gstrecker hat geschrieben:Jetzt kommen wir wieder zum Thema Flanken und Profiltiefe: wer hat den den Leuten den floh ins Ohr gesetzt das da eine mindestprofiltiefe sein muss?


Ich denke, da hast du zuviel reininterpretiert.
Es sollte nur zum Ausdruck bringen, dass der Reifen, obwohl er mind. 1000km auf der Autobahn betrieben wurde und zusätzlich bei ~500km Regen nicht wirklich stark beantsprucht wurde, trotzdem schon stark an den Flanken abgenutzt war. D.h. ohne Autobahn wäre er eh schon fertig gewesen.

Gewechselt habe ich nicht wegen den 0.8 mm, sondern wegen des Timings. Mit Glück gestern noch einen Termin im Schwarzwald zum Wechseln auf Wunschreifen bekommen. Da ich noch eine weitere Woche Urlaub mache, kann ich jetzt beruhigt die 2x500km(mit Umweg) in die Dolos fahren und muss mich weder auf dem Weg noch dort um einen Reifentermin kümmern.


Gruß

Mclaine
BMW S1000XR (2018), Aprilia Tuono V4 1100 Factory (2018), BMW R1200R (2012)
Benutzeravatar
mclaine
 
Beiträge: 163
Registriert: 25.04.2015, 18:30
Wohnort: Nähe Düsseldorf
Motorrad: S1XR,TuonoV4,R1200R

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon gstrecker » 13.06.2020, 08:21

mclaine hat geschrieben:
gstrecker hat geschrieben:Jetzt kommen wir wieder zum Thema Flanken und Profiltiefe: wer hat den den Leuten den floh ins Ohr gesetzt das da eine mindestprofiltiefe sein muss?


Ich denke, da hast du zuviel reininterpretiert.
Es sollte nur zum Ausdruck bringen, dass der Reifen, obwohl er mind. 1000km auf der Autobahn betrieben wurde und zusätzlich bei ~500km Regen nicht wirklich stark beantsprucht wurde, trotzdem schon stark an den Flanken abgenutzt war. D.h. ohne Autobahn wäre er eh schon fertig gewesen.

Gewechselt habe ich nicht wegen den 0.8 mm, sondern wegen des Timings. Mit Glück gestern noch einen Termin im Schwarzwald zum Wechseln auf Wunschreifen bekommen. Da ich noch eine weitere Woche Urlaub mache, kann ich jetzt beruhigt die 2x500km(mit Umweg) in die Dolos fahren und muss mich weder auf dem Weg noch dort um einen Reifentermin kümmern.


Gruß

Mclaine


dann sorry, habe Dich falsch verstanden. Ich habe das halt jetzt schon des öfteren mit der Profiltiefe am Reifenrand gelesen in diversen Foren.

Wünsche Dir einen schönen Urlaub und viele km.
gstrecker
 
Beiträge: 427
Registriert: 06.09.2010, 11:10
Wohnort: künzell

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon Taxman » 05.07.2020, 09:29

Moin Moin Leute,

meine 2016 S1000XR bekommt nächste Woche die 30000 Inspektion und den 2ten Satz Pirelli Angel GT2 spendiert. Ich fahre seit 30 Jahren Motorrad und Reifen verschiedenster Fabrikate und Marken und bin eher der Tourer mit einem moderaten Fahrstil.
Doch sollte es mal darauf ankommen kann ich in den Bergen auch flott unterwegs sein.

Zum Angel GT2 kann ich folgendes sagen.
Ich habe den Reifen im letzten Jahr bei ca. 18500km für eine Tour in die französischen Alpen aufziehen lassen. Wie schon ein Vorschreiber erwähnte war der auf den ersten km etwas Zäh im Handling. Doch danach ist der Reifen zu Höchstform aufgelaufen.
Die Spurtreue und das Kurvenverhalten ist Top und ich denke das bei Spurrillen in Fahrtrichtung jeder Reifen etwas instabil wird.

Ich habe ebenfalls schon Reifen anderer Hersteller gefahren. Darunter den Michelin Pilot oder den Metzler........Doch der Angel GT2 hat mir niemals das Gefühl gegeben mich nicht auf den verlassen zu können.

Wir sind vorletzte Woche für 8 Tage kurzentschlossen in die Dolomiten gefahren und ich war beunruhigt vorher nicht noch einen neuen Satz Reifen aufgezogen zu haben. Der Pirelli ist die 3500km super mitgelaufen. Obwohl kurz vor Lebensende habe ich keine beeinträchtigungen festgestellt. Selbst bei Starkregen immer noch in Spur.....Ich war begeistert.....
Deswegen werde ich den auch wieder aufziehen lassen. Natürlich ist das mein ganz persönliches Gefühl zu dem Reifen.

Andere haben Sicherlich ihre eigenen Reifenmarken welche Sie bevorzugen. Und das ist auch gut so.

Für mich und den Erfahrungen mit diesem Reifen bleibt der zumindest vorläufig mein Favorit...
Und 11500 gefahrene Kilometer ist ja auch schon ne Hausnummer....Oder?

Gruss und einen schönen Sonntag aus dem verregneten Norden Deutschlands
Benutzeravatar
Taxman
 
Beiträge: 31
Registriert: 16.03.2019, 12:44
Motorrad: BMW S1000XR

Re: Freigabe - Pirelli - Angel GT 2 - BMW S 1000 XR

Beitragvon little Steward » 05.07.2020, 19:49

Hi Taxman,

ich habe auch den Angel GT2 seit knapp 800km auf der XR, ich finde den Reifen auch super, mein verheriger war der Orginale T30, mit dem bin ich nicht zurecht gekommen, es war immer irgendwie am Limit fahren.

Du bist den GT2 11500km gefahren, waren das mehrere Sätze?? Das klingt irgendwie verrückt, sorry!

Gruß Silvio
Benutzeravatar
little Steward
 
Beiträge: 24
Registriert: 23.07.2019, 15:08
Wohnort: Aalen
Motorrad: mz

VorherigeNächste

Zurück zu XR - S 1000 XR - Reifen - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast